Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Vom 6. bis 8. September fand im Kongress Palais Kassel die größte ehrenamtlich organisierte Convention im deutschsprachigen Raum statt: Die Connichi ist ein jährliches Highlight für alle Freunde japanischer Popkultur.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

selector infected WIXOSS Vol. 1

Originaltitel: selector infected WIXOSS / セレクター Infected Wixossセレクター Infected Wixoss
 
Ein neues angesagtes Kartenspiel bringt Schüler näher zusammen und lässt sie viele Kontakte knüpfen. Doch wenn man eine besondere Spielerin, ein sogenannter „Selector“ ist, kann man noch viel mehr, als einfach nur Spaß zu haben. Man kann versuchen, seinen innigsten Wunsch zu erfüllen. Doch zu welchem Preis?
Inhalt Ruko ist frisch umgezogen und hat noch keine Freunde gefunden. Ihre Großmutter, bei der sie mit ihrem Bruder lebt, macht sich deshalb Sorgen. Daher schenkt ihr großer Bruder ihr ein Anfängerdeck zum neu angesagten Kartenspiel WIXOSS. Damit soll Ruko Kontakte knüpfen. Doch das Mädchen erfährt bald, dass sie keine gewöhnliche Spielerin ist. In ihrem Deck ist ein kleines Mädchen namens Tama, ein LRIG, erwacht und Ruko wird zum „Selector“, einer der auserwählten Spielerinnen, die sogenannte „Battles“ austragen, um das „Eternal Girl“ zu werden. Als „Eternal Girl“ kann sich das siegreiche Mädchen seinen allergrößten Wunsch selbst erfüllen. Daher ist der Titel so begehrt. Doch Ruko hat gar keinen Wunsch, ganz im Gegensatz zu ihrer neuen Freundin Yuzuki, die ihr alles über die „Selector“ erzählt hat. Auch sie hat eine lebendige Karte namens Hanayo, die im Gegensatz zu Tama, die mehr Laute als Worte von sich gibt, ganz normal sprechen kann. Sie erklärt den Mädchen, dass ein „Selector“ nur dreimal verlieren darf. Danach ist er kein „Selector“ mehr. Daher ist Yuzuki darauf bedacht, zu gewinnen.
Als die beiden Mädchen auf Akira Aoi, ein berühmtes Model, treffen, die ebenfalls ein „Selector“ ist, gibt diese keine Ruhe mehr, bis sie gegen einen von beiden antreten kann. Zuvor trägt sie einen „Battle“ gegen die schüchterne Hitoe aus, die sie komplett niedermacht. Yuzuki und Ruko sind daraufhin unsicher und lehnen die Kämpfe gegen Akira ab. Bis Yuzuki erneut an ihren größten Wunsch erinnert wird und die Herausforderung des Models annimmt.
Während sich Ruko, Yuzuki und Hitoe immer weiter anfreunden und einfach gerne WIXOSS spielen, kommt bald heraus, wie gefährlich es sein kann, ein „Selector“ zu sein. Vor allem, wenn man wirklich dreimal verloren hat.
Selector Infected Wixoss - DVD Box Vol. 1 (2 DVDs) + Sammelschuber
Dt. Publisher:Kazé
Erscheinungstermin:27.03.2015
Preis (Amazon):43,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:150 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Drama, Mystery, Fantasy
ProduzentenTakuya Satō
AnimationsstudioJ.C.Staff
Episoden:1 - 6 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details YuGiOh! für Mädchen? Nicht ganz. Das Kartenspiel hat vielleicht die Karten, das Verbessern des Kämpfers durch verschiedene Karten und verrückte Duelldimensionen gemeinsam, aber sonst erinnert es mit den kleinen lebenden LRIGs, Rurigu gesprochen und rückwärts gelesen: GIRLs, der „Selectors“, eher an „Angelic Layer“ von CLAMP, wo die kleinen Figuren ebenso gegeneinander antreten und meist von Mädchen gesteuert werden.
Ansonsten wartet der Anime vor allem mit vielen unterschiedlichen Gefühlen auf. Denn jedes Mädchen hat seinen eigenen Wunsch und eine extreme Verbindung zu seinem LRIG. Sei sie liebevoll oder gar erschreckend. Dazu kommt allerdings auch Unheimliches. Denn noch weiß keiner, was hinter den „Battles“ wirklich steckt, wie oft ein „Selector“ gewinnen muss und was Rukos grusliger Traum zu bedeuten hat. Hinter der Welt des Kartenspiels scheint sich mehr zu verbergen als nur der Kampf um einen Wunsch.






