Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Und auch dieses Jahr hat unsere Redaktion keine Mühen gescheut, euch ihre Highlights des ausklingenden Jahres 2018 zu präsentieren und damit dem einen oder anderen vielleicht einen Denkanstoß zu geben, was er seinen Liebsten zu Weihnachten unter den Baum legen könnte...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Clannad

Clannad (クラナド)
 

Was gibt es Schöneres für einen Jungen, als viele verschiedene Mädchen zu treffen und kennen zu lernen. Tomoya ist so ein Junge, dem dieses Glück winkt, der es aber nicht sieht.

Inhalt

Der Schüler Tomoya Okazaki hasst die Stadt, sein Zuhause und die Schule. Er hat keine Freunde und wirkt immer als Störenfried. So bringt er hier und da einen Jungen in Verlegenheit, der Tomoyas Freund sein könnte, aber seinetwegen gern mal von Kameraden aus dem Rugby-Club verprügelt wird. Doch Tomoyas Leben ist trübe. Zu Hause wartet sein arbeitsloser Vater, der trinkt und spielsüchtig ist, zudem sich sowie die Wohnung verwahrlosen lässt. Sein Vater behandelt Tomoya seit einer Auseinandersetzung mit ihm, bei der sich Tomoya die Schulter verletzte, auch eher wie einen Fremden, also sehr distanziert. Tomoyas Mutter ist bereits vor langer Zeit gestorben. Der Junge selbst hasst es in ein Haus zu kommen, in dem er nicht wirklich willkommen ist.

Viel lieber spricht er da mit seinen Mitschülerinnen, besonders mit der Schülerin Nagisa Furukawa, die im Gegensatz zu Tomoya die Schule mag. Diese aber ist traurig, da sie keine Freunde mehr hat, nachdem sie aus Krankheitsgründen eine Weile in der Schule fehlen musste. Ihre alten Freunde sind inzwischen nicht mehr auf der Schule. Tomoya scheint immer bereit zu sein, den Mädchen zu helfen und ihre Probleme zu lösen. Er ermutigt Nagisa zum Beispiel dazu, sich mit anderen anzufreunden, was leider nicht so zu klappen scheint. Nagisa fühlt sich weiterhin unbemerkt. Nagisa und die anderen Mädchen, alle mit unterschiedlichsten Charakteren, die eine z.B. schüchtern und schwach, die andere wiederum extrovertiert und stark, scheinen bereit zu sein Tomoya zu helfen. Er muss diese Hilfe nur noch annehmen. Und so öffnen nicht nur die Mädchen ihm gegenüber ihre Herzen, nein, er selbst scheint immer offener zu werden. Immer wieder trifft er so auf neue Mädchen, sieht deren heile Familien, könnte sehr gut davon lernen und selbst wieder glücklicher werden. So aber bleiben ihm erst einmal nur die Träume. Anfangs sind es Träume von einer freudlosen, traurigen Welt, in der nur ein Mädchen ganz allein zu leben scheint, sonst nichts. Aber Tomoya hat immer mehr Möglichkeiten seine Träume zu erforschen und in der Realität ein immer schöneres Leben zu führen.

Details

„Clannad“ ist eine typische Serie nach einem Dating-Spiel von 2004, Junge trifft ständig auf verschiedene Mädchen. Der Spiele-Produzent Key hat schon andere erfolgreiche Spiele wie Kanon und Air herausgebracht; auch als Manga ist Clannad in verschiedenen Versionen erschienen, die letzte im Jahr 2007 bei Flex Comix. Dabei überzeugt diese TV-Drama-Serie, zu der es auch einen Kinofilm gibt, durch sehr viel Romantik und Gefühl. Die Serie hält sich sehr nah am Dating-Spiel. Während am Film das Studio Toei Animation beteiligt war, war es bei der TV-Serie Kyoto Animation.
Autor:
Lektor: Diana Erbe
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
14.03.2010
Kyoto Animation, Visual Art's, Key


X