Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Unsere Chefredakteurin Kathia hat inzwischen ihr drittes Buch auf den Markt gebracht. Wir wollten den Anlass nutzen und haben ihr ein paar Fragen über ihre Schreibarbeiten gestellt.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

The Garden of Sinners – BluRay Book (Limited Edition)

Originaltitel: Gekijouban Kara no Kyoukai (空の境界)
 
Ein Hingucker ist das „BluRay Book“ auf jeden Fall, aber wie sieht es mit dem Innenleben aus? Kann das auch den Erwartungen gerecht werden?
Inhalt Film 1: Thanatos
Eine mysteriöse Serie von Selbstmorden erregt Aufsehen. Eine Handvoll Schülerinnen stürzt sich ohne ersichtlichen Grund von einem Gebäude und offenbar gibt es keine Verbindung zwischen ihnen. Einem Gerücht nach sollen die Geister der Verstorbenen um das Gebäude kreisen… weiterlesen

Film 2: Mordverdacht Teil 1
Beim einen Spaziergang trifft der Schüler Mikiya auf ein sonderbares Mädchen, welches, nur mit einem Kimono bekleidet, mitten im Schnee steht. Während seiner Einschulung trifft Mikiya sie erneut und irgendwas scheint nicht mir ihr zu stimmen… weiterlesen

Film 3: Verbliebener Sinn für Schmerz
Das Mädchen Fujino wird regelmäßig von mehreren Jungen sexuell misshandelt. Sie scheint das perfekte Opfer zu sein, da sie sich nicht zur Wehr setzt - bis zu jenem Abend… weiterlesen

Film 4: Der leere Tempel
Zwei Jahre lang liegt Shiki, von ihrem Mitschüler Mikiya umsorgt, im Koma. Als sie schließlich aufwacht, ist es wie ein Wunder. Doch für sie ist es kein erfreuliches Ereignis, denn ihre Weltansicht hat sich drastisch verändert… weiterlesen

Film 5: Paradoxe Helix
Der Schulabbrecher Tomoe wird nachts immer wieder von Albträumen heimgesucht. In diesen wird er jedes Mal Zeuge, wie seine Mutter Tomoes Vater und ihn selbst ermordet, bevor sie schließlich Selbstmord begeht. Gepeinigt von diesen Albträumen entscheidet er sich, seiner Mutter zuvor zu kommen…weiterlesen

Film 6: Verlorene Erinnerung
An einer Privatschule kommt es zu einer Messerstecherei. Zwei Schülerinnen gehen plötzlich mit einem Messer bewaffnet aufeinander los. Doch an der Schule haben sich noch andere mysteriöse Dinge ereignet… weiterlesen

Film 7: Mordverdacht Teil 2
Mikiya glaubt noch immer fest daran, dass Shiki nicht für die Morde verantwortlich ist und dass, obwohl sie ihn vor zwei Jahren fast getötet hätte. Wer auch immer damals für den Tod der Schülerinnen verantwortlich war - er ist zurück... weiterlesen
 
Garden of Sinners - Blu-ray Premium Box
Dt. Publisher:Kazé
Erscheinungstermin:26.10.2012
Preis (Amazon):149,60 €
Synchronfassungen:Deutsch, Französisch, Japanisch, Niederländisch
Untertitel:Deutsch, Französisch, Niederländisch
Spiellänge:441 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Fantasy, Horror, Action
ProduzentenAniplex, Kodansha, Notes, ufotable
Animationsstudioufotable
Episoden:1 - 7 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Die Filmreihe basiert auf der gleichnamige Light-Novel-Reihe, die von Kinoko Nasu geschrieben und von Takashi Takeuchi illustriert wurde. Mit mehr als 500.000 verkauften Exemplaren war die Reihe in Japan ein großer Erfolg und wurde nicht nur als Anime sondern auch als Hörspiel adaptiert.

Bei der fiktionalen Welt in der die Handlung spielt, handelt es sich um dieselbe Welt wie in der Visual-Novel „Tsukihime“ vom Spieleentwickler „Type-Moon“. Da allerdings „The Garden of sinners“ zuerst erschienen ist, wird dieser Novelreihe der Entwurf zugeschrieben. Die beiden Werke weisen noch weitere Parallelen auf, so sind die handelnden Figuren sowohl vom Charakter als auch von den Fähigkeiten sehr ähnlich.

Aufmerksamen Zuschauer wird nicht entgehen, dass das Wetter in direkter Verbindung zu der aktiven Persönlichkeit von Shiki steht. Wenn das gewalttätige Ich vorherrscht, regnet es, während es bei Shikis drittem Ego schneit. Ein weiteres Stilmittel ist Shikis Augenfarbe. Wenn sie in ihrer eigenen Wohnung ist, hat sie stets graue und leere Augen, ihre Wut hingegen wird durch einen blauroten Ton dargestellt.

Die Handlung wird nicht chronologisch wiedergeben. Der erste Film setzt praktisch mitten in der Geschichte an, wo Shiki schon vollständig ihre Fähigkeiten beherrscht und ihr Schicksal gewählt hat, während später die Filme in der Vergangenheit spielen. Dies ist allerdings nicht nur ein Phänomen der Adaption, sondern entspricht der Veröffentlichung der Buchreihe.












