Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 10. September ist "Welttag der Suizid-Prävention". Aus diesem Anlass veröffentlichte Egmont Manga jüngst den Einzelband "My broken Mariko" von Waka Hirako. Wir möchten euch dieses besondere Werk nicht vorenthalten und stellen es hiermit vor...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Detektiv Conan – Das verlorene Schiff im Himmel (Blu-ray)

 

Über den Wolken braut sich etwas zusammen: Conan und seine Freunde verschlägt es auf ein riesiges Luftschiff, doch mit ihnen auch den Meisterdieb Kaito Kid und eine gefährliche Terrorgruppe! Die nehmen nicht nur die Passagiere an Bord als Geiseln, sondern drohen den Menschen auch mit gestohlenen und hochgefährlichen Bakterien…

Inhalt

Die Nachricht vom Überfall auf ein biochemisches Labor, in welchem hochgefährliche Bakterien gelagert wurden, beherrscht die Tagespresse. Und das ausgerechnet zu einem Zeitpunkt, da Jirokichi Suzukis neuestes Projekt auf Seite eins stehen sollte! Verärgert darüber, dass die Jungfernfahrt seines gigantischen Luftschiffs „Bell Tree I“ und die Herausforderung an Kaito Kid, den dort ausgestellten Lapislazuli „Lady Sky“ zu stehlen, etwas untergegangen sind, begibt er sich Richtung Osaka.

Dank Sonoko sind Conan, Ran, ihr Vater, der Professor und die Kinder ebenfalls Gäste an Bord des Zeppelins und auch wenn die Gefahr eines Terroranschlages in der Luft liegt, ist Jirokichi einzig und allein daran interessiert, Kid festzunehmen.

Einige raffinierte Vorrichtungen sollen den charmanten Dieb in Weiß daran hindern, den blauen Edelstein zu stehlen. Doch Kid scheint nicht der einzige zu sein, der es an Bord schwer haben wird, an sein Ziel zu kommen: Kurz nach ihrem Aufbruch erhält Jirokichi einen Anruf, dass sich an Bord die gestohlenen Killerbakterien befinden!

Als wenn das nicht schon besorgniserregend genug wäre, verschaffen sich die Terroristen, die sich als „Die roten Siamkatzen“ zu erkennen geben, auch noch Zutritt zum Luftschiff und nehmen die Passagiere als Geiseln. Zu ihrem Glück werden Conan und die Detective Boys zunächst nicht entdeckt und beginnen ihre Ermittlungen. Doch dann muss Conan erkennen, dass sich unter den Gästen ein Komplize befindet. Noch ehe er etwas ausrichten kann, befördert ihn der Anführer der „Siamkatzen“ aus dem Flugschiff! Doch Kaito Kid greift beherzt ein und rettet ihn.
Um zurück auf das „verlorene Schiff“ zu gelangen, arbeiten die beiden schließlich zusammen, denn auch Ran scheint sich bereits mit dem Virus angesteckt zu haben…

Detektiv Conan: Das verlorene Schiff am Himmel
Dt. Publisher:Kazé
Erscheinungstermin:13.05.2011
Preis (Amazon):22,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Spiellänge:102 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
EAN:7640105236466
Genres:Drama, Mystery, Krimi
ProduzentenKyokuichi Tokyo Movie Shinsha, Polygram Japan, Shogakukan Productions Co., Ltd., TOHO, Yumiuri Television
AnimationsstudioKyokuichi Tokyo Movie Shinsha
Animexx:DVD-Eintrag

Details

Das mittlerweile 14. Kinoabenteuer des geschrumpften Meisterdetektivs Shinichi Kudô führt ihn in luftige Höhen und mit dem Meisterdieb Kaito Kid zusammen. Die beiden, die sich in Cleverness und Durchhaltevermögen in nichts nachstehen, müssen diesmal sogar zusammenarbeiten, denn ohne Conan kommt Kid nicht an den Edelstein und ohne Kid kann Conan seinen Freunden an Bord nicht helfen.
Die spannende Handlung ist in sich abgeschlossen und kann eigenständig und ohne große Vorkenntnisse der umfangreichen Anime-Serie und Mangareihe genossen werden, auch wenn einige Andeutungen auf frühere Ereignisse gemacht werden.
Wie auch schon in den anderen Filmen, muss Conan nicht nur einige Rätsel lösen, um ein großes Unglück zu verhindern, sondern er muss auch beherzt vorgehen, um seine Freunde nicht zu gefährden. Das Duell zwischen ihm und Kid über den Wolken ist bald vergessen und beide beschließen eine Zweckpartnerschaft zu gründen. Indessen ist auch Heiji Hattori mit von der Partie, der aber in Osaka als Verbindungsmann für Klärung sorgen muss. Na, wenn das kein super Dreiergespann ist…








Umsetzung

Wie man es von einer Blu-ray Disc (BD) erwarten kann, sind Bild- und Tonqualität in sehr gutem Format vorhanden. Die Animation ist auf dem Stand der Zeit, störungsfrei und kontrastreich. Mit Lichteffekten und dreidimensionalen Kamerafahrten wurde nicht sparsam hantiert und besonders in Bezug auf die Gestaltung des Flugschiffes und seine Bewegungen kommen diese CG-Effekte sehr gut zur Geltung.

