Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Andreas Neuenkirchen ist bekannt für seine Japanbücher, sowohl in Romanform wie auch als Reiseliteratur. Mit „Kawaii Mania“ hat er ganz frisch einen neuen Titel auf den Markt gebracht – und uns Rede und Antwort gestanden!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Space Dandy

Supēsu Dandi (スペース☆ダンディ)
 

Die Menschheit hat es geschafft, das Universum zu erobern und nun gilt es, unentdeckte Aliens aufzuspüren. Dandy und seine Crew stolpern bei ihren Suchen allerdings häufiger in absurde Abenteuer.

Inhalt

Der extravagante Dandy reist quer durch die Galaxie und verdient sich sein tägliches Brot damit, neue Spezies zu entdecken. Für jede Entdeckung winkt eine saftige Belohnung. Dabei hört es sich leichter an, als es in Wahrheit ist. Getreu nach dem Motto „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“, ist Schnelligkeit die höchste Devise. Zur Seite steht ihm bei seiner Arbeit der Roboter QT.

Als wieder einmal Geldknappheit herrscht, suchen sie die Restaurantkette „Boobies“ auf. Die Filialen sind über die ganze Galaxie verstreut und stellen nur besonders gut gebaute Kellnerinnen ein. Dort tummelt sich stets eine Vielzahl an Aliens, weswegen Dandy hier gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen kann. Neben der Ausschau nach neuen Spezies amüsiert er sich also köstlich und kommt seinem Ziel, jede Filiale einmal besucht zu haben, etwas näher. In einer Filiale treffen sie auf ein katzenähnliches Alien namens Meow, welches ihnen verspricht, einen Ort zu kennen, an dem unbekannte Alienrassen leben. Weswegen Meow kurzerhand zum neuen Crewmitglied wird. Ihre erste gemeinsame Mission ist alles andere als erfolgreich. Nicht nur, dass die Einwohner des Planeten wenig begeistert über die Neuankömmlinge sind, alle geschnappten Aliens weisen sich als bereits registriert heraus und so geht die Crew leer aus.

Zur selben Zeit an einem anderen Ort der Galaxie. Das Gogol-Imperium und das Jaichro-Imperium führen Krieg um die Vorherrschaft. Das Gogol-Imperium hat dabei noch ganz andere Pläne und verfolgt Dandy eisern. Zu welchem Zweck nur?

Details

„Space Dandy“ ist eine Komödie, die nur so von Skurrilität und Nonsens strotzt und jedem Ernst entsagt. An dem sechsundzwanzig-teiligen Anime war unter anderem Regisseur und Drehbuchautor Shinichiro Watanabe beteiligt, welcher sich durch Werke wie „Cowboy Bebop“ und „Samurai Champloo“ einen Namen machte. Neben den zwei Staffeln gibt es in Japan noch ein Manga, welcher zwei Bände umfasst. Hierzulande wurde der Anime durch den Publisher Kazé auf DVD und Blu-ray veröffentlicht.
Autor:
Lektor: Anja Degenhardt
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
04.07.2015
Bones, Shinichirō Watanabe, Shingo Natsume, Kazé


X