Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Sie erstellt extravagante Frisuren und Accessoires mit Bezug zu den 80er Jahren, ist aber auch ein ebenso großer Musikliebhaber - Julia Lion Hair. Wir haben uns einmal mit ihr zusammengesetzt und uns über eine ihrer größten Leidenschaften unterhalten: japanischer Metal...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Love, Chunibyo & Other Delusions! Vol. 1

Originaltitel: Chūnibyō demo Koi ga Shitai! / 中二病でも恋がしたい!Chūnibyō demo Koi ga Shitai! (中二病でも恋がしたい!)
 
Yuuta hatte gedacht, er habe seine kindische Vergangenheit hinter sich gelassen. Doch auf der neuen Oberschule geht „Chunibyo“ ebenfalls herum und so gerät der Junge mitten in die Fantasiewelt von Rikka und ihrer Freundin Sanae, die der „Krankheit“ noch nicht entkommen sind.
Inhalt Das „Achtklässler-Syndrom“, Chunibyo, ist eine „Krankheit“, die auftritt, wenn Kinder zu Teenagern werden und sich von ihren Comics für Kinder lösen, um bitteren schwarzen Kaffee zu trinken und denken, dass sie mit Magie die Welt vor dunklen Gestalten retten müssen. Yuuta Togashi ist über diese Phase hinweg. Denkt er zumindest. Doch seine neue Mitschülerin Rikka Takanashi hat ihn beim Versiegelungs-Posing seiner „Dark Flame Master“ Gestalt erwischt und glaubt nun, einen Verbündeten für ihre Fantasiewelt, in der sie lebt, gefunden zu haben. Sehr zum Leiden von Yuuta, der an der neuen Oberschule neu und unauffällig anfangen wollte. Was er weiterhin versucht. Doch Rikka wohnt bei ihrer großen Schwester direkt über ihm und Yuuta kennt nun mal das „Achtklässler-Syndrom“. Daher bremst er sie zwar ständig aus, wird das Mädchen aber nicht wirklich los. Wo er doch beginnt, sich für die süße Shinka zu interessieren, die mit ihm zusammen die Klasse leitet und nichts von seiner Vergangenheit als „Dark Flame Master“ weiß. Ganz im Gegensatz zu Rikkas Schwester, die ihr Wissen ebenfalls gegen Yuuta verwendet. So gerät der Junge immer wieder in die Fantasiewelt des jungen Mädchens, zu der kurz darauf auch eine ältere Schülerin namens Kumin stößt, die deren Verrücktheiten einfach akzeptiert und nicht urteilt. Allerdings hat sie ebenso ihre eigene Macke: Sie schläft ständig und spricht im Schlaf.
So muss sich Yuuta ständig mit Rikkas verrücktem Geplapper herumschlagen, bis er sogar dem neuen Club „Ostasiatische Mittagsschlaf-Vereinigung für Magie des Sommers“ beitreten muss. Das Chaos nimmt seinen Lauf.
Love, Chunibyo & Other Delusions! - Vol. 1 + Sammelschuber - Limited Edition
Dt. Publisher:Kazé
Erscheinungstermin:09.10.2015
Preis (Amazon):26,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:100 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Comedy, Romantik, Seinen
AnimationsstudioKyoto Animation
Episoden:1 - 4 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Die Animeserie aus dem Jahre 2012 stammt von einem Light Novel von Torako. Bevor sie im japanischen Fernsehen ausgestrahlt wurde, gab es sechs ONA (Original Net Animation) Folgen mit dem Titel „Love, Chunibyo & Other Delusions Lite“ auf YouTube zu sehen. Als die Serie schließlich auf DVD und Blu-ray erschien, wurden jeder Volume kurze Bonusfolgen beigefügt. Sie laufen unter dem Namen „Depth of Field: Ai to Nikushimi Gekijō“ (Das Feld der Untiefe: Liebe und Hass Theater) und sind nicht auf der ersten Volume der deutschen Version zu finden.
Die ersten Episoden starten im angenehmen Tempo und mit viel Charme, was den Zeichenstil, die Farben und die Charaktere angeht. Perfekt, um in die verquere Geschichte zu finden und die Hauptfiguren kennen zu lernen.
Das Schöne an der Fantasiewelt Rikkas, mit der Yuuta eigentlich abgeschlossen haben will, ist deren Vorstellungskraft. So sieht man in den Folgen oft die Vorstellung Rikkas im Wechsel mit den realen Geschehnissen. Als sie zum Beispiel mal wieder gegen ihre ältere Schwester antritt, zieht sie ihre magische Waffe hervor, die in der Realität nur ein Regenschirm ist. Doch gerade diese verrückte Kombination verleiht der Serie ihre Einzigartigkeit.






