Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Heute präsentieren wir euch den zweiten Teil unseres kleinen Specials direkt vor Halloween. Was verbindet ihr mit dem amerikanischen Gruselfest? Unserer Redaktion kam gleich das Wort "Verkleidung" in den Sinn. Und Verkleidung plus Japan ergibt in unseren Köpfen: COSPLAY!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Coppelion Vol. 1

Originaltitel: Coppelion (コッペリオン)
 
Die japanischen Streitkräfte sind dafür da, die Menschen zu beschützen. Auch nach einer nuklearen Katastrophe, die beinahe ganz Tokio auslöscht und verseucht. Die Menschheit forscht weiter und erschafft genmanipulierte Menschen, die gegen die Strahlung immun sind und alle Zurückgebliebenen retten sollen – Schulmädchen.
Inhalt Episode 1: Coppelion
Tokyo ist zu 90 % zerstört und kein normaler Mensch kann die ehemalige Hauptstadt betreten. Sie ist hochgradig verstrahlt. Dennoch werden drei Schulmädchen dorthin geschickt, um Überlebende aufzuspüren. Sie sind die „Coppelion“, eine Sondereinheit von genmanipulierten Menschen, deren Resistenz wesentlicher höher ist als die von normalen Menschen. Daher können sie auch ohne Schutz in die Stadt vordringen.

Episode 2: Zukunft
Ibara, Taeko und Aoi sind aus einem Reagenzglas entstanden und haben keine Eltern. Als sie eine überlebende Familie mit Kind finden, setzen sie alles daran, diese zu retten. Doch die Mutter hat Angst und der Vater ist zu waghalsig. Wird Ibara die Aufgabe, für die sie geschaffen wurde, ausführen können?

Episode 3: Hoffnung
Eine sonderbare Einheit versorgt die Überlebenden in den Ruinen der Hauptstadt mit Lebensmitteln und Luft. Warum tun sie das und leben weiterhin in den verseuchten Gebieten? Coppelion versucht, die Sache zu verstehen und bei der Rettung einer alten Frau zu helfen. Und wieso sind bestimmte Gebiete plötzlich höher verstrahlt als früher?

Episode 4: Sonnenuntergang
Ein Tarnkappenbomber ist erschienen. Er ist Coppelion feindlich gesinnt. Dennoch versuchen die Mädchen ihn aufzuhalten. Sie entdecken, was der Bomber hier macht: radioaktiven Atommüll in der kaputten Hauptstadt entsorgen. Dort sollte es nicht weiter auffallen.
Coppelion
Dt. Publisher:Kazé
Erscheinungstermin:03.12.2014
Preis (Amazon):23,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:100 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Mystery, Action, Science Fiction
ProduzentenGoHands
AnimationsstudioGoHands
Episoden:1 - 4 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Die Animeserie entstand aus dem gleichnamigen Seinen-Manga (Manga, die für junge Männer geschaffen wurden) von Tomonori Inoue und hat dreizehn Folgen.
Der düstere und zugleich schöne Anblick von Tokyo löst nicht nur in den drei Schulmädchen ein seltsames Gefühl aus. Auch der Zuschauer fragt sich, was da wohl noch kommen wird und was genau diese auserwählten und genmanipulierten Mädchen zu tun haben. Was bringen verseuchte Überlebende? Und sind die Mädchen nicht nur Puppen in einer grausamen Welt? Sie sind doch noch so jung. Dennoch beweist Ibara, die Anführerin, großes Potenzial in Sachen Leitung und Arbeit. Aber sie hat ebenso ihren eigenen Kopf und Gefühle.
Verschiedene Schicksalsschläge lassen die Mädchen nicht kalt und doch wollen sie ihre Aufgabe, für die sie erschaffen wurden, erfüllen.
Es geht um die Schuld der Menschheit und die Einstellung der Überlebenden, aber auch darum, wie weit man gehen darf, um Fehler wieder gut zu machen. Und vor allem: Sind Coppelion wirklich nur Puppen?









