Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Während der Frankfurter Buchmesse 2017 haben wir ein ausführliches Interview mit zwei Mitgliedern des Teams hinter der Deutschen Cosplay-Meisterschaft (DCM), Yasmin Hofmann Estevez und Björn Sandner, führen können. Was ist die DCM und was hebt sie von anderen Wettbewerben ab? Erfahrt es hier!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Haou Airen

Haou Airen (覇王・愛人)
 

Aufopferungsvoll kümmert sich Kurumi um ihre Familie, bis sie plötzlich Hakuron kennen lernt, einen Mafiaboss, der sie kurzerhand nach Hongkong entführt.

Inhalt

Nachdem Kurumis Vater gestorben ist, ist Stress innerhalb der Familie an der Tagesordnung. Leider erkrankt auch noch die Mutter und so kümmert sich Kurumi um sie und ihre zwei kleinen Brüder. Obwohl sie erst in die 11. Klasse geht, arbeitet sie nach der Schule hart und lange, um die Familie zu ernähren. Glücklicherweise hat sie einen gutmütigen Chef, der ihr gerne mal am Abend einige übrig gebliebene Bentos mitgibt.

Als sie am Abend nach Hause geht, wird sie plötzlich von hinten gepackt. Sich gegen ihn wehrend, zieht sie der Unbekannte in eine dunkle Straßenecke. Als sie endlich in der Gasse ankommen, schlägt Kurumi um sich und sieht etwas Außergewöhnliches, einen schwarzen Drachen auf der linken Schläfe des Unbekannten. Plötzlich kommen Fremde und suchen ohne Erfolg die hinter ihr stehende Person. Als sie wieder entfernen, bemerkt Kurumi, dass ihre neue Bekanntschaft verletzt ist und beschließt ihm zu helfen. Sie nimmt ihn zu sich mit nach Hause und verarztet ihn. Als Dank küsst sie der junge Mann, der sich als Hakuron vorstellt.

Daraufhin schläft Kurumi plötzlich ein. Hakuron hat ihr ein Schlafmittel verabreicht und verschwindet wieder so schnell wie er gekommen war. Am nächsten Morgen wacht Kurumi auf und glaubt, dass alles nur ein Traum gewesen sei. Sie wundert sich einen Moment lang, ob die Ereignisse wirklich geschehen sind und findet eine Kette, die wohl Hakuron bei ihr vergessen hatte. Nach der Schule will sie sich auf den Weg zur Arbeit machen, als ein schwarzer ausländischer Wagen vor der Schule vorfährt und die Aufmerksamkeit aller Schüler erregt. Männer in schwarzen Anzügen gehen auf dem Schulgelände herum und suchen anscheinend jemanden. Kurumi denkt sich dabei nichts und will zur Arbeit, als sie von einem der Männer betäubt wird.

Erst in einem Flugzeug wacht sie wieder auf und muss feststellen, dass sie auf den Weg nach Hongkong ist. Hakuron will Kurumi danken und gibt für sie eine Party. Außerdem möchte er, dass Kurumi bei ihm bleibt. Schnell findet Kurumi heraus, dass Hakuron der Kopf der Hongkong Triaden ist, einer mächtigen Organisation, die die Politik und Geschicke Hongkongs und anderer Staaten lenkt. Wird sie bei ihm bleiben können? Was passiert mit ihrer Familie in Japan

Details

„Haou Airen“ ist ein weiterer Manga aus der Feder von Mayu Shinjo, die bekannt ist für ihre erotischen Shojo-Manga. Dieser ebenfalls erotische Manga erschien von 2002 bis 2004 in Einzelkapiteln in dem Manga-Magazin Shojo Comic Japan. Nach dieser Veröffentlichung brachte der Shogakukan-Verlag diese Einzelkapitel in Sammelbänden heraus, welche sid über zwei Millionen mal in Japan verkauften. Da der Manga solch Beliebtheit genießt, wurde er ins Chinesische, Englische, Spanische und zu guter letzt ins Deutsche übersetzt. „Haou Airen“ erschien in Deutschland von Juli 2006 bis März 2008 beim Egmont Manga & Anime Verlag

Autor:
Lektor: Diana Erbe
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
26.04.2010
Mayu Shinjo, EMA, Shogakukan


X