Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die kleine Okko erfährt den Verlust ihrer Eltern bereits sehr früh. Doch zum Glück erhält sie Unterstützung aus der Geisterwelt...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Magi - The Labyrinth of Magic Vol. 1

Originaltitel: Magi ( マギ)
 
Aladin begibt sich auf Reisen um herauszufinden wer oder was er wirklich ist. Zusammen mit seinem Freund Ugo, für den er weitere Dschinn-Gefäße finden will, ist er unterwegs. Ist er wirklich ein Magi? Aber was ist das eigentlich genau? Magie und Macht sind ein zweischneidiges Schwert. Wird Aladin damit umgehen können?
Inhalt 1. Nacht – Aladin und Ali Baba:
Ein kleiner Junge namens Aladin kommt in Ali Babas Stadt und richtet zunächst nur Ärger an, da er alles isst, was ihm unterkommt. Doch er besitzt auch ein Dschinn-Gefäß und sucht Freunde.
2. Nacht – Die Dungeon Suite:
Nachdem Aladin und Ali Baba Freunde geworden sind, brechen sie in ihren ersten Dungeon auf. Kein leichtes Unterfangen. Vor allem, wenn der Emir dort auftaucht.
3. Nacht – Der Magier, der die Welt formt:
Dem Emir entkommen, schaffen es Aladin und Ali Baba in das tiefste Innere des Dungeon. Dort zeigt Aladin, dass er auch ohne seinen Freund Ogu stark ist.
4. Nacht – Das Volk der Steppe:
Aladin weiß noch immer nicht, wer oder was er wirklich ist. Er hofft beim Volk der Steppe etwas über sich zu erfahren. Denn diese brachten ihm bei was Familie ist.
5. Nacht – Die Dungeon-Bezwingerin:
Die Situation zwischen dem Steppenvolk und dem Kaiserreich Kou eskaliert. Aladin versucht zu helfen und das Vertrauen der Völker untereinander herzustellen.
6. Nacht – Das Kriegervolk der Fanalis:
Morgiana ist auf dem Weg in ihre Heimat, wie sie es ihrem Wohltäter versprochen hat. Sie ist froh endlich keine Sklavin mehr zu sein. Dann jedoch gibt es ein Problem mit Räubern und Morgiana wird gefangen genommen.
7. Nacht – Sein Name ist Sindbad:
Aladin und Morgiana haben sich wieder getroffen und reisen nun zusammen. Sie treffen auf einen nackten Mann, der ausgeraubt wurde. Er stellt sich als Sin vor.
Magi - The Labyrinth of Magic
Dt. Publisher:Kazé
Erscheinungstermin:30.10.2013
Preis (Amazon):34,25 €
Synchronfassungen:Deutsch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:175 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Fantasy, Action, Adventure
ProduzentenAniplex, Dentsu, et al.
AnimationsstudioA-1 Pictures Inc.
Episoden:1 - 5 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Denkt man anfangs, dass dieser Anime nur eine Abenteuerserie aus Tausend und einer Nacht ist, so hat man doch weit gefehlt. Natürlich gibt es viele Elemente daraus. Die (Haupt-)Charaktere haben nicht umsonst bekannte Namen, wie Aladin, Ali Baba und Sindbad. Aber es steckt viel mehr hinter der Serie. Gerade was die Legende angeht, die besagt, dass ein Magi einen König auswählen soll.
Dazu kommt jede Menge Gefühl und kämpferisch geht es natürlich auch ganz schön zur Sache. Da fließt auch schon mal häufiger Blut oder es stirbt Jemand.
Aladins naiver Charme verleiht dem Ganzen nicht nur ab und an spaßige Einlagen, sondern auch mehr Gefühl. Gerade die Freundschaft wird hier groß geschrieben. Kein Wunder, wenn im Gegenzug immer wieder das Sklavenproblem mit Unterwerfung und Machtspielen dargestellt wird.
Wer den Manga kennt, dem wird es anfangs etwas zu schnell vorangehen, denn in der gezeichneten Vorlage hat man natürlich mehr Zeit die Entwicklung der Dinge aufzuzeigen als in einer 25-teiligen Animeserie. Aber die Geschichte bleibt dennoch spannend.









