Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Neue Manga Comic Con – neue Regeln. Ein Erfolg? Mal sehen. Wir waren dieses Mal wieder von Freitag bis Sonntag vor Ort und haben uns neben Halle 1 natürlich auch allgemein auf der LBM umgesehen. Wer was an diesen Tagen erlebt hat, lest ihr hier.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Romantica Clock

Romantica Clock (ロマンチカ クロック)
 

Akane ist beliebt in der Schule und genießt ihre Aufmerksamkeit. Ihre Rivalität zu ihrem Zwillingsbruder hat sie beinahe vergessen. Als Aoi sich schließlich entscheidet, doch wieder zur Schule zu gehen, blüht die Rivalität wieder auf und Akane versucht, ihre Beliebtheit zu verteidigen.

Inhalt

Akane und Aoi sind Zwillinge. Während Aoi nicht nur gut aussieht, sondern auch hoch intelligent ist, ist seine Schwester zwar hübsch, interessiert sich aber überhaupt nicht fürs Lernen und ist daher schulisch nicht so begabt.
Da Familie und Freunde die beiden Zwillinge immer vergleichen und Aoi immer besser abschneidet, beginnt Akane eine Rivalität gegen ihren Bruder zu entwickeln. Sie versucht alles um besser als er zu sein. Egal, um welches Gebiet es sich handelt.
Als sich Aoi schließlich nicht mehr in der Schule blicken lässt, ist Akane allerdings beleidigt. Sie denkt, er drücke sich vor ihren Herausforderungen. Dennoch genießt es das Mädchen weiterhin zur Schule zu gehen. Als sie sich schließlich in den Streber Tsujiri verguckt, kommt Akane allerdings nicht weiter, denn Tsujiri mag nur intelligente Mädchen. Also ringt sich das Mädchen dazu durch, ihren Bruder um Hilfe zu bitten. Aus Versehen fordert sie Aoi dazu auf, wieder zur Schule zu kommen, was dieser am nächsten Tag umsetzt. Akane ist entsetzt. Sie hat Angst, dass ihr Bruder ihr die begehrte Beliebtheit klaut. Will sie doch immer noch nicht gegen ihn verlieren. Aoi jedoch schert sich darum nicht. Er will einfach nur lernen. Gar nicht so einfach, wenn ihn alle für gut aussehend halten und die Mädchen nicht von ihm lassen können. Akane hingegen ist nur noch ihre Rivalität wichtig. Sie hat Tsujiri, nachdem dieser auf Platz zwei der Prüfungsliste hinter Aoi rutschte und nun mehr einem Waschlappen als einem edlen Streber gleicht, aufgegeben und nutzt ihn eher für ihre Taten aus. Doch dann erfährt das Mädchen, dass ihre beste Freundin Karin in Aoi verliebt ist und möchte unbedingt wissen, wie ihr Bruder empfindet.

Details

Yoko Maki ist in Deutschland durch viele Shojo-Serien, wie zum Beispiel „Aishiteruze Baby“ oder „Devil of the Victory“ bei Tokyopop bekannt geworden. Ihre neue Serie „Romantica Clock“ läuft seit August 2012 in Japan bei Ribon und ist noch nicht abgeschlossen. In Band eins gibt es eine kleine „Extra Time“ von Yoko Maki, in der sie eine kleine Geschichte über sich selbst erzählt.
In Japan kamen zu „Romantica Clock“ sogar drei Anime-Episoden heraus und liefen im Februar 2014 auf TV Tokyo.
Autor:
Lektor: Aylin Hoffmann
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
13.01.2015
Yoko Maki / Tokyopop / Shueisha


X