Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die kleine Okko erfährt den Verlust ihrer Eltern bereits sehr früh. Doch zum Glück erhält sie Unterstützung aus der Geisterwelt...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Guardian of the Spirit Vol.1

Originaltitel: Seirei no Moribito (精霊の守り人 )
 
Für Balsa und Chagum fängt in "Guardian of the Spirit Vol.1" schlagartig ein neues Leben an: Der Kaiser versucht seinen Sohn zu ermorden und Balsa ist seine letzte Rettung!
Inhalt 
Lange ist es her, dass sich die Leibwächterin Balsa das letzte Mal im Land New Yogo aufhielt und es hat sich anscheinend kaum etwas verändert. Es ist ein friedliches Land geblieben: Die Menschen sind freundlich, die Wirtschaft blüht auf und die Ernteerträge stimmen. 

Als Balsa eine Brücke überquert, taucht auf einer benachbarten Brücke die kaiserliche Kutsche auf. Unerwartet rastet das Lasttier aus und sowohl der Kaiserjunge Chagum als auch die Kutsche selbst stürzen hinab in die Fluten! Kurzerhand macht sich Balsa auf, dem Jungen sein Leben zu retten und springt ins tosende Nass. Ihre Chancen stehen jedoch nicht rosig: Zuerst wird Chagum und folglich die tonnenschwere Kutsche vorbeigetrieben. Den Kaisersohn dabei unbeschadet zu retten ist so gut wie unmöglich! Glücklicherweise scheint das Schicksal es allerdings gut mit ihnen zu meinen…



So denkt man zumindest. Tatsächlich versuchte der Kaiser selbst durch dieses Attentat seinen Sohn zu ermorden, denn Chagum scheint übernatürliche Kräfte zu besitzen. Die einzige Möglichkeit, ihm sein Leben zu retten, ist zu flüchten. Aus dem Palast, aus der Stadt, aus dem Land. Balsa ist die letzte Rettung für Chagum, aber wird sie diese Bürde auf sich nehmen?


Dt. Publisher:Universum Anime
Erscheinungstermin:17.03.2008
Preis (Amazon):3,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:30 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Fantasy, Adventure
ProduzentenAkio Matsuda, Hisako Matsumoto, Shinjiro Yokoyama, Tomoyasu Nishimura
AnimationsstudioProduction I.G
Episoden:1 - 1 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details 
In der ersten Episode werden alle Protagonisten eingeführt: Chagum und Balsa. Des Weiteren tauchen zusätzliche Charaktere wie Tanda, Saya und Toya auf – die Freunde der Leibwächterin. Sie werden im Anschluss wohl noch eine bedeutendere Rolle übernehmen. Die Handlung selbst ist spannend und abwechslungsreich, an Actionelementen spart man bereits in der erste Folge nicht.

Im Anime gab man sich besonders viel Mühe bei der Gestaltung des Himmels und der Wolken, die realistisch und mit der Landschaft sehr stimmig wirken.

 Die Animeserie basiert auf der Romanreihe „Moribito“ (dt. Hüter) und stammt von der Autorin Nahoko Uehashi. In Japan wurde ein Hörspiel mit je zehn 15-minütigen Episoden aufgenommen, ebenso existiert eine Mangareihe. Der Zeichner ist Kamui Fujiwara.
 Komponist von „Guardian of the Spirit“ ist Kenji Kawai. Das Opening „Shine“ stammt jedoch von L'Arc~en~Ciel, das Ending „Itoshii Hito e“ von Sachi Tainaka. Bislang erhielt die Animeserie eine Auszeichnung: Sie wurde beim Elften Japan Media Arts Festival 2007 empfohlen.









Umsetzung 
Der Ton liegt in deutscher und japanischer Sprache in DD 5.1 vor und ist stets einwandfrei zu vernehmen. Das Bild (16:9) gestaltet sich ebenfalls ohne Mängel mit satten Farben und ist kontrastreich gezeichnet. Dies fällt dem Zuschauer im Besonderen beim Himmel auf. Die deutsche Synchronisation ist gelungen und überzeugt. Der Hauptcharakter Balsa wurde mit einer erfahrenen „älteren“ Stimme besetzt und wirkt bestens. Ebenso kann sich die japanische Variante prima hören lassen. 



Die Untertitel präsentieren sich in weißer Schrift mit schwarzer Outline. Es handelt sich nicht um Dubtitles und sie sind jederzeit gut sichtbar. Zu Beginn der ersten Folge singen Kinder ein japanisches Lied, dies wurde in der deutschen Synchronisation nicht übernommen, sondern untertitelt. Ein gelungener Schachzug, wie ich finde.


Menü Nach zwei Trailern von ufa Anime gelangt man durch eine Aufhellung ins animierte Hauptmenü. Balsa begrüßt und führt uns durch das Menü. Auszuwählen sind folgende Punkte:



Episode 1: Balsa, die Leibwächterin – die Folge beginnt.

Einstellungen – Es ist zu wählen, ob man die deutsche oder japanische Synchronisation mit oder ohne deutschen Untertiteln anschauen möchte.

Trailershow – Trailer von ufa Anime geben sich die Hand.



In die Untermenüs wird leider nicht animiert hinein oder zurück gewechselt.


Verpackung In einer typischen Amarayhülle zeigt sich das erste Volume von "Guardian of the Spirit". Das Cover ziert Balsa mit ihrem Speer und im Hintergrund zeigen sich die Berge Yogos. Auf der Rückseite erhält man einen Einblick in die Serie durch drei Screenshots, eine Inhaltszusammenfassung und technische Details wie beispielsweise Laufzeit.



Innerhalb der Verpackung entdeckt man die Kulisse nochmals ohne Balsa in ihrer ganzen Pracht – auf die Rückseite des eigentlichen Covers gedruckt. Dazu zeigen sich die Volumes zwei und drei als Bilder bzw. Werbung.
Extras Es sind keine Extras vorhanden.

Fazit Nach der ersten Folge ist man sowohl durch die Handlung als auch durch die Actionelemente auf den Geschmack gekommen und gespannt, wie sich das Schicksal Balsas und Chagums fortsetzt. In punkto deutscher Umsetzung kann man nicht klagen, denn - im Gegenteil - sie ist gelungen. Das Einzige, was sich hoffentlich von Volume zu Volume noch verbessert, ist das Bonusmaterial.


Inhalt
Inhalt
1

Bild
Bild
1

Ton
Ton
2

Synchronisation
Synchronisation
1

Gesamtnote


2.0
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
3

Extras
Extras
6

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
2

Autor: / Vereinsmitglied - Animexx Economy Rouja
Lektor: Kathia Krüss
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 11.12.2012
Bildcopyright: Production I.G, ufa Anime



X