Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Was, wenn man imaginäre Welten aus Fantasy-Games im realen Leben erforschen könnte? Shimizu Daisuke hat sich auf den Weg gemacht und zahlreiche Photographien von den verschiedensten Orten eingefangen, die magisch wirken…

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Black Lagoon – Die komplette 1. Staffel (Blu-ray)

Originaltitel: Black Lagoon (ブラックラグーン)
 

Kazé spendiert dem deutschen Markt ein Wiedersehen mit Revy und Co. und diesmal findet die rasante Action auf dem Medium Blu-ray statt. Die Gesamtbox zur ersten Staffel hat sich animePRO für euch genauer angesehen…

Inhalt

Rokuro Okajima ist genau das, was sich ein Europäer unter einem anständigen Japaner vorstellt: Weiß sich zu benehmen, fehlt bei keiner Betriebsfeier und ist stets seiner Firma nach bestem Gewissen zu Diensten. So willigt er auch ein, eine Disk mit ebenso wichtigen wie geheimen Informationen nach Borneo (Südostasien) zu bringen. Dummerweise läuft der Transport alles andere als glatt. Das Schiff wird von Piraten gekapert, die es auf den wertvollen Datenträger abgesehen haben. Damit hat das Unglück aber noch nicht sein Ende gefunden. Revy, die schießwütige Frau aus der Bande, kommt kurzerhand auf die glorreiche Idee, neben der Disk doch auch gleich den braven Büroangestellten einzusacken und erhofft sich von der Firma ein saftiges Lösegeld.

So landet Rokuro auf dem Schiff der Piraten, die momentan im Auftrag der russischen Mafia unterwegs sind. Die Besatzung stellt sich jedoch nicht als absoluter Albtraum heraus, denn zumindest die beiden Männer, Dutch und Benny, scheinen nicht gemeingefährlich zu sein, ganz im Gegenteil zu Revy. Diese will Rokuro auch gleich über den Haufen schießen, falls die Verhandlungen nicht wie erhofft verlaufen. Zu allem Überfluss geschieht dies tatsächlich: Die Firma erklärt ihren treuen Angestellten als tot und schickt auch noch gleich ein paar Söldner vorbei, die ohne Rücksicht auf Verluste die Disk wiederbeschaffen sollen…

Black Lagoon - Staffel 1
Dt. Publisher:Kazé
Erscheinungstermin:18.02.2013
Preis (Amazon):56,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Japanisch
Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch
Spiellänge:300 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
EAN:7640105239542
Genres:Drama, Mystery, Action
ProduzentenRei Hiroe, Shogakukan, Black Lagoon Committee
AnimationsstudioMadhouse
Episoden:1 - 12 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details

Realismus erwartet wohl niemand vom Genre „Action“ und man nimmt es gerne auch mal hin, wenn einer der Helden im Kugelhagel steht und erst einmal eine Reihe lockere Spruche von sich gibt, bevor er dann doch mal zu seinem Schießeisen greift und mit ein paar coolen Moves die Gegner platt macht. Man kann schon sagen, dass dies den Charme des Genres ausmacht, allerdings wurden diese Szenen teilweise sehr übertrieben und wirken fast schon lächerlich.

Doch sollte man sich nicht täuschen lassen, die actionreiche Bühne bietet nämlich auch Platz für bedeutsame Themen. Nicht nur wird versucht, Revy von Zeit zu Zeit ernsthaft ins Gewissen zu reden, man begegnet sogar auch überraschenden Reflexionen über die Geschehnisse.

„Black Lagoon“ beruht auf dem gleichnamigen Manga von Rei Hiroe. Bis zum heutigen Zeitpunkt (Februar 2013) besteht der Manga aus insgesamt 9 Sammelbänden, wird aber noch weitergeführt. Bei der Umsetzung als Anime wurde darauf geachtet, nicht zu sehr von der Vorlage abzuweichen, was den Produzenten auch gelungen ist.










