Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die kleine Okko erfährt den Verlust ihrer Eltern bereits sehr früh. Doch zum Glück erhält sie Unterstützung aus der Geisterwelt...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Magi - the labyrinth of magic Vol. 2 (Blu-ray)

Originaltitel: Magi ( マギ)
 
Eigentlich hatte Aladin sich gefreut, endlich seinen Freund Ali Baba wieder zu sehen, doch diese Freude wird überschattet von einem unheimlichen Nebel, der Balbadd umhüllt. Im Land scheint es große Probleme zu geben und Ali Baba kann seine Herkunft nicht mehr leugnen.
Inhalt Ali Baba, der sonst so mutig und positiv wirkte, steckt in einer tiefen Krise. In Balbadd herrscht Ungerechtigkeit, Armut und Geldgier und hinter all dem steckt der momentane König – Ali Babas Bruder.
Seine Vergangenheit rollt sich ein wenig auf, als er seinem Freund Aladin die komplette Geschichte vergangener Tage erzählt und zeigt, warum sich der dritte Prinz des Landes nun an der Spitze der Nebelbande – einer Räuberbande befindet. Und doch ist er sich selbst nicht sicher, was richtig und was falsch ist.
Gerade in diesem Moment wird ein anderer junger Mann sehr aktiv. Sindbad, der eigentlich versprochen hatte die Nebelbande aus dem Weg zu räumen, stellt sich dieser in den Weg. Doch zu einem richtigen Kampf kommt es nicht. Grund dafür ist, dass der junge Herr erneut seine Meinung wechselt und nun Mitglied der Gruppierung werden will. Sein Ziel war es, das Land zum Besseren zu verändern und mit dem jetzigen König kann er das nicht. So viel ist ihm während der Zeit, die er unter dem Volk lebend verbracht hat, klar geworden.

Kassim wiederum misstraut Sindbad zutiefst. Warum sollte er sich darum kümmern was mit dem Volk eines fremden Landes passiert? Und überhaupt, warum sollte er Befehle von so jemandem entgegen nehmen, wo er selbst doch die Fäden in der Hand hält?
Ali Baba hingegen sieht zu dem Dungeon-Bezwinger und seiner Führungsstärke auf. Doch je stärker die Präsenzen von Kassim und Sindbad ihn beeinflussen, desto weniger weiß er, welcher Weg der richtige ist.
Und dann taucht auch noch ein weiterer Magi auf, der es ganz eindeutig weder auf Frieden, noch sonst etwas in der Hinsicht abgesehen hat, sondern nur auf „Spaß“ - und sein Spaß bedeutet meist nichts gutes. Wird Aladin ihn aufhalten können?
Dt. Publisher:Kazé
Erscheinungstermin:31.01.2014
Preis (Amazon):35,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:150 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Fantasy, Action, Adventure
ProduzentenAniplex, Dentsu, et al.
AnimationsstudioA-1 Pictures Inc.
Episoden:8 - 13 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Die Geschichte schreitet weiter voran und man merkt sehr deutlich – hier entwickelt sich gerade eine Story von großem Ausmaß. Nicht nur die Entwicklung im Lande Balbadd will dabei Zeit in Anspruch nehmen, sondern auch die des jungen Ali Baba, der sich zwar bewusst ist, dass er der dritte Prinz des Landes ist, allerdings keine Ahnung hat, was er tun soll.
Und man weiß jetzt schon, selbst wenn die Konflikte irgendwann geklärt werden sollten, ist dies noch nicht das Ende, denn der neue Magi scheint es auf Aladin abgesehen zu haben und dieser ist der Meinung, er müsse ihn aufhalten.
Jedoch sollte man die Serie nicht nach ihrem Äußeren beurteilen. Denn auch wenn sie sehr kinderfreundlich wirken mag, kommt doch jede Menge Blut, Mord und Hass darin vor.
Der Anime basiert auf dem gleichnamigen Manga von Shinobu Ohtaka, der 2009 in der „Weekly Shonen Sunday“ veröffentlicht wurde.






Umsetzung Erneut bietet sich in „Magi – The Labyrinth of Magic“ ein Zusammenspiel an Farben, Effekten und einem sehr klaren Stil. Durch diesen wirkt die Serie sehr farbenfroh und leicht, auch wenn sich das gerade in der Geschichte nicht immer widerspiegelt. Aber genau dieser Kontrast macht sie zu etwas, das man so schnell nicht wieder vergessen wird. Allgemein wurde auch bei der Umsetzung sehr darauf geachtet, die Farben und Effekte – gerade bei Magie – eindrucksvoll in Szene zu setzen. Und das ist auch gelungen, denn man wird kaum Fehler im Bild von „Magi“ finden. Dank der Blu-ray sieht man die scharf gezogenen Linien und die kräftigen Farben noch ein wenig besser.
Auch am Ton hat sich nicht viel verändert und das ist auch nicht schlecht. Die Synchronsprecher schaffen eine gute Atmosphäre, egal in welcher Sprache. Da sich aber nicht jeder immer mit allen Sprachausgaben anfreunden kann, hat man glücklicherweise die Wahl zwischen der deutschen und der japanischen Ausgabe. Beide sind in DTS-HD MA 2.0 auf der Blu-ray vorhanden.
Wer lieber die japanische Version sehen möchte, aber die Sprache nicht beherrscht, der kann auf die deutschen Untertitel in gelber Farbe und schwarzer Umrandung zugreifen. Diese sind auf jedem Untergrund gut leserlich und auch von Timing und Größe sehr angenehm. Auf Dub-Titel wurde verzichtet.
Menü Nach der Einleitung, die man ja von jeder Blu-ray kennt, kommt man erst einmal ins Hauptmenü. Abgesehen davon, dass man es an das Coverbild angepasst hat, wurde im Menü allerdings nicht all zu viel verändert. Links sieht man Judar und das Logo der Serie, rechts läuft das Opening der Serie, während im Hintergrund eine mystische Melodie ihren Klang verbreitet. Das Hauptmenü befindet sich am unteren Bildschirmrand.

