Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 10. September ist "Welttag der Suizid-Prävention". Aus diesem Anlass veröffentlichte Egmont Manga jüngst den Einzelband "My broken Mariko" von Waka Hirako. Wir möchten euch dieses besondere Werk nicht vorenthalten und stellen es hiermit vor...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Suiren

水恋-すいれん-
 

Die Liebe zum Wasser und die Liebe zu Jun sind zwei Dinge, auf die Rio nicht verzichten kann und doch muss sie beide teilen. Und während sie eine ganz offen zeigt, hält sie die andere verborgen. Doch tut sie damit auch wirklich das Richtige?
Aber auch andere Schüler haben einige Probleme in der Liebe.

Inhalt

Suiren
Rio und Jun sind beide sehr ambitionierte Mitglieder des Schwimm-Clubs ihrer Schule. Sie lieben das Wasser und sind gut in dem, was sie tun. Außerdem sind die beiden sehr gute Freunde, was jedoch Rio nicht davon abgehalten hat, sich heimlich in Jun zu verlieben. Allerdings wird sie von den anderen männlichen Mitgliedern eher wie ein Kumpel behandelt und ihr wird auch immer wieder gesagt, dass sie eher die Sorte Mädchen ist, mit der man lieber befreundet wäre. Kein Wunder also, dass sie sich nicht wirklich traut, ihre Gefühle zu offenbaren. Jun hingegen scheint jedoch immer wieder ihre Nähe zu suchen und es stellt sich die Frage: warum?
Als dann Yokoyama ebenfalls in den Club eintritt, obwohl sie nicht schwimmen kann, bricht für Rio eine düstere Zeit an. Nicht nur, dass sie sich um die Nichtschwimmerin kümmern soll, nein, diese bittet sie auch noch um Hilfe in ihrer Liebe zu Jun und zieht dabei alle „süße Mädchen Register“. Somit kommt Rio weder zum Trainieren, noch kann sie Jun nun ihre Gefühle gestehen – immerhin war das schon davor schwer genug.

Wie man mit diesem „S…“ umgeht
Satoka und Kana haben eine sehr seltsame Beziehung zueinander. Nicht nur ist er ein wenig kleiner als sie, sondern ihr gegenüber auch wahnsinnig niedlich und anhänglich. Kein Wunder also, dass Kana in ihm meist eher eine kleine Katze, als einen wirklichen Mann sieht. Er wiederum scheint ganz andere Gefühle für sie zu haben. Kurz vor einer anstehenden Mutprobe weisen ihre Freundinnen sie darauf hin, dass sie sich vielleicht doch einmal Gedanken machen sollte, ob da nicht mehr zwischen ihnen ist. Als sie langsam bemerkt, dass Satoka eben doch ein junger Mann und kein Kätzchen ist, steht ihre Gefühlswelt Kopf und nicht nur das – wenn keiner hinsieht, hat er auch noch eine etwas sadistische Ader an sich.

Der Sommer, in dem wir…
Takeru ist seit der fünften Klasse und damit schon einige Jahre in Rei verliebt. Als er nun aber hört, dass sie wegziehen soll, nimmt er seinen Mut zusammen und schreibt ihr einen Tag vor ihrer Abreise einen Liebesbrief. Als er ihr diesen zuhause vorbeibringen möchte, hört er zufällig das Gespräch eines Jugendamt-Mitarbeiters mit, der sie fragt, warum sie nicht zu ihrer Mutter ziehen möchte, obwohl sie von ihrem Vater misshandelt wird. Sie antwortet, dass in dieser Stadt der Junge lebt, den sie liebt. Als sie aus dem Haus stürmt, verliert Takeru nicht nur seinen Brief, sondern auch jede Hoffnung. Und plötzlich ist Rei auch noch verschwunden.

Details

„Suiren“ besteht aus der Hauptgeschichte gleichen Namens, die über drei Kapitel geht und den beiden kleineren Nebengeschichten. Dabei unterscheiden sich die Paare und Situationen sehr voneinander, wodurch keine Langeweile aufkommt. Wer genauer hinsieht, bemerkt, dass die Autorin versucht alle Ablenkungen von den Charakteren zu vermeiden. Daher gibt es auch weniger Hintergrundzeichnungen als bei anderen Manga.
Kiss & Regret“ ist ein weiteres ihrer Werke und ebenfalls bei EMA erschienen.
Autor:
Lektor: Hannah Hohmann
Grafiker: Denise Augustin
Veröffentlichung:
02.11.2013
Mio Nanao, Shogakukan, EMA


X