Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Wir haben uns einmal den Roman "Brüste und Eier" von Mieko Kawakami genauer angeschaut und für euch rezensiert...

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Dein süßer Duft

Kimi Note (キミノート)
 

Die Liebe könnte so schön sein, wenn sie doch nicht immer so kompliziert wäre. In „Dein süßer Duft“ haben vier Paare ihre ganz eigenen Probleme.

Inhalt

Dein süßer Duft
Sawataris Duft nach Minze gefällt seinen Mitschüler Miyasaka, der direkt hinter ihm sitzt, so gut, dass er regelmäßig in Gedanken versinkt. Auf dem Heimweg steigt Miyasaka eines Tages derselbe Duft in die Nase und er entdeckt das Parfüm in einem Geschäft. Ohne zu zögern, kauft er es und trägt es am nächsten Tag auf. Jedoch verschätzt er sich mit der Dosierung und so riecht er nicht angenehm, sondern stinkt regelrecht. Sawatari bemerkt es auch und gibt den Anstoß dazu, dass die beiden Jungen sich näher kommen. Doch Sawatari ist äußerst beliebt und gut aussehend, was bei Miyasaka zu Unsicherheiten führt und alles kompliziert.


Replay
Auf der Hochzeit seiner Schwester trifft Nishigaki seine alte Liebe wieder. Die unerwartete Begegnung mit dem stets reservierten Yaguchi lässt alte Wunden erneut aufreißen oder waren sie vielleicht nie verheilt?


Des Königs Geflüster
Die beiden Schüler Kugayama und Ashiya verbindet nicht nur ihre Leidenschaft für die Leichtathletik, sondern auch füreinander, auch wenn sie nur eine lose Beziehung führen. Dennoch treibt Kugayama das undurchschaubare Verhalten seines Geliebten fast in den Wahnsinn. Als dann auch noch Ashiyas ehemaliger Sempai auf den Plan tritt ist das Chaos perfekt.


Geh nach Hause
Nakano hatte das Pech sich in seinen Freund zu verlieben, was er allerdings verheimlicht. Sein Schwarm Katsuragi wird aufgrund von Lärmbelästigung aus seiner Wohnung geworfen und kommt kurzerhand bei Nakano unter. So als sei es nicht schon schlimm genug seiner Liebe ständig so nahe zu sein, bringt Katsuragi nach einer Party eine Frau mit. Das bringt das Fass zum überlaufen und Nakano verliert die Fassung.

Details

Die Titelgeschichte ist am umfangreichsten und nimmt etwa die Hälfte des Mangas ein. Obwohl gerade den restlichen Geschichten eine beschränkte Seitenanzahl zur Verfügung steht, stellen sie eine stimmige und emotionale Episode aus den Leben der verschiedenen Protagonisten dar. In diesem Band beweist Junko deutlich, dass sie nicht nur Jugendliche zeichnen kann, sondern auch Erwachsene. Wie im Genre „Boys Love“ gängig sind auch hier die Charaktere eher feminin gezeichnet. Das Grundkonzept jeder Geschichte ist gleich: ein dunkelhaariger und ein hellhaariger Protagonist, ein Part lässig, der Andere behält seine wahren Gedanken für sich. Sowohl im Aussehen als auch in ihren persönlichen Hintergründen können die Charaktere nicht unterschiedlicher sein.
Autor:
Lektor: Carolin Titze
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
06.03.2015
Junko, Tokyopop, aiohsha


X