Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Pinguine mitten in einer japanischen Kleinstadt und niemand weiß, wo sie herkommen? Ein Grund für Aoyama, diese seltsamen Vorkommnisse zu untersuchen!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Liebesskizzen

Ikezu Kareshi no Otoshikata (イケズ彼氏の堕とし方)
 

Ein professioneller Schlüpfermangaka, der nichts vom Liebesspiel versteht? Das geht doch nicht! Das denkt sich zumindest dessen Chefredakteur Tanaka. Goto-sensei war sich nicht bisher bewusst, was er eigentlich von seinem Redakteur erwartet hat, außer Aufmerksamkeit. Die bekommt er nun – allerdings anders als gedacht.

Inhalt

Goto-sensei war nicht immer professioneller Mangaka. Er fing mit erotischen Doujinshi an und wurde dann von dem Chefredakteur Ichiro Tanaka entdeckt. Goto war überrascht über diese Anfrage von einem ganz normalen Mangaverlag, trotzdem willigte er ein.
Nun zeichnet er schlüpfrige Manga, um sein Geld zu verdienen. Doch irgendwie hat sich Tanakas Verhalten geändert. So freundlich er sich anfangs um Goto kümmerte, so mies behandelt er ihn nun. Anweisungen gibt er ohne ein freundliches Wort und an Lob ist gar nicht erst zu denken.
Schließlich hat Goto die Nase gestrichen voll und fordert seinen Chefredakteur heraus. Dieser kennt jedoch keine Skrupel. Er weiß genau, was Gotos Schlüpfermangas in letzter Zeit fehlt: Sie entwickeln sich nicht weiter und die Personen verhalten sich wie Puppen. Kennt sein Mangaka etwa nicht das Gefühl von Erregung, Orgasmus und Sex? Offensichtlich nicht. Denn als Tanaka dies anspricht, bringt Goto kein Wort mehr heraus und wird rot. Das Stichwort für den Redakteur, sich über seinen Mangaka herzumachen. Dieser wehrt sich zunächst, erkennt dann aber, dass dies genau die Art von Aufmerksamkeit ist, die er sich immer von Tanaka gewünscht hat.
Die Aktion wirkt. Goto-senseis Manga werden nicht bloß besser, er ist auch schneller mit seiner Arbeit fertig.
Bald jedoch stellt sich heraus, dass die ganze Sexsache für Tanaka nur zur Arbeit gehört, während Goto wirklich etwas für seinen Redakteur empfindet. So kann es nicht weitergehen. Wäre es da nicht besser, sich einen neuen Redakteur zuteilen zu lassen?

Details

Aya Sakyo ist auch unter dem Namen Ayane Ukyou bekannt und ihr Hobby ist es, Steine zu sammeln. Sie liebt es zu reisen, zu schlafen und Pachinko zu spielen.
Die Mangaka brachte bereits 1995 ihren ersten Manga heraus. Dieser war allerdings im Shojo-Genre angesiedelt. Sie zeichnete lange Zeit ausschließlich Shojo-Manga, bevor sie ungefähr 2010 zu Yaoi überging.
Aya Sakyo ist ihr Mangaka-Name für ihre Yaoi-Manga.
Autor:
Lektor: Johanna Hohner
Grafiker: Denise Augustin
Veröffentlichung:
05.02.2014
Aya Sakyo / Egmont Manga / Shinshokan


X