Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Wir haben uns Halloween zum Anlass genommen, euch auf ein paar dämonische Wesen, die in Japan ihr Unwesen treiben, aufmerksam zu machen. Wie ihr ein Aufeinandertreffen vermeidet und was ihr im Fall der Fälle tun könnt, erfahrt ihr in unserem Special!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Sommer der Glühwürmchen

Tsubasa to Hotaru (つばさとホタル)
 

Schülerin Tsubasa gibt stets ihr Bestes und verfällt dabei allzu leicht in einen unkontrollierbaren Eifer. Womit sie letztendlich nicht wenige in die Flucht schlägt…

Inhalt

Die 15-jährige Tsubasa Sonokawa wechselt frisch auf die Highschool. Als sie an einem Tag Kreislaufprobleme hat und zusammenbricht, hilft ihr ein Mitschüler. Hals über Kopf verliebt sie sich in den Jungen und bemüht sich um seine Gunst. Doch da Tsubasa eine Macke hat und stets mit Übereifer bei der Sache ist, wird sie sogar als Stalkerin bezeichnet. Schließlich hält der Junge ihre Aufdringlichkeit nicht mehr aus und gibt ihr deutlich zu verstehen, dass er sie nicht leiden kann.

Durch diese Schwärmerei hat Tsubasa die Chance verpasst, neue Freundschaften in ihrer Klasse zu schließen. Aber selbst wenn, ihr ausgeprägter Enthusiasmus hätte früher oder später auch die anderen in die Flucht geschlagen. So ist es kaum verwunderlich, dass die junge Schülerin nach dieser Abfuhr am Boden zerstört ist. Zum Glück hat sie aber noch ihre langjährige Freundin Yuri. Von ihr bekommt Tsubasa den Kopf gewaschen und den eindringlichen Rat, in Zukunft einen Gang zurückzuschalten.

Yuri ist Managerin des Basketballclubs und schleift ihre Freundin kurzerhand mit zum Training. Tsubasa fühlt sich unter den Jungs wohl und greift Yuri unter die Arme. Obwohl sie sich vorgenommen hat, ihren Übereifer abzulegen, ist dies natürlich nicht so leicht getan. Da sie dem Team eine wirkliche Stütze sein will, notiert sie sich die Besonderheiten der Teammitglieder. Als die Spieler davon Wind bekommen, fürchtet Tsubasa, man würde sie wieder als Stalkerin betiteln. Umso überraschter ist sie, als sich herausstellt, dass die Jungs es durchaus niedlich finden. Nur Akki ist weniger begeistert von seiner Beschreibung und hält sie für übertrieben. Es kommt, wie es kommen muss: Tsubasa verliebt sich in den mürrischen Akki.

Details

„Sommer der Glühwürmchen“ bietet eine herzerwärmende Geschichte, die gerade für Heranwachsende oder Romantikliebhaber ansprechend sein dürfte. Insgesamt schlägt die Handlung zwar einen recht typischen Weg ein, aber das muss Interessierte nicht abschrecken. Nicht nur bei den Zeichnungen beweist Nana Haruta ihr Können, sondern auch bei der Erzählweise und den liebevoll ausgearbeiteten Charakteren. Ebenfalls durch Tokyopop ist ihre Serie „Stardust★Wink“ erschienen. Wer diese kennt, darf sich über eine Bonusgeschichte freuen, die sich im ersten Band von „Sommer der Glühwürmchen“ befindet.
Autor:
Lektor: Leonie Schultz
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
19.08.2015
Nana Haruta, Tokyopop, Shueisha


X