Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Zarte Blüten, Melancholie und schwere Lider - Meirans Bilder laden zum Träumen ein. Lest euch hier unser Interview mit ihr durch!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Paranoia Agent – Gesamtausgabe (Blu-ray)

Originaltitel: Mousou Dairinin (妄想代理人)
 
Ein bewaffneter Junge treibt sein Unwesen und schlägt wahllos Menschen nieder. Was treibt ihn nur dazu?
Inhalt Designerin Tsukiko Sagi schafft ihren großen Durchbruch, als sie die Figur Maromi, eine Art „Hund“, erschafft. Maromi wird zu einem Kassenschlager und Tsukiko trägt immer ein Kuscheltier von ihm bei sich. Seitdem bringt sie jedoch nur noch nutzlose Entwürfe hervor, dabei drängt der Abgabetermin. Eines Abends, auf dem Weg nach Hause, wird sie niedergeschlagen. Bei dem Täter handelt es sich um einen Jungen mit einem Baseballschläger und goldenen Rollerblades. An mehr kann sich Tsukiko nicht erinnern. Deshalb nennt man den Täter fortan einfach „Shōnen Bat“.

Yūichi Taira ist nicht nur klug und sportlich, sondern auch sehr beliebt bei seinen Mitschülern. Aber das gehört nun der Vergangenheit an. Jemand hat das Gerücht im Umlauf gebracht, dass es sich bei Yūichi und „Shōnen Bat“ um dieselbe Person handelt. Seitdem wird er von seinen Mitschülern gemieden und gemobbt. Das macht dem Jungen natürlich zu schaffen, vor allem da er ein solches Verhalten gar nicht gewohnt ist. Ausgerechnet jetzt steht die Wahl zum Schülersprecher an und natürlich sind die Chancen für seinen Konkurrenten deutlich höher. Diese Tatsache ärgert Yūichi nur noch mehr und er wünscht sich, dass „Shōnen Bat“ seinen Konkurrenten niederstreckt. Was dann auch tatsächlich passiert.

Doch damit reißt die Reihe an Überfällen noch nicht ab….
Paranoia Agent
Dt. Publisher:Kazé
Erscheinungstermin:29.01.2016
Preis (Amazon):53,49 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Spiellänge:325 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
EAN:7630017501974
Genres:Drama, Mystery, Horror
ProduzentenAsmik-Ace Entertainment, Geneon Entertainment, Tohokushinsha Film Corporation, WOWOW
AnimationsstudioMadhouse Studios
Episoden:1 - 13 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Die dreizehnteilige Animeserie wurde im Jahr 2004 vom Studio Madhouse unter der Regie von Satoshi Kon produziert. Diese Kombination zeigt sich nicht zum ersten Mal für einen Anime verantwortlich. Weitere Werke sind beispielsweise „Perfect Blue“, „Paprika“ und „Tokyo Godfathers“.

Alle Protagonisten, die während der Handlung überfallen, haben ein psychisches Problem oder stehen unter Druck. Manchmal wird der Wunsch nach Hilfe deutlich formuliert und kurz darauf begegnen sie dann „Shōnen Bat“. In den ersten Folgen steht je eine andere Person im Zentrum und entsprechend verändert sich die Erzählperspektive. Diese Episoden dienen vor allem zu Vorstellung der Protagonisten und dem Aufbau der Handlung. Als in der fünften Episode der vermeintliche Täter gefangen wird, werden die Handlungsstränge zusammengeführt.
 









Umsetzung Die zwei Blu-rays weisen zusammen eine Laufzeit von etwa 320 Minuten auf. Wir konnten während der gesamten Zeit weder Fehler im Ton noch im Bild feststellen. Selbst bei dunklen Szenen kam es nicht zum Bildrauschen. Obwohl es manchmal durchaus ein Bildrauschen gibt, dies ist jedoch eindeutig ein Stilmittel. Und man darf natürlich nicht vergessen, dass der Anime von 2004 ist und damit schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat.

Das Bild besitzt das Format 16:9 und eine Auflösung von 1920 x 1080 p. Sowohl die deutsche als auch die japanische Tonspur liegen in DTS HD 2.0 vor. Somit gibt es leider keinen Surround-Ton. Da der Ton dennoch kräftig und klar ist, ist dies zu verschmerzen. Die deutsche Sprachausgabe ist gelungen, die Sprecher passen zu den Figuren und können die Emotionen gut transportieren. Letzteres ist besonders wichtig, da die Emotionen eine große Rolle spielen.

Selbstverständlich gibt es deutsche Untertitel für alle, die dennoch den Originalton bevorzugen. Diese sind, wie für Kazé typisch, in gelber Schrift mit schwarzer Kontur. Man kann sie stets gut lesen und die Zeitsetzung wurde gut abgestimmt.
 
Menü Am linken Rand ist ein roter Balken zu sehen, worauf sich folgende Menüpunkte befinden:
 
  • Start
  • Episoden
  • Sprachen
  • Untertitel
  • Trailer

Wählt man einen Menüpunkt aus, öffnet sich ein weiterer Balken, auf dem die Unterpunkte liegen. Rechts laufen Animationen aus dem Anime ab. Das Menü wurde mit dem Opening-Lied unterlegt.
Verpackung Die dreizehn Episoden wurden auf zwei Blu-rays verteilt, welche sich in einer Amaray-Hülle befinden. Diesmal ist die Hülle nicht blau, wie es bei den Blu-rays meist ist, sondern schwarz. Das passt deutlich besser zu den dunklen Covers.

Dazu gibt es einen stabilen Pappschuber, der ebenfalls eher düster gehalten wurde. Diesmal hat Kazé allerdings darauf verzichtet, die Rückseite auf ein Sonderblatt zu drucken. Inhaltsangabe, technische Daten und Screenshots wurden direkt auf den Schuber gedruckt.
Extras Der Box liegt eine Reihe von Printmedien bei. Es gibt einen Episodenguide, ein Poster und acht Postkarten. Die Extras wurden den Blu-ray-Hüllen beigelegt. Leider wurde das Poster einige Male gefaltet, um in die Hülle zu passen. Diesen Falten dürften man kaum noch einmal glatt bekommen.

In jeder Amaray-Hülle findet man vier Postkarten. Diese sind hochwertig und könnten bei Bedarf problemlos weiter versendet werden. Digitale Extras gibt es dagegen leider nicht.

Fazit Die Komplettbox des erstmals 2004 erschienen Animes ist gelungen. Man bekommt für einen günstigen Preis alle dreizehn Episoden, Bonusmaterial und technisch gibt es keine Fehler. „Paranoia Agent“ bietet eine interessante und spannende Handlung. Allerdings erinnert der Aufbau schon stark an „Perfect Blue“. Der Film ist von denselben Entwicklern, weswegen es nicht unbedingt verwunderlich ist. Dennoch ist es etwas schade, denn kennt man „Perfect Blue“, wird man hier unter Umständen schnell selbst auf die Lösung stoßen und das „Aha“-Erlebnis bleibt aus.
Inhalt
Inhalt
2

Bild
Bild
1

Ton
Ton
2

Synchronisation
Synchronisation
2

Gesamtnote


1.8
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
3

Extras
Extras
1

Preis/Leistung
Preis/Leistung
1.5

Autor:
Lektor: Anja Degenhardt
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 22.05.2016
Bildcopyright: Satoshi Kon • MAD HOUSE / PARANOIA AGENT COMMITTEE All Rights Reserved


X