Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Vom 6. bis 8. September fand im Kongress Palais Kassel die größte ehrenamtlich organisierte Convention im deutschsprachigen Raum statt: Die Connichi ist ein jährliches Highlight für alle Freunde japanischer Popkultur.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Summer Wars (Deluxe Edition)

Originaltitel: サマーウォーズ
 
Ein Sommer voller Action und Abenteuer, wer möchte das nicht? Als Natsuki ihren Mitschüler Kenji darum bittet, sie aufs Land zu ihrer Familie zu begleiten und dazu ihren festen Freund zu spielen, ahnt er noch nicht, dass damit einige ereignisreiche Tage für ihn beginnen und er zum Retter der Welt werden wird…
Inhalt Das Social Network „OZ World“ wird zur unverzichtbaren Schaltzentrale für den gesamten Finanz-, Wirtschafts- und Lebensbereich. Hier kann man chatten, spielen, einkaufen oder seine Geschäfte abwickeln. Alles wird erfasst und mit der ID ist es möglich, einen individuellen Avatar und persönlichen Account einzurichten.

Als Kenji Koiso, seines Zeichens Mathematikgenie und Mitglied im Physik- Klub seiner Schule, von seiner heimlichen Liebe Natsuki Shinohara um einen kleinen Sommerjob gebeten wird, ahnt er noch nicht, um welch „großen“ Gefallen sie ihn bittet: Er soll sie aufs Land zu einem Familientreffen ihrer riesigen Familie begleiten, die den 90-sten Geburtstag der patriarchischen Großmutter Sakae feiern wird. Er willigt ein, doch erlebt schon bei der Ankunft die erste Überraschung: Natsuki stellt ihn als ihren Verlobten vor.

Völlig überfahren spielt er erst einmal die Scharade mit, bekommt aber doch Gewissensbisse, zumal die Familie ihn herzlich aufgenommen hat. In der Nacht wälzt er sich unruhig hin und her, bis er eine seltsame SMS mit einem Mathematikrätsel erhält, das er wissbegierig löst. Daraufhin schläft er erschöpft ein, nur um am nächsten Morgen eine böse Entdeckung zu machen: Augenscheinlich hat jemand mit seinem „OZ World“- Account in der Nacht das gesamte Netzwerk attackiert. Das bedeutet, dass in der realen Welt die komplette Infrastruktur, das Finanzwesen und alle Wirtschaftzweige verrücktspielen. Chaos ist ausgebrochen und ausgerechnet sein Bild erscheint in den Nachrichten!
Er wird festgenommen, noch ehe er seine Unschuld beweisen kann. Doch kann ein Junge allein wirklich ein komplettes soziales Netzwerk zerstören?

Kenji erhält die Chance, der Sache auf den Grund zu gehen und, um dem gefährlichen Virus im Internet aufzuhalten, wappnet sich die gesamte Familie für den ultimativen Krieg…
Summer Wars - Deluxe Edition (2 DVDs)
Dt. Publisher:Kazé
Erscheinungstermin:26.11.2010
Preis (Amazon):27,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Italienisch, Japanisch, Spanisch
Untertitel:Deutsch, Italienisch, Polnisch
Spiellänge:114 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Comedy, Romantik, Action
ProduzentenNozomu Takahashi, Takafumi Watanabe, Takuya Itō, Yuichiro Saito
AnimationsstudioMadhouse Studios
Animexx:DVD-Eintrag

Details Schon mit „Das Mädchen, das durch die Zeit sprang“ bewies Mamoru Hosoda, dass er großes und unterhaltsames Kino mit einer Mischung aus Alltag und Fantasy schaffen kann. Es sind Geschichten, die nicht erwarten lassen, wohin sie führen. Genauso verhält es sich auch bei „Summer Wars“, einer komplizierten Beziehungskiste, gewürzt mit fantastischen Elementen in einer parallelen Cyberwelt.
Neben einer rasanten, klar strukturierten Handlung, vielen liebenswürdigen Charakteren, undurchsichtigen Avataren, die aus künstlicher Intelligenz bestehen und einem realistischen Charakterdesign von Yoshiyuki Sadamoto (u.a. auch „Evangelion“), erwarten den Zuschauer einige interessante Hintergrundinfos im „Hanafuda“-Spiel. Hinzu kommt, dass der Film stark diskutierte aktuelle Themen wie „Cyberkrieg“ und „Datenklau“ aufgreift, als der zu Testzwecken freigesetzte Virus „Love Machine“ zur tödlichen Waffe wird. Moderner Terrorismus, der im Film durch gemeinsamen Einsatz aller Menschen weltweit besiegt wird.









