Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Pinguine mitten in einer japanischen Kleinstadt und niemand weiß, wo sie herkommen? Ein Grund für Aoyama, diese seltsamen Vorkommnisse zu untersuchen!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Mann ohne Liebe

Aisanai Otoko (愛さない男)
 

Eigentlich hat Verleger Sahara der Liebe abgeschworen. Aber der junge Seto bringt seine Vorsätze ins Wanken…

Inhalt

Sahara hat das Vertrauen in die Männer verloren. Erst kürzlich wurde er von seinem Partner verlassen – für eine Frau! Mit Heteros will er nichts mehr zu tun haben. Das bringt nur Ärger und ein gebrochenes Herz. Unverbindlicher Spaß, das ist es, was Männer wie er suchen sollten. Macht es das Leben viel leichter.

Dennoch verwirrt ihn das Verhalten von Seto. Der junge Designer erledigt einige Projekte in dem Verlag, in dem Sahara arbeitet. Dazu kommt, dass Sahara das Gefühl nicht los wird, als würde der Junge mit ihm flirten. Dabei steht Seto gar nicht auf Männer. Sahara geht daher auf Abstand. Das Letzte was er braucht, ist noch ein Hetero, der sich ausprobieren möchte.

Aber Seto ist hartnäckig und irgendwie reichen Sahara die unverbindlichen Sex-Treffen mit fremden Männern auf Dauer nicht mehr. Was soll er in dieser Situation nur tun?

Details

Kano Miyamotos („Calling“) Mangas zeichnen sich stets durch einen hohen Grad an Realität aus. Die Figuren entwickeln ihre Gefühle füreinander glaubwürdig und es kommt inhaltlich selten zu übertriebenen Ereignissen, die künstlich ein Drama erzeugen könnten. Das Gefühlschaos beutelt die Charaktere schon genug und sichert ihnen damit das Mitleid des Lesers. Miyamoto führt einen sehr feinen Strich, sodass ihre Zeichnungen eine angenehme Weichheit aufweisen.
Autor:
Lektor: Leonie Schultz
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
10.07.2015
Kano Miyamoto, Libre publishing, Carlsen


X