Umsetzung Das japanische Opening wurde ebenso beibehalten, wie das japanische Ending. Beides wurde auch mit Untertiteln zum Mitsingen ausgestattet. Immer Abwechselnd zu den Folgen gibt es im Untertitel die Mitsing-Version oder die deutsche Übersetzung zum Opening bzw. Ending.
Die deutschen Untertitel sind gelb mit schwarzer Umrandung und sehr gut zu lesen. Sie besitzen ein angenehmes Tempo.
Sehr angenehmen ist die deutsche Synchronisation, da die Stimmen passend ausgewählt wurden und die Sprecher ihre Sache sehr gut machen.
Nach jeder Folge gibt es auch die übliche japanische Vorschau für die nächste Folge.
Die Serie ist sehr farbenfroh und detailliert gestaltet, was bei den Haarfarben der Charaktere anfängt, über die Kleidung und den Schmuck geht und bei den Dungeons und Hintergründen aufhört.
Menü Wir werden mit einer kleinen Animation und dem Titelsong in das Menü eingeführt, welches einen blauen Himmel zeigt und mit gelber Schrift versehen ist. Das Bild der ersten DVD von Aladin ist rechts unter der Überschrift zu sehen.
Auf einer gelben horizontalen Linie sind folgende Punkte anwählbar:
- Start: Spielt alle Folgen hintereinander ab
- Episoden: Separate Anwahl der jeweiligen Episoden
- Sprachen: Deutsch und Japanisch (DD 2.0) sowie deutsche Untertitel
- Credits: Spielt die Credits ab
- Trailer: Magister Negi Magi, Blue Exorcist, Ouran High School Host Club
Auf Disc 2 gibt es zwischen Sprachen und Credits noch den Punkt:
- Clear Opening & Ending: Spielt das Opening bzw. Ending ohne Schrift ab
Außerdem noch weitere Trailer: Black Butler, Ame&Yuki – die Wolfskinder und Detektiv Conan – Die 15. Minuten der Stille.
Ein gelber Punkt ist der Cursor zum Auswählen der einzelnen Punkte.
Es gibt keine Untermenüs. Alles wird auf dem Hauptmenü aufgerufen, teils jedoch mit anderer Musik im Hintergrund.



Verpackung Volume 1 kommt in einem dicken Schuber mit Aladin und Ali Baba auf dem Cover. Im Inneren gibt es ein anderes Cover mit der Dreiergruppe Aladin, Ali Baba und Morgiana. Dazu auf dem Mittelteil die Prinzessin des Kou-Reiches und ihr Diener.
Ein drittes Bild ziert die Rückseite mit einer weiteren Dreiergruppe: Sindbad und seine Diener.
Innen gibt es zwei DVDs. Eine mit Aladin und eine mit Ali Baba verziert. Dazu einen kleinen Einschub für das Booklet und die Leseprobe des ersten Magi-Manga.
Die Hintergründe im Inneren sind in Blau gehalten mit weißen magischen Zeichen und weißen Rukh darauf.
Auf der Rückseite des Schubers gibt es sechs Screenshots, eine Beschreibung des Anime und die üblichen Angaben zu Sprache, Format, Untertitel, Extras und Laufzeit.
Extras Als Extra in der Box gibt es eine Leseprobe zum ersten „Magi – The Labyrinth of Magic“ – Manga und ein Booklet, welches neben Episodenbeschreibungen auch Interviews mit den drei japanischen Synchronsprechern, Kaori Ishihara für Aladin, Yuki Kaji für Ali Baba und Haruka Tomatsu für Morgiana, aufweist. Jeder der Synchronsprecher hat auch ein Autogramm gegeben, welches nach dem Interview abgedruckt wurde.
Bei jeder Episodenbeschreibung gibt es die Namen der Verantwortlichen für Drehbuch, Storyboard, Regie und Animationsregie.
Auf der zweiten DVD gibt es neben Anime-Trailern noch den Punkt „Clear Opening & Ending“, welches eben Opening und Ending ohne Schrift abspielt.
Auf der ersten DVD sind lediglich ein paar Anime-Trailer als Extra vorhanden.




Fazit Bei zwei DVDs und dem dickeren Schuber geht man hier von einer Special-Edition aus, was es aber nicht ist. Es sind lediglich sieben statt vier oder fünf Folgen auf Volume 1 vertreten. Dazu gibt es ein kleines Booklet, welches gegen ausländische Exemplare etwas schmächtig wirkt, aber eine nette Zugabe ist, da es sonst keine Extras gibt. Untertitel, sowie Bild- und Tonqualität sind einwandfrei.
Wer den Manga kennt, wird ein paar Dinge vermissen. Wer nicht, dem wird nichts fehlen, da die wichtigsten Dinge gezeigt werden und der Anime wundervoll farbenfroh und gekonnt umgesetzt wurde.
Inhalt
Inhalt
1.5

Bild
Bild
1

Ton
Ton
3

Synchronisation
Synchronisation
1

Gesamtnote


2.1
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
3.5

Extras
Extras
3.5

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
3

Autor: /  Subaru
Lektor: Hannah Hohmann
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 06.08.2014
Bildcopyright: A-1 Pictures / AV Visionen GmbH / Koji Masunari / Kazé


X