Die Audioqualität ist in DTS-HD 5.1, klangvoll und rauschfrei und beide Sprachversionen überzeugen. Zwar wurden im Japanischen einige Stammseiyû durch neue Synchronsprecher ersetzt (u.a. Detektiv Mori), doch nach wie vor erscheinen sie passend besetzt, ebenso wie die deutsche Vertonung, bei der man die TV-Besetzung beibehielt. Die Untertitel sind in gelber, serifenloser Schrift mit schwarzer Umrahmung immer gut sichtbar, sie können jedoch nur mit der japanischen Sprachversion eingeblendet werden.

Menü

Nach den rechtlichen Hinweisen und einer kurzen Animationssequenz, baut sich das übersichtliche und durch Animationen und Musik begleitete Hauptmenü auf. Im Zentrum des Startmenüs befindet sich ein kreisrundes Vorschaufenster, in welchem einige Szenen aus dem Film gezeigt werden, während einige Illustration von Conan und Kid die Menüpunkte gestalten.


Von hier aus kann der Film direkt gestartet werden, aber es können auch Einstellungen an Sprache oder eine achtfach mögliche Kapitelwahl vorgenommen werden. Als Cursor dient die farbige Hervorhebung des jeweiligen Schriftbuttons, was nicht immer gut sichtbar, aber leicht vorzunehmen ist.
In den Unterpunkten Trailer und Credits finden sich einige Informationen zu anderen Kazé-Programmtiteln, sowie eine Schrifttafel zum Produktionsteam des 14. Conan-Kinoabenteuers.


Das Menü kann, wie für Blu-ray Discs üblich, auch während des Abspielens eingeblendet und Veränderungen vorgenommen werden, die mit der Fernbedienung nicht variierbar sind.



Verpackung

Die BD kommt in einem typischen, bläulich-transparenten Amaray-Case daher, das durch ein Wendecover zusätzlich gestaltet wird. Während das Hauptcover eine Gruppenillustration zeigt und den Titel des Films, sowie den übergroßen Altersfreigabe-Hinweis beinhaltet, zeigt das Alternativbild lediglich einen großen Mond, vor dem eine Illustration von Conan und Kid zu sehen ist.


Auf der Rückseite finden sich zwei Screenshots aus dem Film, ein kurzer Inhaltstext und der Hinweis auf ein 20-seitiges Booklet.
Leider gibt es aber keine Listung der technischen Details oder Special Features.

Extras

An digitalen Extras gibt es leider sehr wenig über diese qualitativ sonst hochwertige BD-Umsetzung des 14. Conan-Film zu berichten. Einige wenige Trailer zu anderen Kazé-Produkten zählen nicht unbedingt zu besonderen Extras, weshalb sie hier nicht ins Gewicht fallen. Trotz des großen Conan-Universums hat man nichts an Bonusmaterial auf die Scheibe gebracht.

Anders verhält es sich im Printbereich. Neben dem bereits erwähnten, einfallsreichen Wendecover, kann auch das umfangreiche Booklet punkten. Hier finden sich nicht nur einige Personenbeschreibungen und Filmillustrationen, sondern auch Hintergrundfakten zu einigen filminternen Handlungsschwerpunkten; zum Beispiel das Rätsel von Professor Agasa, den Originaltitel des Films, sowie die Hintergründen zum Seiyû-Wechsel in Japan.



Fazit

Fans der beliebten Detektiv-Reihe um den geschrumpften Meisterschnüffler Conan Edogawa kommen mit diesem abendfüllenden Movie sicherlich ebenso auf ihre Kosten, wie solche, die es noch werden wollen. Schon allein deshalb, weil dieser qualitativ hochwertige Film in Deutschland der erste in BD-Format ist. Die spannende und sehr vielschichtige Handlung beinhaltet diesmal neben Kaito Kid mit seinen kleinen Tricks, die für sich schon unterhaltsam sind, auch einen bioterroristischen Überfall, der Conans Interesse weckt, aber gleichzeitig auch seine Freunde in große Gefahr bringt.
Leider bietet die Umsetzung aber bis auf das wirklich gelungene Booklet keine Extras.

Inhalt
Inhalt
1.5

Bild
Bild
1

Ton
Ton
1

Synchronisation
Synchronisation
1

Gesamtnote


1.9
Untertitel
Untertitel
1.5

DVD-Menü
DVD-Menü
1

Extras
Extras
4

Preis/Leistung
Preis/Leistung
4

Autor: /  Silly-Sama
Lektor: Christine Schäffer
Grafiker: Sylvia Einenkel /  Silly-Sama
Datum d. Artikels: 11.01.2012
Bildcopyright: Kazé, Gosho Aoyama, TMS Entertainment Ltd


X