Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Pinguine mitten in einer japanischen Kleinstadt und niemand weiß, wo sie herkommen? Ein Grund für Aoyama, diese seltsamen Vorkommnisse zu untersuchen!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

K-ON! College

けいおん! college
 

Und noch einmal! Weil es so schön war, wird es wieder Zeit für eine weitere Runde Musik und Tee. Auch wenn vier der fünf Mädchen bereits auf die Universität gehen, ist das natürlich kein Grund damit aufzuhören. So lernen sie neue Kommilitonen kennen und widmen sich nach der Schule wieder ihrer Musik.

Inhalt

In einem sind sich Tsumugi, Yui, Mio und Ritsu einig: Das Leben auf dem Campus der Frauen-Universität ist noch ganz schön ungewohnt, wenn auch nicht unangenehm. Das einzige Problem ist wohl, dass Yui nun nicht mehr Ui bei sich hat, die sich um sie kümmert und sie weckt. Somit bleibt das ab sofort an ihren Bandmitgliedern hängen.
Natürlich hat Afterschool Tea Time auch vor, sich wieder als Band zusammenzufinden. Doch mit dem Clubleben an der Universität läuft es ein wenig anders als auf der Oberschule. Zwar gibt es hier natürlich schon eine Musik-AG, doch diese ist nicht nur für sie allein da. Insgesamt gibt es ganze zehn Bands im Club. Somit sind Probezeiten begrenzt und dazu wird eine Gebühr von 10.000 Yen pro Semester fällig. Natürlich ist auch die Clubchefin eine andere.

Gleichzeitig mit ihnen tritt auch eine weitere Band in den Club ein, die bereits auf der Oberschule Musik gemacht hat und nun neu auf der Universität ist. Sie nennen sich „Onna-Gumi“ und bestehen aus Sängerin und Gitarristin Akira, Schlagzeugerin Ayame und Bassistin Sachi.
Auch wenn das erste Treffen vielleicht nicht so gut verlief, werden die beiden Bands jedoch schnell freundschaftlich miteinander. Akira, die etwas von einer Punk-Braut hat, ist eigentlich ein sehr sanfter Charakter mit einer etwas zu scharfer Zunge. Sie meint es aber nie ernst. Da sie die gleichen Kurse wie Yui belegt, wird sie sogar genötigt, diese morgens zu wecken. Ayame hat einen etwas aufgedrehten und sehr neugierigen Charakter. Sie belegt die gleichen Kurse wie Ritsu. Sachi hingegen ist groß, hübsch und hat eine nicht zu verachtende Oberweite, doch leider auch Komplexe deswegen. Wie es der Zufall so will, ist sie natürlich gerade mit ihrer Seelenverwandten Mio im Unterricht.

Doch neben all den Neuerungen, denken sie natürlich immer noch an Azusa und ihre Zeit auf der Oberschule. Yui besucht ihr Zuhause und auch Band-Wettbewerbe dürfen natürlich nicht fehlen.

Details

Ein weiterer Sonder-Einzelband für „K-ON!“, der zur gleichen Zeit wie „K-ON! Highschool“ spielt – nur eben nicht bei Azusa, sondern bei den anderen Mitgliedern des Clubs. Auch hier ist natürlich der Yonkoma, der Vier-Panel-Manga, wieder die Wahl des Formats. Neben dem eigentlichen Manga wurde Afterschool Tea Time, oder in japanischer Abkürzung HTT, vor allem durch die beiden Anime-Staffeln und dem dazugehörigen Kinofilm berühmt. Es gab sogar ein großes Konzert der Synchronsprecherinnen und die CDs der fiktiven Schulband waren regelmäßig in den Charts vertreten.
Autor:
Lektor: Carolin Titze
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
03.11.2014
kakifly, Houbunsha, Carlsen Manga


X