Start: Spielt alle Episoden am Stück ab
Episoden: Hier hat man die Wahl eine bestimmte Folge anzuwählen
Sprachen: Deutsch DTS-HD MA 2.0, Japanisch mit Untertiteln DTS-HD MA 2.0, separat ein- oder ausschaltbare Untertitel
Credits: Lässt anstatt dem Opening-Video die Credits ablaufen
Trailer: Children who chase lost voices, Das Verschwinden der Haruhi Suzumiya, K-ON! Movie

Wählt man einen Punkt an, wird die Auswahl über dem Video angezeigt.
Während des Schauens erscheint das Menü an der oberen linken Seite. Es wird durch einen gelben Streifen und einem leicht durchsichtigen „weißen Schleier“ abgegrenzt und gibt als Auswahl Hauptmenü, Episoden und Sprachen.
Verpackung Die Vorgängerbox machte es vor: Die Blu-ray bekommt einen eigenen Schuber, der wie die Hülle an sich aus Pappe ist. Dabei sitzt das ganze etwas locker, was zum einen zur Folge hat, dass man leichter an die Scheibe an sich heran kommt, aber auch, das bei etwas Druck während der Lieferung, oder auch im eigenen Schrank, das ganze schnell zusammengedrückt wird und sichtbare Falten hinterlassen kann. Es ist also Vorsicht geboten.
Wenn man vom weißen Rand absieht, schafft die Hülle den gleichen Effekt, wie die Serie selbst auch – einen sehr bunten, teilweise aber auch düsteren. Die Vorderseite mit dem dunklen Magi als Blickfang und die Rückseite, die dementsprechend auch eher dunkler gehalten wurde, ergänzen sich hierbei sehr schön. Auf ein FSK-Logo an diesen Stellen wurde verzichtet. Die Hülle selbst hingegen ist mit der Prinzessin aus dem Kaiserreich Kou, ihrem Diener, Ali Baba und Morgiana sehr bunt. Der Innenraum bietet genug Platz für die Blu-ray und auch für das Booklet. Jedoch sollte man auf die geklebte Lasche aufpassen, die das Verstauen manchmal schwer gestalten könnte.
Extras Gab es beim letzten Mal auf der Blu-ray selbst noch das Clear Opening und Ending, so findet man dieses Mal „nur noch“ in der Hülle ein Extra: nämlich ein weiteres Booklet.
In diesem gibt es wieder einen mehrteiligen Episoden-Guide für alle in dieser Volume enthaltenen Folgen. Dazwischen findet man Interviews mit den Synchronsprechern Ryohei Kimura und Daisuke Ono, die für die Rollen von Judar und Sindbad zuständig waren. Dadurch erfährt man ein wenig, wie sie zum Original-Werk stehen und wie viele Gedanken tatsächlich hinter der gesprochenen Rolle stecken. Außerdem gibt es von den beiden noch ein abgedrucktes Autogramm und am Ende noch einige Seiten, auf denen man eigene Notizen vermerken kann. Damit bringt es das Booklet auf 14 Seiten.

Fazit Es geht heiß... oder vielleicht auch eher kalt zu im nebligen Balbadd. Die Geschichte nimmt an Fahrt und vor allem an Action auf und schon bald merkt man, das in der Welt weit mehr schief gewickelt ist, als man vielleicht auf den ersten Blick bemerkt. Die sonst oft farbenfrohe und mit Slapstick durchzogene Welt wird plötzlich düster und es regieren Hass, Armut, Angst, Mord, Monster und alles was die Welt nur unangenehm machen kann. Hier zeigt sich also das wahre Gesicht der Serie.
Weiterhin fallen die gute Umsetzung und der schöne Zeichenstil von Studio A-1 Pictures auf, das natürlich auch gerade mit ihren Magie-Effekten glänzen kann. Fans des Manga müssen sich zwar mit einer etwas schnelleren Story-Geschwindigkeit anfreunden, doch ansonsten kann man die Serie weiterhin jedem Fantasy-Action-Fan ans Herz legen.
Inhalt
Inhalt
1.5

Bild
Bild
1

Ton
Ton
2

Synchronisation
Synchronisation
1.5

Gesamtnote


1.9
Untertitel
Untertitel
1.5

DVD-Menü
DVD-Menü
2.5

Extras
Extras
3.5

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
2.5

Autor: /  Celest_Camui
Lektor: Hannah Hohmann
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 05.06.2015
Bildcopyright: A-1 Pictures / AV Visionen GmbH / Koji Masunari, Kazé


X