Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die kleine Okko erfährt den Verlust ihrer Eltern bereits sehr früh. Doch zum Glück erhält sie Unterstützung aus der Geisterwelt...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Tari Tari

Tari Tari (タリタリ)
 

Der Schulchor ist eine ernste Angelegenheit, sagt die Konrektorin. Konatsu sieht das nicht ganz so. Sie möchte einfach singen und Spaß mit den anderen haben. So beginnt der Kampf der „Chor-und-manchmal-Badminton-AG“ gegen den Schulchor. Und nebenbei gibt es ja noch das normale Schülerleben mit seinen Problemen.

Inhalt

Konatsu Miyamoto singt für ihr Leben gerne. So ist sie auf ihrer Schule natürlich dem Schulchor beigetreten. Doch durch ihre Nervosität beim ersten Auftritt vor Publikum hat sie den Chor blamiert und durfte von da an nur noch die Seiten für die Klavierbegleitung umblättern. Doch Konatsu ist ein lebendiges Mädchen voller Tatendrang und beschließt, wenn sie nicht mehr im Schulchor singen darf, ihre eigene Chor-AG zu gründen. Dafür braucht sie allerdings Mitglieder. Wer wäre da besser geeignet als ihre Freundin Sawa Okita, die sich eigentlich nur fürs Reiten interessiert. Doch um eine AG zu sein fehlen immer noch mindestens drei Leute. Also wird kurzerhand Wakana Sakai rekrutiert, die anfangs allerdings nur formhalber dabei ist, da sie beschlossen hat, keine Musik mehr zu machen, seit ihre Mutter gestorben ist. Die zwei letzten Mitglieder werden ein neuer Schüler namens Atsuhiro Maeda, der gerade aus Wien zurückgekehrt ist und der Badminton-Spieler Takahashi, der nur zustimmt, nachdem der Name der AG in „Chor-und-manchmal-Badminton-AG“ umbenannt wird. Immerhin will er weiterhin seiner geliebten Sportart frönen.
Die fünf jungen Schüler wachsen mit jedem Tag mehr zusammen und beginnen wirklich mit Freude zu singen und ihre Alltagsprobleme gemeinsam zu lösen. Denn Höhen und Tiefen gibt es nicht nur in der AG, gegen die die Konrektorin angeht, sondern auch im privaten Leben der fünf Schüler, die mit Vergangenheit und Zukunft zu kämpfen haben.

Details

„Tari Tari“ war erst die zweite Eigenproduktion des japanischen Studios P.A. Works. Der Manga zur Serie erschien im selben Jahr und wurde von Tomiyaki Kagisora nach den Vorgaben von Toru Naomura gezeichnet, während die Idee von Evergreen stammte, der auch die Handlung für den Anime vorgab.
Die Städte, in denen der Anime spielt, gibt es wirklich. Fujisawa im Süden der Präfektur Kanagawa und die Stadt Kamakura dienten als Vorbilder. So gibt es manche Schauplätze, wie zum Beispiel Bahnstationen und die vor der Stadt gelegenen Halbinsel Enoshima, wirklich.
Autor:
Lektor: Aylin Hoffmann
Grafiker: Denise Augustin
Veröffentlichung:
13.05.2015
Anime House / P.A. Works / Masakazu Hashimoto


X