Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Nicolas Chauvat hat uns zum Erscheinen seines Ratgebers "Genki: Die 10 goldene Regeln aus Japan" Rede und Antwort gestanden. Erfahrt in unserem Interview, warum er sich entschieden hat, dieses Buch zu schreiben und woher seine Leidenschaft für das Land der aufgehenden Sonne rührt!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

The Rolling Girls Vol. 1

Originaltitel: Rōringu Gāruzu (ローリング☆ガールズ)
 
Rolling, Falling, Scrambling Girls. For others. For themselves. Even if they’re destined to be a „mob“. Hier beginnt ihre Reise in einer verrückten Welt voller Hindernisse.
Inhalt Der „Große Krieg von Tokio“ ist nun zehn Jahre her und Japan hat sich selbst in zehn Nationen gespalten, die sich alle selbst verwalten. Um den Frieden zu bewahren, hat jede Nation eine Bürgerwehr, was die Menschen aber trotzdem nicht davon abhält, sich wegen Gebietsansprüchen zu bekämpfen. Die Anführer einer solchen Bürgerwehr werden „Mosa“ genannt. Ihre Gefolgsleute „Mob“.
Nozomi ist eine junge Schülerin, die endlich dem Mob von „Matcha Green“, einer geheimnisvollen Anführerin, deren Gesicht niemand kennt, beitreten darf. Sie soll sich allerdings im Hintergrund halten, da die Kämpfe zu gefährlich sind. Doch als die Mosa Kuniko Shigyo den Mob von Matcha Green als Geiseln nimmt, um sie zu bezwingen, ist Nozomi unter ihnen. So lernt sie, dass die Mosa „Matcha Green“ keine andere als ihr Vorbild Masami ist. Ein kleiner Schock, doch kein Grund sich in den erneuten Kampf der beiden Mosas einzumischen. Dieser wird so legendär, dass die beiden jungen Frauen im Krankenhaus landen und Nozomi beschließt, sich um die Aufträge von „Matcha Green“ zu kümmern, um sie zu unterstützen, wie sie es immer wollte. Dabei schließt sich ihr Yukina, ein neues Mitglied des Mobs an. Damit nicht genug, auch die junge Ai, die eigentlich dem Mob von Kuniko Shigyo angehörte, möchte mit von der Partie sein. Als die drei noch nicht wissen, wohin, treffen sie auf ein weiteres Mädchen. Chiaya ist auf der Suche nach den Steinen des Mondlichts, von denen Masami und Kuniko einen besaßen. Was hat es mit den seltsamen Steinen, die vom Himmel schweben, auf sich? Eine Reise beginnt.
The Rolling Girls - Vol. 1
Dt. Publisher:Kazé
Erscheinungstermin:29.04.2016
Preis (Amazon):24,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:100 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Comedy, Fantasy, Adventure
Produzenten„The Rolling Girls“ Production Committee
AnimationsstudioWit Studio
Episoden:1 - 4 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Irgendwie vermischt die Geschichte, die eigentlich ein Coming-of-Age Anime ist, viele Genres miteinander. Denn neben Comedy, gibt es viel Kampfaction, die mit ihren Herzen-, Blümchen- und Sternchenangriffen zwar mit Waffen und Fäusten ausgetragen werden, aber doch irgendwie an Magical Girl Attacken erinnern. Was vermutlich mit den Mondlichtsteinen zusammenhängt, deren Rätsel in den ersten Folgen noch nicht aufgeklärt werden. Durch diese mischt sich das Element Fantasy mit ein, während die normalen Fahrzeuge und Läden alles wieder ins Real Life einordnen und die Sache mit den aufgeteilten Nationen und der Vergangenheit mancher Charaktere eher wieder an Dramen erinnern.
Die Geschichte um die vier Mädchen, Nozomi, Yukina, Ai und Chiaya wurde erst 2015 von „Wit Studio“ als Animeserie umgesetzt und von Yosuke Miyagi und Bonkara 2014 erschaffen.






Umsetzung Die vielen bunten Farben und mit Herzchen, Blümchen und Sternchen ausgeschmückten Kampfszenen bei Mosas machen die Serie zu etwas ganz eigenem.
Die Animation ist wunderbar fließend und es gibt zwar typische Charaktere, die kann man jedoch im Chaos der Farben lieb gewinnen. Die deutsche Synchronisation ist gut gelungen und angenehm, was ebenso für die japanische Variante mit weißen Untertiteln mit schwarzer Umrandung gilt. Ansonsten ist zwar viele Farben zu sehen, die Hintergründe sind allerdings öfter wie Buntstiftskizzen gestaltet und haben keine richtigen Konturen. Ganz im Gegensatz zu wichtigen Dingen und den Figuren.
Menü Das Menü startet mit einem Musikvideo der vier Mädels. Am unteren linken Rand gibt es darin einen rosa Kasten unter dem R☆G Schriftzug. Darin sind in weißer Schrift die Menüpunkte abgebildet:

- Start: Spielt alle Folgen hintereinander ab
- Sprachen: Deutsch / Japanisch (OmdU)
- Untertitel: Deutsch An / Deutsch Aus
- Episoden: Separate Anwahl der jeweiligen Episoden 1-4
- Bonus: Mini-Clip 1+2
- Trailer: Love, Chunibyo & Other Delusions!, Photo Kano, Coppelion
- Credits: Spielt die Credits ab

Der Cursor des Menüs ist ein gelber Stern. Es gibt nur das eine Hauptmenü, auf dem in weiteren rosa Kästchen die verschiedenen Auswahlmöglichkeiten aufgerufen werden.


Verpackung Volume eins kommt in einer schwarzen Standard-DVD-Hülle mit einem bunten Cover, auf dem die Hauptdarstellerinnen abgebildet sind. Diese Hülle ist in eine weitere Papphülle geschoben worden, die ein anderes Cover mit den vier Protagonistinnen zeigt. Die Rückseite ist allerdings die Gleiche: Rosa mit Screenshots und Daten, Zusammenfassung und Werbung. Die DVD selbst ist ebenfalls rosa-pink und hat ein weißes R☆G aufgedruckt.
Extras Der DVD liegt ein gefaltetes Poster bei. Außerdem ist das Inlay ein Wendecover und auf der Disk selbst gibt es zwei zusätzliche Mini-Clips, die „Chibi Rolling Girls - Kino auf Rädern“ Serie, die es nur in Japanisch mit deutschen Untertiteln gibt und witzige Ergänzungsszenen zu den Folgen bereithält.



Fazit Ebenso bunt wie das Cover von Volume eins, startet diese chaotische Serie, bei der man zunächst nicht viel kapiert und sich eindeutig an das Chaos darin gewöhnen muss. Spätestens in Folge drei wird einiges klarer. So ist die Serie niedlich und witzig und man ist gespannt, was die vier Mädels in den nächsten Folgen, auf der Suche nach ihren Steinen, noch erleben werden. Dabei ist die Sprache eher nebensächlich, da beide Synchronisationen gut und verständlich sind.
Inhalt
Inhalt
2

Bild
Bild
1

Ton
Ton
3

Synchronisation
Synchronisation
1

Gesamtnote


2.2
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
3.5

Extras
Extras
3

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
3

Autor: /  Subaru
Lektor: Anja Degenhardt
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 08.10.2016
Bildcopyright: „The Rolling Girls“ Production Committee, VIZ Media, WIT Studio, Kazé Anime


X