Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Pinguine mitten in einer japanischen Kleinstadt und niemand weiß, wo sie herkommen? Ein Grund für Aoyama, diese seltsamen Vorkommnisse zu untersuchen!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

High School DxD NEW Vol.1

Originaltitel: ハイスクールD×D NEW
 
Der als Dämon wiedergeborene Perversling Issei Hyodo hat auch in der zweiten Staffel alle Hände voll zu tun.
Inhalt Noch immer ist das Leben als Dämon nicht gerade einfach, wie Issei weiterhin feststellen muss. Zwar konnte er Phenex besiegen und seine Meisterin Rias Gremory befreien, doch schon kommen neue Aufgaben auf ihn zu: Da er ein hochrangiger Dämon werden will, muss er Pakte mit Menschen schließen, um seine Macht zu vergrößern. In diesem Bereich hinkt er allerdings ziemlich hinterher. Seine Schulfreunde sind absolut neidisch auf ihren Kumpanen. Immerhin kursieren Gerüchte, nach denen Issei mit allen weiblichen Mitgliedern des getarnten Okkulutismus-Forschungsclubs intim geworden sei – sogar mit der neuen Austauschschülerin Asia und dem Jungen Yuto Kiba.

Bald darauf treten neue Gegner auf den Plan: Abgesandte der Kirche, die Erzfeinde aller Dämonen, sind auf der Suche nach heiligen Waffen, die ihnen gestohlen wurden.
Klanmitglied Yuto Kiba, der einen Groll gegen heilige Schwerter hegt, sieht auf einem alten Kinderfoto, dass eine frühere Nachbarin und Kindheitsfreundin Isseis eines dieser Schwerter besitzt, was alte Wunden aufreißt. Eines der heiligen Schwerter ist dem Exorzisten Freed Sellzen in die Hände gefallen, der dem Dämonenklan schon einmal Probleme bereitet hat.

Währenddessen spürt Isseis Waffe „Red Dragon“, dass sein Rivale Vali Luzifer, der über den „White Dragon“ verfügt, gefährlich nahe zu sein scheint. Und als ob das alles nicht schon genug wäre, scheinen sich die Mädchen nacheinander alle in Issei zu verlieben. Das Chaos ist also vorprogrammiert…
 
Highschool DXD New (2.Staffel) - Vol. 1 (+ Sammelschuber)
Dt. Publisher:Kazé
Erscheinungstermin:26.06.2015
Preis (Amazon):28,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Spiellänge:75 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Comedy, Fantasy, Erotik
ProduzentenTetsuya Yanagisawa
AnimationsstudioTNK
Animexx:DVD-Eintrag

Details „High School DxD NEW“ ist die Fortsetzung der ersten Staffel und kommt im gleichen erotisch provokanten und actionreichen Stil daher. Es gibt ein Wiedersehen mit bekannten Charakteren, die man vielleicht schon im ersten Teil der Serie liebgewonnen hat, auf den Seiten der Bösen treten alte Bekannte, aber auch neue Gestalten auf den Plan. „High School DxD“ ist eine Adaption der gleichnamigen Light Novel und umfasst wiederum zwölf Folgen. Die Novel hat bisher achtzehn Ausgaben, der Manga sechs Bände (Stand: Februar 2015). Der Fanservice ist in dieser Staffel noch weiter fortgeschritten und erinnert an einigen Stellen doch eher an einen Hentai, immerhin bleibt die Storyline fesselnd, sodass man über die eine oder andere Szene zwar errötet, dennoch nicht abschalten mag. Leider bleibt der Humor ein wenig auf der Strecke und die weiblichen Figuren sind ab und an nur noch nervig. 






Umsetzung Wie in den Vorgängern sind die Farben und Konturen gewohnt kräftig, die weiblichen Charaktere werden übertrieben aufreizend dargestellt, besitzen trotzdem auf irgendeine Weise Niedlichkeit und Charme und alle ihren eigenen sympathischen Charakter.
Punkten kann der Anime wieder mit seinem tollen Soundtrack. Opening und Ending gehen sofort ins Ohr und die Hintergrundmusik während der Kämpfe kann sich wirklich hören lassen. Die deutschen Stimmen kennen viele noch aus der ersten Staffel. Da hat sich nichts verändert, außer dass die neuen Figuren neue Stimmen bekommen. Rias' Stimme ist leider immer noch nicht wirklich überzeugend, dafür ist Isseis gut besetzt.

