Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 28. Januar 2020 ist es soweit: One Piece Stampede kommt endlich mit deutscher Synchronisation in die Kinos. Manch ein Fan durfte die Premiere allerdings schon etwas früher feiern und das in guter Gesellschaft...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Hyouka

冰果
 

Warum viel Energie verschwenden, wenn man es nicht muss? Dieser Meinung ist der Protagonist dieser Manga-Serie und lebte damit bisher auch ganz gut. Bis er eines Tages einem Mädchen begegnet, das seine Welt umkrempelt und ganz schön auf den Kopf stellt. Und plötzlich muss er Hobby-Detektiv bei seltsamen Fällen des normalen Alltags spielen.

Inhalt

Viele Menschen stellen sich das Oberschulleben in rosarot vor. Romantik, Freunde, Spaß und jede Menge tolle Erinnerungen. Doch Hotaru ist anders. Er lehnt so ein Schulleben überzeugt ab. Sein einziger Freund in der Schule nennt ihn einen Energiesparer und so ähnlich sieht er sich selbst auch. Immerhin ist sein Motto: „Tu nichts, was nicht unbedingt getan werden muss. Und was getan werden muss, erledige kurz und knapp.“
Daher ist es kein Wunder, dass sein Kumpel Satoshi nicht schlecht staunt, als er Hotaru mit einem Anmeldeformular für eine AG sieht. Diese hat jedoch natürlich einen anderen Hintergrund als das Interesse an klassische Literatur. Denn wenn es etwas gibt, wovor Hotaru wirklich etwas Angst hat, ist es seine ältere Schwester, die gerade im Ausland unterwegs ist. Und genau diese hat ihm einen Brief geschrieben, in dem stand, er solle unbedingt in die Klassik-AG einsteigen.

Sie selbst sei ebenfalls schon dort gewesen und nun stehe der Club kurz vor der Auflösung. Jedoch möchte sie nicht, dass all ihre Erinnerungen einfach so verloren gehen und beschließt nun kurzerhand, dass ihr Bruder doch die AG weiterführen soll.
Was dem Energiesparer zuerst gar nicht recht ist, scheint jedoch eine gute Gelegenheit zu sein, wenn er genauer darüber nachdenkt. Immerhin scheint ja sonst niemand in diesem Club zu sein, er kann also tun oder eher lassen, was immer er will.
Zuversichtlich holt er sich also den Schlüssel zum Raum der AG aus dem Lehrerzimmer. Als er die Tür aufschließt, tritt ihm ein hübsches und energiegeladenes Mädchen entgegen. Eru gehört eine der reichsten Familien überhaupt an und möchte ebenfalls dem Club beitreten – allerdings aus persönlichen Gründen, die sie jetzt noch nicht nennen möchte.
Hotaru kommt das ganz recht, überlegt er sich doch, dass er aus diesem Grund nicht eintreten muss, da der Club ja nicht aufgelöst wird. Doch eine Sache fragt er sich trotz allem. Wieso war der Raum abgeschlossen?

Eru selbst wusste nicht, dass sie eingeschlossen war und versprüht plötzlich eine Welle der Neugier, gegen die sich der träge Schüler kaum schützen kann. Zusammen mit Satoshi geht er dem Rätsel schnell und effizient auf den Grund, doch genau das scheint Erus Interesse geweckt zu haben. So treten Satoshi und Hotaru doch noch in den Club ein, dessen Aufgabe es plötzlich zu sein scheint, Rätsel und Geheimnisse rund um die Schule zu lüften. Auch wenn das leider meist an Hotaru hängen bleibt. Hinter Eru und dem Club steckt noch mehr, als man im ersten Augenblick sieht.

Details

Der Manga basiert auf einer Mystery-Light-Novel-Serie namens „Koten-bu“. Der Name bezieht sich auf den klassischen Literatur Club. Der erste Band der beliebten Light-Novel trägt den Namen „Hyouka“. Bereits kurze Zeit nachdem der Manga erschien, kam auch eine gleichnamige Anime-Serie ins japanische Fernsehen und erregte ebenfalls viel Aufsehen – nicht nur im eigenen Land. Interessant ist, dass man sich als Zeichner Taskohna dazu holte, der eigentlich weniger bekannt war, kaum ein offizielles Werk, aber einige Doujinshis vorzuweisen hatte. Da sowohl Anime, als auch Manga gleichzeitig geplant wurden, ist das Design übrigens das gleiche.
Autor:
Lektor: Anja Degenhardt
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
05.11.2014
Taskohna, Futoshi Nishiya, Honobu Yonezawa, Kadokawa Shoten, Tokyopop


X