Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die Bandgeschichte von X Japan wurde mit "We are X" verfilmt und kommt am 12. Oktober nun auch endlich in die deutschen Kinos. animePRO durfte vorab schon einmal einen Blick darauf werfen...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Ein Fremder am Strand

Umibe no Étranger (海邊的陌生人)
 

Allein verbringt der Junge den Tag am Strand. Er muss sehr einsam sein, denkt sich Shun und nimmt nehmt neben ihm Platz.

Inhalt

Der junge Schriftsteller Shun hat sich auf Okinawa zurückgezogen, um an seinem Roman zu schreiben. Unterschlupf hat er bei seiner Tante und ihrer Tochter Eri gefunden. Im Gegenzug greift er ihnen immer wieder unter die Arme. Bald fällt ihm ein Junge auf, der nach der Schule immer auf einer Bank am Strand sitzt und erst spät nach Hause geht.

Von seiner Tante erfährt Shun, dass der Junge Mio heißt und die Highschool besucht. Ebenso erzählt sie ihm, dass Mio seine Mutter verloren hat und nun bei einer fremden Familie wohnt. Obwohl die Familie sich bemüht, schaffen sie es nicht, eine Beziehung zu Mio aufzubauen und er fühlt sich nicht wohl. Deswegen vermeidet er es auch, nach Hause zu gehen.

Shun kann das nicht mitansehen und gesellt sich zu ihm. So kommen sich die beiden näher, bis der Tag für Mios Abreise kommt. Mio zieht in ein Heim auf der Hauptinsel. Doch er verspricht, anzurufen und er hält sein Wort. Allerdings verläuft der Anruf ganz anders, als gedacht.

Drei Jahre vergehen, bis Mio nach Okinawa zurückkehrt und Shun mit einem Liebesgeständnis völlig überrumpelt…

Details

„Ein Fremder am Strand“ ist eine sympathische und einfühlsame Liebesgeschichte. Die Zeichnungen sind stets ordentlich und die Mimik sehr ausdruckstark. Auch an ausgearbeiteten Hintergründen wird nicht gespart. Mangaka Kanna Kii plante das Werk eigentlich als Kurzgeschichte, doch wie man sieht, wurde daraus mehr. Ein Jahr nach der Veröffentlichung des Einzelbandes später startete sogar eine Fortsetzung. Diese wird hierzulande ebenfalls von Tokyopop veröffentlicht und trägt den Titel „Ein Fremder im Frühlingswind“.
Autor:
Lektor: Anja Degenhardt
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
10.04.2016
Tokyopop, Shodensha, Kanna Kii


X