Wer trotzdem nicht zufrieden ist, stellt die Sprache auf Japanisch ein und lässt sich von den tollen und charismatischen Stimmen der Dämoninnen berieseln.
Das Bild ist auch bei schnellen Actionszenen einwandfrei und am Ton gibt es ebenfalls nichts auszusetzen. Die Untertitel sind ebenso gut lesbar und keine Dubtitel. 
Menü Das Menü ist ziemlich genauso aufgebaut wie bei den DVDs der ersten Staffel: Schwarzer Hintergrund mit verschnörkelten roten Symbolen des Gremory-Dämonenclans.
Rias ziert die linke Seite und lächelt dem Zuschauer entgegen. Im Hintergrund läuft das neue Opening, welches übrigens vom gleichen Interpreten wie das der ersten Staffel stammt. Die Links zu den drei Folgen zeigen Ausschnitte der jeweiligen Episode. Es gibt keine einzelnen Menüunterpunkte, alles wird auf dem Startbildschirm angezeigt.
Sprachen – Deutsch , Japanisch mit deutschen Untertiteln
Untertitel – An / Aus
Start – Alle Folgen werden nacheinander abgespielt
Trailer – Hier kann man sich Trailer zu „Btoom“, „Seniran Kagura“ und „Kämpfer“ ansehen
Credits – Alle, die am Anime mitgearbeitet haben, werden im Abspann namentlich aufgelistet 



Verpackung Die DVD ist durch eine normale Kunststoffhülle geschützt. Das Cover ist, so wie bei Staffel 1, in schwarz und rot gehalten – schwarzer Hintergrund mit dämonisch verschnörkelten Symbolen. Darauf sind Rias und Issei zu sehen – zum ersten Mal händchenhaltend. Auf der Rückseite gibt es ein paar Screenshots aus dem Anime sowie einen Klapptext.
 
Extras Auf der DVD kann man sich als Extra nur das Opening und Ending ohne Untertitel ansehen, dafür kommt Volume 1 von „High School DxD New“ mit einem Booklet daher. Darin sind Artworks zu bereits bekannten und allen neuen Charakteren zu finden sowie nützliche Zusatzinformationen. Ein Highlight für jeden Fan und ein Augenschmaus. In der „Eyecatch Gallery“ kommen vor allem Männer auf ihre kosten: Alle weiblichen Figuren zeigen sich hier in aufreizenden Posen und beinahe nackt. Volume 1 bringt noch einen Sammelschuber mit, in den die vier Volumes passen. Auf der Vorderseite ist jedes Mitglied des Gremory-Clans zu sehen, die Rückseite zeigt das Cover von
Volume 1. Darüber klebt ein abnehmbarer Klapptext der ersten Volume. In der Hülle befindet sich außerdem noch ein Code, mit dem man die ersten drei Folgen online auf „Anime on Demand“ streamen kann. 
Fazit „High School DxD“ geht in eine neue Runde und bietet wieder jede Menge Fanservice (Brüste und Höschen so weit das Auge reicht....). Wer die erste Staffel mag, wird sich über die Fortsetzung freuen, aber Vorsicht: Hier geht es noch etwas intimer zur Sache! Die Handlung bleibt dennoch unterhaltsam und für Fans gibt’s den Schuber und ein Booklet obendrauf!
 
Inhalt
Inhalt
3

Bild
Bild
1.5

Ton
Ton
2

Synchronisation
Synchronisation
2

Gesamtnote


2.4
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
2

Extras
Extras
2

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
4

Autor: /  Inori90
Lektor: Anja Degenhardt
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 03.01.2016
Bildcopyright: Kazé, Tetsuya Yanagisawa, TNK


X