Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die kleine Okko erfährt den Verlust ihrer Eltern bereits sehr früh. Doch zum Glück erhält sie Unterstützung aus der Geisterwelt...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Magi - The Kingdom of Magic Vol. 1 (Blu-ray)

Originaltitel: Magi - The Kingdom of Magic (マギ The Kingdom of Magic)
 
Willkommen zurück in einer Welt voller Magie, Festlichkeiten und Gefahr. Nachdem sie den Kampf mit Zagan gewinnen und so einen weiteren Dungeon bezwingen konnten, stellt sich nun die Frage, wie die Zukunft von Aladin und seinen Freunden aussehen wird. Doch als die schwarzen Dschinn-Gefäße wieder Probleme macht, kennt er seine Antwort.
Inhalt Sindbad und Sindria sind guter Laune, immerhin ist der Kampf für sie glorreich ausgegangen. Der Feind ist damit jedoch noch lange nicht besiegt. Noch immer gilt es, einen Weg zu finden, die Gefahr, die von Al Thamen ausgeht, zu beseitigen. Trotz allem soll nun erst einmal gefeiert werden, denn die ausgelassene Stimmung kann nicht ewig anhalten.
Dabei fällt Ja'far allerdings eine Sache auf, die er immer bedenklicher findet und diese letztlich zur Sprache bringt. Sinbad ist ein Mann mit viel Macht geworden und je mehr er versucht, auf alle Eventualitäten vorbereitet zu sein, desto berechnender und gefährlicher scheint er zu werden. Er manipuliert die Menschen um sich herum und ist wohl zu dem geworden, was er nie sein wollte.

Auch andere haben ihr Päckchen zu tragen. Aladin beschäftigt noch immer sehr das Problem mit den schwarzen Rukh und den schwarzen Dschinn-Gefäßen. Dabei fällt in Gesprächen immer wieder der Ort Magnostadt, in dem nicht nur Magie gelehrt wird, sondern anscheinend ebenfalls große Unterschiede zwischen Magiern und normalen Menschen gemacht werden.
Nun sind dem jungen Magi zwei Dinge sehr wohl bewusst. Zum einen möchte er aus seinem Freund Ali Baba einen König machen, seine Kraft ist dafür nur noch zu gering. Zum anderen möchte er mehr über diese Welt und die Probleme mit den Dschinn-Gefäßen und den Rukh erfahren. Also fasst er für sich den Schluss, dass er nach Magnostadt aufbrechen muss und dass er diese Reise ganz allein antreten muss.
Ali Baba und Morgiana sind anfangs gar nicht darüber erfreut. Irgendwie scheinen sie nie lange zusammen zu bleiben und sie selbst haben sich keine Gedanken über Solo-Pläne gemacht.

Trotz allem beschließt die Gruppe bald, schon wieder getrennt auf Reisen zu gehen. Jeder findet für sich einen Grund, weshalb er einen bestimmten Ort ansteuern möchte. Wie immer ist es ihnen nicht vergönnt, ihre Wege in direkten Bahnen anzutreten.
Dt. Publisher:Kazé
Erscheinungstermin:27.02.2015
Preis (Amazon):36,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:175 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Fantasy, Action, Adventure
ProduzentenAniplex, Dentsu, et al.
AnimationsstudioA-1 Pictures Inc.
Episoden:1 - 7 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Und so nimmt sie ihren Anfang, die zweite Staffel nach „Magi – the labyrinth of magic“. Wer die erste Staffel noch nicht gesehen hat, dem sei dies wärmstens ans Herz gelegt, denn wenn man die Vorgeschichte oder die Charaktere nicht kennt, wird man hier wahrscheinlich nicht so schnell die Zusammenhänge verstehen. Da sich die zweite Staffel zu Beginn ein wenig Zeit lässt, damit die Charaktere ihre Gedanken ordnen können, kommt es natürlich zu zahlreichen Slap-Stick-Comedy-Einlagen, die am Ende der ersten Staffel verständlicherweise leider etwas weniger aufgetreten sind. Somit wird man direkt wieder warm begrüßt und kann sich zwischen Ernst, Trauer und Lachen nicht ganz entscheiden.
Nun muss man nur damit klar kommen, dass die Protagonisten sich erneut aufteilen und ist schon gespannt darauf, was sie wohl erleben werden. Allerdings zeigt allein die erste Blu-ray schon einige Szenen, die sich sicherlich auf die gesamte Handlung auswirken dürften – langweilig wird es also nicht.