Umsetzung Die Bild- und Tonqualität ist einwandfrei und die Serie sehr schön anzusehen.
Die deutsche Synchronisation weicht von den Stimmlagen zwar sehr von der original Japanischen ab, aber sieht man sie als eigenständig, ist sie wunderbar und sehr angenehm anzuhören. Die Sprecher verstehen ihr Handwerk und geben alles.
Die deutschen Untertitel sind gelb mit schwarzem Rand und sehr gut zu lesen. Sie haben genau die richtige Größe und stören trotzdem nicht. Allerdings ist das Timing am Anfang jeder Folge nicht ganz stimmig. Das ist etwas schade, da es sonst gut passt.
Der merkwürdige Name des Kartenspiels „Wixoss“ ist die Abkürzung für „Wish across“ und wurde natürlich im April 2014 als Trading Card Game in Japan herausgebracht.
Menü Der große Titel des Anime führt in das DVD-Menü ein, welches im Hauptmenü einen Sternenhimmel als Hintergrund besitzt und links unter dem Titel die Punkte aufweist. Rechts daneben ist ein weiß umrandetes Feld mit drei kleinen Videos, welche die drei Folgen auf der DVD präsentieren. Darunter gibt es erneut zwei Punkte zur Auswahl.

- Start: Spielt alle Folgen ab
- Credits: Lässt die Credits ablaufen
- Trailer: Anime Werbetrailer
- Sprachen: Deutsch und Japanisch mit deutschem Untertitel
- Untertitel: An / Aus

Der Cursor ist ein kleiner gelber Punkt und es gibt keine Untermenüs. Die Credits werden im weißen Kasten abgespielt. Ebenso die Trailerauswahl.


Verpackung Die ersten beiden DVDs kommen in einem Schuber, der den Hauptcharakter Ruko mit ihrer Wixoss Karte Tama zeigt. Auf der Rückseite gibt es unter dem Titel eine Zusammenfassung der Serie und darunter wiederum vier Screenshots.
In einem schwarzen Kasten sind die üblichen rechtlichen Daten, so wie die Infos zur Produktion zu lesen.
Der Einschub präsentiert auf der Vorderseite die kleine Tama. Klappt man ihn auf, gibt es erneut das Cover der Box mit Ruko zu sehen. Auf der Innenseite sind die sechs Folgen aufgelistet und die zwei DVDs zu finden.
Der erste Schuber kommt mit einem dickeren Schuber, in dem später die zweite Box verstaut werden kann. Er zeigt auf schwarzem Hintergrund fünf Selectors, danach den Titel und darauf Ruko als sechsten Selector.
Extras Als Extra liegen, neben dem schwarzen Schuber, drei Hochglanzpostkarten und eine original japanische Wixoss-Karte bei.
Auf der ersten DVD gibt es die folgenden drei Anime-Trailer: Magi – The Labyrinth of Magic, Professor Layton und die ewige Diva, Das Verschwinden der Haruhi Suzumiya, während DVD zwei die Trailer von Space Dandy, Vampire Knight und Black Butler zeigt.


Fazit Die erste Box von Zweien startet eher harmlos und entspannt, nur um sich schnell aufzubauen und die Extreme des Kartenspiels und der Gefühle der Mädchen hervor zu bringen. So steigert es sich zu einem erschreckenden Drama, an dem nichts mehr spaßig ist. Das macht die Serie allerdings so interessant und spannend, da man weitgehend im Dunkeln gelassen wird und trotzdem Schlag auf Schlag etwas passiert. Der runde und sanfte Zeichenstil ist ein wundervoller Gegensatz zu dem Horror, den die Mädchen auf der Gefühlsebene erleben und die liebevoll aufgebaute Box mit Schuber lässt einen selector infected WIXOSS erst recht empfehlen.
Inhalt
Inhalt
1

Bild
Bild
1

Ton
Ton
3

Synchronisation
Synchronisation
1

Gesamtnote


2.1
Untertitel
Untertitel
2

DVD-Menü
DVD-Menü
3.5

Extras
Extras
3

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
4

Autor: /  Subaru
Lektor: Anja Degenhardt
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 01.08.2015
Bildcopyright: LRIG / Project Selector / Kazé Anime


X