Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Im Herbst 2020 hat der cass Verlag den herausstechenden Roman "Chor der Pilze" von Hiromi Goto veröffentlicht. Wir wollen euch dieses ungewöhnliche Buch mit seinen ungewöhnlichen Protagonisten gerne einmal vorstellen...

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Le Chevalier D’Eon Vol. 5

Originaltitel: シェヴァリエ ~Le Chevalier D'Eon~
 
Die vier Musketiere sind in England angekommen. Sie sind der Spur des Maximilien Robespierre gefolgt, welchem die Vier in Russland begegnet waren. Er hatte das Attentat auf die Zarin ausgeführt, um so die Psalmen zu öffnen. Doch ein neues Ziel zeigt sich, um die königlichen Psalmen öffnen zu können.
Inhalt Die vier Musketiere sind mit dem Schiff von Russland nach England gereist – auf den Spuren des Maximilien Robespierre. In London angekommen wollen sie mit dem Botschafter Frankreichs sprechen.
Das Buch der königlichen Psalmen, das Maximilien bei sich trägt, öffnet sich nur bestimmten Personen. Daher kann auch nur er, der Auserwählte, das Buch lesen. Selbst Dichter können es nur hochheben. Für den Rest der Menschen bleibt es wie Stein auf der Oberfläche liegen.
Durand muss beim Botschafter nur die besondere Taschenuhr vorzeigen und er weiß genau Bescheid, worum es geht. Doch alles hat seinen Preis. Auch wenn er dem französischen König dient, haben seine Aufgaben einen gewissen Wert, den er den vieren vorrechnet. Diese geben ihm ihre Ersparnisse und er erklärt ihnen die Beziehungen der wichtigen Menschen in England: Die Musketiere müssen nur auf zwei Personen achten. Zum einen handelt es sich um Robert Wood. Der Diplomat Robert Wood trägt immer seine wichtigen Dokumente bei sich. Zum anderen handelt es sich um eine Person, über die es nur Gerüchte gibt. Man munkelt, er gehöre den Dichtern an. Diese Person ist in wichtige diplomatische Bündnisse verwickelt und führt enge Beziehungen zum Parlament und dem König.
D’Eon kennt ihn durch Lias Erinnerungen. Bei dem Mann handelt es sich um Maximilien Robespierre. Der Dichter ist Franzose und gehörte dem „Le Secret du Roi“ an, bis er nach England gesandt wurde. Er baute starke Verbindung zu König Georg III. auf, indem er Mitglied einer Poetengesellschaft wurde.
Wenn sie an Robert Woods Unterlagen kommen könnten, würden die Vier herausfinden, wo Pierre sich aufhält. Sie gehen dabei auf die Schwächen und Vorlieben Woods ein. Wood liebt Wein und Kämpfe, aber nur als Zuschauer. Sie brauchen eine Schauspielerin, die ihn ablenken kann. Doch die sind teuer. Plötzlich taucht Lia bei D‘Eon auf und meldet sich freiwillig als Schauspielerin.
Im Palast angekommen trifft Lia auf die Königin. Beide sind scheinbar enge Freundinnen und sie freut sich, Lia wieder zu sehen. Lia und der Botschafter laden die Königin am Freitag zum Bankett ein. Robert korrigiert die Königin aber, dass Einladungen der Königin nur über das Innenministerium erfolgen können. Da König Georg am Freitag seine Dichterrunde hat, schlägt er vor, dass Robert die Königin begleitet. So könnte man die Bürokratie auch überschlagen. Jetzt müssen sie es nur noch schaffen, Robert abzulenken und die Papiere zu kopieren.
Dt. Publisher:Alive
Erscheinungstermin:11.07.2008
Preis (Amazon):21,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Spiellänge:90 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
EAN:4047528005557
Genres:Drama, Fantasy, Horror
ProduzentenDaisuke Katagiri, Hisao Iizuka, Katsuji Morishita, Mariko Seto
AnimationsstudioProduction I.G, Chevalier Production Team, Shochiku Co. Ltd., WOWOW
Episoden:13 - 15 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Art Director bei „Le Chevalier D’Eon“ war Hiroshi Ono. Durch die ausführliche Post-Production lag genug Information bei ihm vor, um direkt mit der Produktion beginnen zu können. Da die Geschichte in Versailles, Frankreich beginnt und sich über Deutschland und Russland nach England zieht, bedeutet dies, dass man Hintergründe nicht mehrfach verwenden kann. Ono ist verantwortlich für alle Hintergründe. Dafür verwendete er sowohl Fotografie, klassische Gemälde aber auch 3D CGI. Das Studio „Studio 4°C“ wurde mit in die Produktion eingebunden. Diese entwarfen Waffen und andere Props, die benötigt wurden. Das Studio ist bekannt für ihre Arbeiten an „Beserk: Golden Age Arc“ oder auch „Steamboy“.









Umsetzung Nichts hat sich an der Umsetzung gegenüber den vorherigen DVDs geändert. Es sind noch immer vier Tonspuren auf der DVD: zwei deutsche Tonspuren (Dolby Digital 5.1 und DTS 5.1) und zwei japanische Tonspuren (Dolby Digital 5.1 und DTS 5.1). Zur japanischen Tonspur gibt es noch einen deutschen Untertitel. Dieser ist gelb, leicht pixelig, aber gut und einfach zu lesen. Die deutschen Synchronsprecher passen perfekt zu den verschiedenen Charakteren und sprechen ihre Rolle authentisch. Der Anime wurde in guter Qualität im Format 16:9 produziert.
Menü Das DVD-Menü besitzt dieselbe Gestaltung, wie bei den vorherigen DVDs. Es handelt sich um ein Buch, das sich je nach Anwählen der Menüpunkte aufklappt und umblättert. Im Hintergrund ertönen je nach Menüpunkt verschiedene Musikstücke zum Anime. Das Hauptmenü besteht dabei aus folgenden Punkten:
 
  • Filmstart
  • Kapitelwahl
  • Einstellungen
  • Bonusmaterial
  • Programminfo
     



Verpackung Die DVD befindet sich in einer herkömmlichen DVD-Verpackung. Auf dem Cover seht ihr Maximilien, Durond und Lia zusammen lachen. Auf der Rückseite befinden sich wie immer Screenshots zum Anime, Klappentext und technische Angaben.
Extras Auf dieser DVD befinden sich wieder Extras. Unter dem Punkt „Bonusmaterial“ könnt ihr zwei Videos finden:
 
  • Exklusivinterview mit K. Furuhashi
  • Exklusivinterview mit Tow Ubukata




Fazit Spannend geht die Geschichte weiter. Diesmal reisen die vier Musketiere weiter nach England; auf den Spuren des Dichters Maximilien Robespierre. Diesem fehlt nur noch eine Seele, um die königlichen Psalmen öffnen zu können.
„Le Chevalier D’Eon“ ist sowohl spannend als auch grafisch und im Ton in guter Qualität. Auf dieser DVD befinden sich auch wieder Extras. Hier könnt ihr die Exklusivinterviews mit Furuhashi (Director) und Ubukata (Autor) der Serie betrachten.
Inhalt
Inhalt
1

Bild
Bild
1.5

Ton
Ton
1

Synchronisation
Synchronisation
1.5

Gesamtnote


1.8
Untertitel
Untertitel
2.5

DVD-Menü
DVD-Menü
1

Extras
Extras
4

Preis/Leistung
Preis/Leistung
3

Autor: /  Reh-Baecker
Lektor: Hannah Hohmann
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 20.12.2013
Bildcopyright: Production I.G Shochiku & Katsuji Morishita, OVA Films


X