Umsetzung Der Film aus dem Jahr 2009 besticht durch zwei verschiedene Gestaltungsweisen. Zum Einen wird die im realistischen Stil angelegte, klassische 2D-Animation verwendet, zum Anderen kommen digitale 3D-Aniatmationen der „OZ World“, in die Kenji und die Familie Jinnouchi eintauchen, um die Welt zu retten, vor. In „OZ World“ findet storytechnisch fast die Hälfte des Filmes statt, jedoch erscheint der Wechsel zwischen den verschiedenen Welten nie als störend oder verwirrend. Eine deutliche Abgrenzung der zwei Welten findet sich allein in dem zumeist klaren, weißen Hintergrund von „OZ“, während das alte Anwesen der Jinnouchis inmitten malerischer Landidylle liegt.
Die Audiospuren Deutsch, Japanisch und Italienisch sind in sehr guter Qualität gepresst und auch die Untertitel sind in deutscher, polnischer und italienischer Sprache allzeit gut lesbar.
Menü Diesem Bereich wurde bei der Gestaltung der DVD viel Liebe fürs Details gewidmet, sodass einem das computerbildschirmähnliche Menü sowohl animiert, als auch akustisch unterlegt wurde und dem Film die passende Präsentation verleiht. Als Cursor dient ein Mauszeiger, der mühelos und einwandfrei sichtbar gesteuert werden kann. Animationen in und aus den Unterkategorien gibt es allerdings bis auf den Schriftaufbau und eine leichte Überblendung nicht.

Das Menü der Bonus-DVD gestaltet sich hingegen zweigeteilt und fordert den Betrachter schon beim ersten Bildschirm auf, entweder die „OZ World“ oder das Familienanwesen der Jinnouchis als Hintergrundbild auszuwählen. Anschließend erfolgt die Wahl der Menüsprache in Deutsch, Italienisch oder Französisch.
Ob nun die „OZ“-Animation oder die idyllische Landschaft: Je nach Design fügen sich die verschiedenen Extras unter- und nebeneinander in das Bild ein und lassen sich mühelos mit einem farbigen Cursor ansteuern. Eine Unterkategorie gibt es nur bei den Synchronsprechern, die noch einmal eine Einzelsprecherauswahl freigeben.






Verpackung Die hochwertig in Szene gesetzte Deluxe Edition besteht aus zwei halb übereinander, in ein buchähnliches Etui eingerasteten DVDs, die sich äußerlich durch zwei verschiedene Cover unterscheiden. Darüber hinaus werden diese und das umfangreiche Booklet sowie das Programmheft von einem hübschen, leicht geprägten Pappschuber umgeben. Außerdem enthält das DVD- Case zusätzlich fünf runde Sticker mit verschiedenen Motiven aus dem Film. Eine sehr umfangreiche und hochwertige Gestaltung, die man auch von früheren Kazé-Publikationen gewöhnt ist.
Extras Die umfangreiche Deluxe Edition dieses preisgekrönten Films wartet neben einer Bonus DVD mit digitalem Zusatzmaterial auch mit einigen hübschen Printboni auf.
Unter anderem erhält man fünf kleine Sticker mit den Covern des Films und wichtigen Zeichen des Films, so zum Beispiel das Familienwappen der Jinnouchis und das „OZ“-Portal.
Ein 36-seitiges Booklet schließt Infos zum Film wie etwa Charakterkonstellation, in Form einer Art Stammbaum und weiterführende inhaltliche Zusatzinformationen des im Film angesprochenen „OZ“ und „Hanafuda“ mit ein.

An digitalen Extras bieten sich sowohl das in den Film integrierte Storyboard, das parallel daneben abläuft, sowie Interviews mit dem Regisseur Mamoru Hosoda auf dem Filmfestival Locarno, fünf der Synchronsprecher und jede Menge Trailervideos. Auch ein kurzer Film über die Premiere des Filmes in Japan wird gezeigt. Alles in allem bieten sich mehr als 60 Minuten Boni und ein informatives, zweistündiges Storyboard-Extra.


Fazit Der Film wurde zu Recht mit Preisen überhäuft und ist ein Erlebnis für die ganze Familie. Die Handlung entführt dabei aber nicht nur in eine Cyberwelt, die vom gar nicht so abwegigen Terror befallen wird, sondern sie schafft es auch, im Film Kulturen zu verbinden; das nicht nur im übertragenen Sinne. Regisseur Hosoda, dem schon mit „Das Mädchen, das durch die Zeit sprang“ ein Geniestreich glückte, beweist auch mit diesem Film, dass er großes und fesselndes Kino beherrscht.
Daneben können sowohl die Aufmachung der Deluxe Edition, als auch die gewählten Extras und die qualitative Umsetzung der DVD-Menüs punkten. Top Empfehlung!
Inhalt
Inhalt
1

Bild
Bild
1

Ton
Ton
1

Synchronisation
Synchronisation
1

Gesamtnote


1.3
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
1

Extras
Extras
1

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
4

Autor: /  Silly-Sama
Lektor: Aylin Hoffmann /  Tuulikki
Grafiker: Sylvia Einenkel /  Silly-Sama
Datum d. Artikels: 25.02.2011
Bildcopyright: Madhouse Studios, Mamoru Hosoda, Kadokawa Shoten, Warner Bros. Studios (Summer Wars Film Partners), Kazé


X