Umsetzung Das Bild zeigt sich zu jeder Zeit seinem hochauflösenden Medium würdig und bringt satte Farben auf den Fernseher. Der Originalstamm der Synchronisation zeigt ihr ganzes Können und passt stets zu den jeweiligen Szenarien. Aber auch die deutschen Sprecher müssen sich für ihre Arbeit nicht schämen und fügen sich gut in ihre Rollen ein.

Während die japanische Tonspur die ganze Zeit klar und fehlerfrei zu hören ist, ist dies leider bei der deutschen Ausgabe nicht immer der Fall. Durch die fehlende Tonhöhenkorrektur klingt der Ton manchmal verzogen, so als würde die letzte Silbe wiederholt werden. Allerdings sei erwähnt, dass dies nicht permanent auftritt und man somit die deutsche Synchronfassung dennoch mit Genuss ansehen kann. Schade ist es trotzdem.

Wie man es von Kazé gewohnt ist, sind die Untertitel keine direkte Umsetzung der Synchronisation. Die Schrift ist durch ihre angebrachte Größe und die gelbe Farbe mit schwarzer Umrandung jederzeit gut lesbar. Wer sich für die deutsche Tonspur entscheidet, muss auch nicht auf eine Übersetzung per Untertitel bei den Lieder beziehungsweise japanischen Begriffe verzichten.
Menü Der grundliegende Aufbau ist bei allen drei Blu-rays gleich. Nach dem Start muss man erst zwischen den Sprachen Französisch, Niederländisch und Deutsch wählen. Innerhalb des Hauptmenüs oder des laufenden Films kann man nicht mehr auf die anderen Sprachen umschalten, aber das sollte für wenige Zuschauer relevant sein.
Als nächstes hat man die Möglichkeit, den gewünschten Film auszuwählen und kommt dann endlich in ein einfaches Hauptmenü. Dieses zeigt ein Standbild, welches mit Musik hinterlegt wurde und folgende Menüpunkte bereithält:

  • Filmstart
  • Audio: Japanisch mit deutschen Untertitel oder deutsche Synchronisation
  • Kapitel

Etwas unauffällig am Rand findet man das Kazé-Logo, welches nach Anwahl den Staff auflistet. Über das darunterliegende Icon kann man zur Filmauswahl zurückkehren.
Verpackung Handlich ist die Limited Edition mit einer Höhe von 41 cm und einer Breite von 28 cm (etwa Format DINA 3) mit Sicherheit nicht, dafür ist sie jedoch nur knapp zwei Zentimeter dick und spart in der Breite Platz. Die Box wurde einem Buch nachempfunden und wirddurch einen Magnetverschluss geschlossen. Nach dem Öffnen sieht man zuerst die insgesamt zehn Medien, die in jeweils einer eigenen Halterung befestigt sind. Dahinter befindet sich das Artbook, welches die gleichen Abmessungen hat und fest in die Box integriert wurde.

Auf dem Sammelstück befindet sich zum Glück keine FSK-Kennzeichnung - auch die üblichen Informationen wie Screenshot und Inhalte wurden auf ein gesondertes Blatt gedruckt.
 
Extras Alle sieben Soundtracks, die es auch bei der damaligen DVD-Veröffentlichung als Extra gab, wurden der Box ebenso zugelegt. Die Anzahl der Titel variiert von CD zu CD und somit ist natürlich die Länge der einzelnen Medien unterschiedlich. Bei dem Gesamtpaket sollte jeder auf seinen Kosten kommen, denn von ruhig bis rockig ist alles vertreten.

Hinzu kommt das bereits erwähnte Artbook mit insgesamt 18 Illustrationen. Durch die Größe kommen die Farben und Details der gedruckten Bilder besonders gut zur Geltung. Das mattglänzende Papier ist stabil und von guter Qualität, also ein rundum gelungenes Artbook.



Fazit Die Filmreihe „The Garden of sinners“ hat nicht zu Unrecht so viele Anhänger, denn der Mystery-Thriller, der immer wieder Einblicke in die menschliche Psyche gewährt, bietet eine interessante Unterhaltung. Wer jedoch einen schwachen Magen hat, sollte einen Bogen um die Filme machen. Denn abgesehen davon, dass die Reihe recht blutig ist, geht es stellenweise etwas eklig zu. Das Ende kommt schnell, obwohl die wichtigen Lücken geschlossen wurden und der Zuschauer mit einem Gefühl der Zufriedenheit die Blu-ray abschalten kann. Es wäre schön gewesen, wenn dem Abschluss etwas mehr Zeit gegönnt gewesen wäre. Nicht zu verachten ist der atmosphärische Soundtrack, der das Gesamtpaket abrundet und dank der mitgelieferten CDs jederzeit separat genossen werden kann.
Inhalt
Inhalt
2.5

Bild
Bild
1

Ton
Ton
2.5

Synchronisation
Synchronisation
1.5

Gesamtnote


2.2
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
3

Extras
Extras
2

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
2.5

Autor:
Lektor: Aylin Hoffmann /  Tuulikki
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 25.04.2014
Bildcopyright: Aniplex, Kodansha, Notes, ufotable, Kazé


X