Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Im Herbst 2020 hat der cass Verlag den herausstechenden Roman "Chor der Pilze" von Hiromi Goto veröffentlicht. Wir wollen euch dieses ungewöhnliche Buch mit seinen ungewöhnlichen Protagonisten gerne einmal vorstellen...

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Blue Spring Ride

Ao Haru Ride (アオハライド)
 

Ängstliche Menschen verstecken sich nicht selten hinter einer Fassade und strahlen daher oft ein starkes Selbstbewusstsein aus. Bei der Schülerin Futaba ist es nicht anders.

Inhalt

Futaba kann nichts mit Jungs anfangen, da sie ihr zu laut und zu ungehobelt sind. Nur Tanaka aus der Parallelklasse ist eine Ausnahme und seine ruhige und sanfte Art lässt bald Futabas Herz schneller schlagen. Durch einen Zufall kommen sich die beiden etwas näher, aber es bleibt beim flüchtigen Blickkontakt und ein paar unbeholfenen Wortwechseln. Gerade haben sie es geschafft sich für das Sommerfest zu verabreden, da rutscht Futaba vor einem anderen Jungen heraus, wie sehr sie Jungs doch hasst. Dummerweise bekommt Tanaka es ebenfalls mit und redet daraufhin kein Wort mehr mit ihr. Natürlich fällt auch ihre Verabredung damit flach und bevor Futaba die Chance hat, die Situation klarzustellen, ist Tanaka umgezogen.

Sie ist daraufhin sehr verunsichert und zieht sich zurück. Plötzlich steht sie ganz alleine da. Umso besser, dass der Schulwechsel nicht mehr weit ist und diesmal soll alles glatt laufen. Sie tut alles dafür sich mit ihren zwei neuen Freundinnen gut zustellen und den Jungs in keiner Weise zu gefallen. Glücklich ist sie damit zwar nicht, aber so läuft alles glatt. Zumindest bis zu dem Tag, an dem Tanaka erneut in ihr Leben tritt. Mal ist er sehr abweisend, dann wieder nett zu ihr und bringt sie damit völlig durcheinander. Allerdings macht er ihr auch deutlich, dass ihre Freundinnen eigentlich keine sind. Schließlich fasst sich Futaba ein Herz und sagt ihnen die Meinung, was dazu führt, dass sie bis zum Ende des Schuljahrs von ihren Klassenkameraden gemieden wird.

Als die Klassen neu verteilt werden, ist sie fest entschlossen neue Freunde zu finden und diesmal will sie sich bemühen, dass es echte Freundschaften werden. Doch sehr schnell stellt sie fest, dass das nicht so einfach ist…

Details

In insgesamt dreizehn Bänden wird eine realitätsnahe Liebesgeschichte erzählt, die nicht nur sehr emotional ist, sondern auch Augenmerk auf die Entwickelung der Charaktere legt. Gerade junge Mädchen, die gerade die Schwelle zum Erwachsensein betreten, dürfte der Manga besonders ansprechen. Io Sakisaka legt bei den Zeichnungen einen besonderen Wert auf Haare und Augen. Beides ist sehr detailliert und wirkt lebendig. Eine weitere Reihe von Sakisaka, die ebenfalls in Deutschland veröffentlicht wurde, ist „Strobe Edge“ und umfasst zehn Bände.
Autor:
Lektor: Leonie Schultz
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
25.07.2015
Io Sakisaka, Tokyopop, Shueisha


X