Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Im Rahmen der KAZÉ Anime Night präsentierte Anime on Demand von 29. - 31.05.2020 den ersten Kino-Ableger der Erfolgsreihe "DanMachi" erstmals in Deutschland. Wir haben ihn uns für euch einmal angeschaut - vom heimischen Sofa aus.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

A Demon’s Kiss

 

Warum wird eine Jugendliche von ihrer Oma zur Dämonenjägerin erzogen, wenn's doch gar keine gibt? Weil man ja nie wissen kann, was kommt.

Inhalt

Rika Wells ist eine jugendliche Schülerin im besten Alter - zumindest um hübsche Jungs aufzureißen. Doch, anstatt mit ihren Mitschülern die Gegend unsicher zu machen, bleibt sie zu Hause. Doch nicht immer ganz so freiwillig. Ihre Oma ist felsenfest davon überzeugt, dass es bösartige Dämonen gibt. Und daher trainiert sie ihre Enkelin jeden Tag aufs neue für eine mögliche Gefahr, die von Dämonen ausgeht. Mithilfe eines Serums soll man sie aufhalten können.


Rika glaubt eigentlich nicht an so was. Vor allem da weder sie noch ihre Oma jemals einen Solchen gesehen haben. Einzig die vielen verstaubten Bücher, die von Generation zu Generation weitergegeben werden, lassen auf die Existenz dieser dunklen Mächten schließen. Daher ist es Rika eigentlich egal und die Übungen macht sie mehr zur Freude ihrer Oma. Als Rika von ihrem Schwarm Leon angerufen und eingeladen wird, versucht ihre Oma sie zu warnen. Die Familie des Jungen hat in verschiedenen Generationen Dämonen beschworen und könnte es immer noch tun. Natürlich glaubt Rika kein Wort davon und macht sich unbefangen auf den Weg zu ihrer großen Liebe. Dort angekommen muss sie eine große Überraschung erleben. Leon zeigt ihr in seinem merkwürdig aussehenden Keller ein kleines Wesen, das ganz sicher nicht dieser Welt entsprungen ist. Hat Leon sie hinterhältig getäuscht? Soll sie das nächste Opfer sein, um eine Beschwörung durchzuführen?
Erschreckt muss sie erkennen, dass alles was ihre Oma immer erzählt hat der Wahrheit entspricht und ihr nun eine echte Feuertaufe bevorsteht. Denn im Keller des Hauses verbirgt sich ein weitaus gefährlicherer Dämon, als es den Anschein hat.

Details

Innerhalb der Chibi-Reihe von Carlsen erschienen einige Erstlingswerke von deutschen Manga-kas, so auch von Rebecca Jeltschs witzige Dämonenjagd. Carlsen hatte ihr auch die Möglichkeit eingeräumt, einen Manga zu veröffentlichen, dieser sollte „Mein untotes Herzen“ heißen, das Projekt wurde aber leider wieder eingestellt, da Rebecca Jeltsch zu sehr von ihrem Studium eingebunden war. Im Verlagshaus Knaur erschien allerdings 2010 ein Manga von ihr mit dem Titel „Sternenstaub“, allerdings blieb es hier bei einem Band, obwohl die Geschichte nicht beendet ist. Ebenfalls aus dem Haus Knaur erschien der Einzelband „Das Ich“ bei dem sie als Zeichnerin fungierte.
Autor:
Lektor: Lisa Gengler
Grafiker: Nathalie Schöps
Veröffentlichung:
26.04.2010
Rebecca Jeltsch, Carlsen Comics


X