Umsetzung Die Bildqualität ist wieder einmal einwandfrei auf dieser DVD von Kazé Anime und auch der Ton ist, zwar nur Dolby Digital 2.0, aber dafür sehr gut.
Der Zeichenstil ist durch seine leichten Kanten mal etwas anders. Was bei der Produktion auffällt, sind die dicken schwarzen Ränder, die in manchen Szenen oft um die Figuren gezogen werden. Gerade wenn es Nahaufnahmen sind. Der Effekt hat eindeutig was für sich und macht manche Bilder noch beeindruckender.
Die Schnitte der Szenen sind lebhaft und zeigen oft andere Blickwinkel als man gewohnt ist, was die Serie erlebnisreicher und aufregender macht. Die Action, wie zum Beispiel Kämpfe, kommt so richtig zur Geltung.
Die Untertitel sind gelb mit schwarzer Umrandung und daher sehr gut zu lesen.
Die deutsche Synchronisation überrascht mit sehr passenden Stimmen und gefühlvoller Darstellung. Allerdings sind die Mundbewegungen zu den Sätzen nicht immer korrekt, was etwas schade ist.
Menü Das Hauptmenü startet mit einer flotten Hintergrundmusik aus der Serie und einem Video im oberen Bereich. Das untere Drittel ist von einer schrägen Linie durchzogen, unter der folgende Punkte zur Auswahl stehen:

- Start: Spielt alle Folgen hintereinander ab
- Sprachen: Japanisch (OmU) und Deutsch (DD 2.0)
- Untertitel: An / Aus
- Episoden: Separate Anwahl der jeweiligen Episoden (1-4)
- Trailer: Space Dandy, Magi – The Labyrinth of Magic, Devil Survivor 2: The Animation
- Credits: Lässt die Credits ablaufen

Das Menü hat keine Untermenüs. Wählt man einen Punkt im Hauptmenü an, erscheinen über diesem, über der schrägen Linie, rechteckige Kästchen, in denen man die weitere Auswahl findet.



Verpackung DVD Eins kommt in einem Pappschuber, der genauso bedruckt ist wie das Inlay in der Standardhülle; nur ohne FSK-Logo. Auf dem Cover sieht man im zerstörten Tokyo den Hauptcharakter Ibara Naruse mit gezogener Waffe.
Auf dem Backcover ist hinter den Screenschots und der Zusammenfassung der vier Folgen derselbe Hintergrund wie auf dem Cover, nur verdunkelt.
Extras Neben dem Pappschuber und dem Wendecover gibt es ein 24-seitiges Hochglanz-Booklet zur DVD. Hier findet man die Charakterbeschreibungen mit Bildern von Ibara Naruse, der Hauptperson und Aoi Fukasaku. Dazu gibt es sehr ausführliche Episodenbeschreibungen und zwölf sogenannte „Reporte“, die Begriffe, Organisationen und mehr aus der Serie erklären und erläutern.
Auf der DVD selbst befinden sich keine Extras außer ein paar Werbetrailern zu anderen Kazé Anime Erscheinungen.




Fazit Der Auftakt der dreizehnteiligen Serie ist gelungen. Es wird zwar vieles gleich klargestellt und erklärt, aber das macht die Sache nicht weniger interessant und die Schicksalsschläge nicht weniger ergreifend. Außerdem bleiben immer noch Vergangenheitsfragen offen.
Die Mischung aus Drama, Sci-Fi und Katastrophen-Genre ist nicht nur schön anzuschauen, sondern auch interessant und gut synchronisiert. Es ist beinahe schon erschreckend, wie anziehend die zerstörten Kulissen wirken und wie grausam doch ihr Dasein für normale Menschen ist. Da ist man gespannt auf die Fortsetzung.
Inhalt
Inhalt
1

Bild
Bild
1

Ton
Ton
3

Synchronisation
Synchronisation
2

Gesamtnote


1.9
Untertitel
Untertitel
1.5

DVD-Menü
DVD-Menü
3.5

Extras
Extras
2

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
3

Autor: /  Subaru
Lektor: Aylin Hoffmann /  Tuulikki
Grafiker: Denise Augustin /  Sunny-Ray
Datum d. Artikels: 25.04.2015
Bildcopyright: GoHands, AV Visionen GmbH / Shingo Suzuki / Kazé Anime


X