Umsetzung

Das Bild ist klar und bietet kräftige Farben. Auch die Qualität der Zeichnungen ist hochwertig. Damit sei gar nicht so sehr das Charakterdesign gemeint, denn dies bleibt Geschmacksache, jedoch wurde stets auf Details geachtet, den Hintergründen viel Beachtung geschenkt und auch die Schatten wurden richtig gesetzt.

Die Gesamtbox bietet eine Reihe von Sprachen zur Auswahl: Japanisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Deutsch und Englisch. Alle Tonspuren liegen in Dolby Digital 2.0 vor, nur die italienische Tonspur liegt zusätzlich auch in Dolby Digital 5.1 vor.
Über die Fremdsprachen möchte ich mir an dieser Stelle kein großartiges Urteil erlauben, einzig sei gesagt, dass auch diese Synchronisationen in der Tonausgabe keine Fehler aufweisen.

Die deutsche Synchronisation ist durchweg gelungen. Selbst Nebencharaktere wurden mit passenden Stimmen bedacht. Wer die japanische Tonspur bevorzugt, wird hier natürlich auch nicht enttäuscht. Die Untertitel sind stets gut zu sehen und, wie bei Kazé üblich, in gelber Schrift mit schwarzer Umrandung gehalten.

Menü

Nach dem Start der Blu-ray müssen wir erst einmal die gewünschte Sprache auswählen. Logischerweise werden die Menüpunkte dann in der entsprechenden Sprache angezeigt. Kleines Manko für manchen mag sein, dass man nun nicht mehr nach Belieben die Tonspuren auswählen kann. Wähle ich also zu Beginn Deutsch aus, habe ich auch nur die Wahl zwischen deutscher Tonspur oder japanischer Tonspur mit deutschen Untertiteln.

Für das Design wurde wie schon bei „Black Lagoon: Roberta’s Blood Trail“ ein zweigeteilter Bildschirm genutzt. Wieder sehen wir am unteren Rand die Akte, während im oberen Bereich Episodenausschnitte laufen. Für musikalische Untermalung wurde auch gesorgt, denn während man durch das übersichtliche Menü navigiert, wird das Opening abgespielt. Neben der Sprachauswahl kann man die einzelnen Episoden auch direkt anwählen, mehr Menüpunkte gibt es nicht.

Verpackung

Die komplette erste Staffel wurde auf zwei Blu-rays verteilt, welche sich in einer handelsüblichen Hülle befinden. Leider kam hier kein Wendecover zum Einsatz. Jedoch wurde der Blu-ray-Hülle eine Umverpackung aus Pappe spendiert, diese besitzt keine FSK-Kennzeichnung und zeigt auch ein anderes Motiv als das Cover der direkten Hülle. Auch finden wir die technischen Daten, eine kurze Beschreibung sowie ein paar Screenshots wieder.

Extras

Leider sind keine Extras vorhanden.


Fazit

Kazé bedachte den Namen mit dem Slogan: „Verwüsten, fluchen, feuern – das ist die Devise von Black Lagoon“ und trifft damit ins Schwarze. Wer wilde Action mag, die auch etwas tiefgründiger sein darf, ist hier auf jeden Fall richtig und sollte sich nicht von den Anlaufschwierigkeiten, die „Black Lagoon“ mit sich bringt, abschrecken lassen. Diese Neuauflage als Blu-ray kann man uneingeschränkt empfehlen, solange der Käufer auf Extras verzichten kann.

Inhalt
Inhalt
3

Bild
Bild
1

Ton
Ton
3

Synchronisation
Synchronisation
1

Gesamtnote


2.5
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
2

Extras
Extras
6

Preis/Leistung
Preis/Leistung
1

Autor:
Lektor: Johanna Hohner
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 01.03.2013
Bildcopyright: Rei Hiroe, Shogakukan, Black Lagoon Committee, Madhouse, Kazé


X