Umsetzung Die deutsche Synchronisation ist vor allem bei Rikka ziemlich anders, was sie keinesfalls schlechter macht als das japanische Original. Ganz im Gegenteil: Es ist beeindruckend, dass die niedlichen deutschen Stimmen nicht übertrieben quietschig klingen, sondern passend und echt. Da ist es eine Freude, beide Synchronisationen zu genießen.
Der Untertitel ist noch immer gelb und verständlich, bei Action mit viel Geschwindigkeit aber natürlich nicht so einfach mit zu bekommen. Das einzige Manko ist erneut der Namenstausch. Denn die Japaner sprechen sich nun mal meist mit dem Nachnamen an, was im Untertitel nicht beachtet wird. Da steht der Vorname. Was beim Hören zusammen mit dem Lesen verwirrend sein kann.
Bild- und Tonqualität stimmen und sind für Dolby Digital 2.0 auf dem DVD-Medium einwandfrei.
Menü Das Hauptmenü startet mit dem flotten Ending-Song in Ton und Bild. Am unteren Rand ist eine weiße Fläche abgebildet, die dem Background des Covers gleicht und auf der folgendes zur Anwahl bereit steht:

- Start: Spielt alle Folgen hintereinander ab
- Sprachen: Japanisch (mit deutschem Untertitel und Deutsch
- Untertitel: Deutsch An / Aus
- Episoden: Separate Anwahl der jeweiligen Episoden 1-4
- Bonus: Clear Ending / Clear Opening
- Trailer: selector infected WIXOSS, Das Verschwinden der Haruhi Suzumiya, Aldnoah Zero
- Credits: Spielt die Credits ab

Wie mittlerweile bei den meisten Kazé-Anime-Menüs üblich, gibt es keine Untermenüs, alles wird auf dem Hauptmenü aufgerufen. Der Cursor ist ein pinkes Herzchen.



Verpackung Kauft man die reguläre Version ohne Schuber, kommt die DVD in einer transparenten Standardhülle mit einem Wendecover, welches auf einer Seite wie ein Inlay aufgebaut ist und auf der anderen Seite einem Poster in Querformat gleicht.
Auf dem Cover ist der weibliche Hauptcharakter Rikka Takanashi, während auf der Rückseite die üblichen Screenshots, Daten und Zusammenfassungen des Inhalts abgebildet sind. Wendet man das Inlay, ist ein Animebild mit Rikka, Yuuta und Kumin mit dem Kater Chimera zu sehen.
Extras Als externes Extra lag unserer Presse-Ausführung der ersten DVD ein ausführliches Booklet bei. Darin gibt es unter anderem Episodenbeschreibungen mit Screenshoots. Dann Seiten zum „One Cut“ des Regisseurs - also Erklärungen zu bestimmten Takes und Zeichnungen. Es folgen Informationen zum typischen Charakterdesign und zwei Charaktervorstellungen. Dazu kommen Kulissenszenografien, Details zu den Figuren und vieles mehr.
Auf der ersten DVD selbst sind das „Clear Opening“ und das „Clear Ending“ als Bonus enthalten. Also beides ohne störende Schrift und Schriftzeichen.
Da wir zur Rezension nur die einzelne DVD erhielten, können wir leider nichts zu den weiteren Extras der "Limited-Edition" mit Schuber sagen.






Fazit Laut mancher Beschreibungen macht die Serie den Eindruck, als wäre sie nur Verrücktheit gepaart mit Humor. Natürlich überwiegt der Comedy-Faktor, aber die Gefühle der Schüler kommen trotzdem sehr gut zur Geltung und verleihen der Serie ihren Charme. Auch das süße und schöne Charakterdesign trägt zu den harmonischen Folgen bei. Dazu kommt das dicke Booklet und das schicke Wendecover. Für Fans von Fantasy, Comedy und schöne Zeichnungen eindeutig eine Serie, die man empfehlen kann.
Inhalt
Inhalt
1

Bild
Bild
1

Ton
Ton
3

Synchronisation
Synchronisation
1

Gesamtnote


2.1
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
4

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
3.5

Autor: /  Subaru
Lektor: Anja Degenhardt
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 26.02.2016
Bildcopyright: Torako – Kyoto Animation, Chu – 2byo Production Partnership, VIZ Media Switzerland SA, Kazé Anime


X