Umsetzung Schillernde Feste, strahlende Farben. Nicht nur in Sachen Erzählfluss und Comedy bleibt sich die Serie treu, sondern ebenso, was seine starken, kontrastreichen und sehr vielfältigen Farben betrifft. Sie leuchten, als gäbe es kein Morgen. Natürlich hat man dem Stil der Serie keinen Abbruch getan, wodurch man das Gefühl hat, man hätte eigentlich direkt nach der ersten weiter geschaut und genau so sollte es sein. Es ist wie immer ein hervorragendes Bild mit sehr klaren Linien, an dem sich eigentlich nichts aussetzen lässt.
Der Ton kann sich hören lassen. Wer nicht unbedingt auf einen Rundum-Sound besteht, der kann sich an der wirklich guten DTS HD MA 2.0 Qualität sowohl in deutscher, als auch in japanischer Sprache freuen. Die Synchronsprecher der ersten Staffel sind mit von der Partie und daher darf man hier gewohnte und vor allem gute Qualität erwarten.
Wer die Serie lieber in ihrem Original verfolgen möchte, der kann sich dies untertiteln lassen. Farbwahl ist dabei gewohntes Geld mit schwarzen Konturen, das sich überall gut lesen lässt. Schriftgröße und Timing sind sehr angenehm gehalten.
Menü Es wird wieder orientalisch! Nach den rechtlichen Hinweisen und den Informationen zur FSK, sowie dem Kazé-Logo, folgt ein kleiner Filmausschnitt, der uns ins Hauptmenü geleitet. Das Farbthema passt sich mit seinem Blau an die erste Blu-ray an. Hier sieht man abermals Aladin vom Cover. Im Hintergrund erklingt eine kurze orientalische Melodie, die in Dauerschleife abgespielt wird. Nun hat man am unteren Bildschirmrand auf dem blauen Streifen folgende Auswahlmöglichkeiten:

- Start: Spiel alle Episoden am Stück ab.
- Episoden: Wer eine einzelne Folge anschauen möchte, der kann diese hier anhand der Nummer und einem Screenshot auswählen.
- Sprachen: Deutsch (DTS HD-MA 2.0), Japanisch mit deutschen Untertiteln (DTS HD-MA 2.0) und eine Untertitel AN / AUS Funktion
- Credits: Wer wissen möchte, wer an der Serie mitgearbeitet hat, wird hier fündig.
- Clear Opening & Ending
- Trailer: Magi – The labyrinth of magic, Detektiv Conan 16. Film – Der 11. Stürmer, Ame & Yuki – Die Wolfskinder

Die Untermenüs erscheinen dabei über den Menüpunkten, wodurch alles sehr sauber und geordnet wirkt. Ruft man während des Schauens das Menü auf, so erscheint am oberen Rand erneut ein blauer Streifen, auf dem man die Punkte Sprachen und Episoden finden oder ins Hauptmenü zurückkehren kann.
Verpackung Hier könnte man nochmals sagen, dass es ein Wiedersehen gibt. Die Verpackungen der zweiten Staffel passt sich ihrem Vorgänger an. Das heißt, es gibt erst einmal den Schuber, der jedoch leider ein wenig groß für seinen Inhalt geraten ist. Da er noch dazu ein wenig dünn ist, muss man aufpassen, wenn man die Blu-ray legt oder in ein dichter gepacktes Regal stellt. Es kann passieren, dass die Verpackung hier den Kürzeren zieht und seinen Nachbarn nachgibt, was in einer unschönen Falte enden kann. Trotz allem ist er nach wie vor schön gestaltet und man kann das FSK-Logo glücklicherweise ablösen.
Die Innenseite zeigt uns auf ihrer Rückseite zwei Bilder, einmal von Aladin, einmal Ali Baba und beherbergt in ihren Inneren sicher die Blu-ray und ein wenig lose die Boni. An und für sich ein schöner kleiner Hingucker für Sammler.
Extras Als Boni gibt es auf der Scheibe selbst das textlose Opening und Ending zu sehen.
In der Verpackung findet man drei Postkarten, welche gewohnt qualitativ hochwertig sind. Die Hochglanzoberfläche lässt uns einmal eine Szene einer der vielen Festlichkeiten in Sindria sehen, außerdem gibt es von den Damen ein Bikini- und von den Männern ein Brillenbild.

Fazit Es ist schön, zurück zu sein und genau so begrüßt die Serie den Zuschauer auch. Als sei man nie weg gewesen. Doch kaum hat man sich wieder ein wenig an alles gewöhnt und mit den Charakteren eine Verschnaufpause eingelegt, sollen sich ihre Wege schon wieder trennen und man ist gespannt darauf, neue Orte und mehr Abenteuer zu sehen, ebenso wie die Entwicklungen, die unsere Helden dabei durchschreiten.
Dass an der sehr guten Umsetzung nichts geändert wurde, ist ebenfalls ein Segen und so kann man der Geschichte weiter folgen, als sei man niemals fort gewesen.
Inhalt
Inhalt
1.5

Bild
Bild
1

Ton
Ton
2

Synchronisation
Synchronisation
1.5

Gesamtnote


1.8
Untertitel
Untertitel
1.5

DVD-Menü
DVD-Menü
2

Extras
Extras
3

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
2.5

Autor: /  Celest_Camui
Lektor: Anja Degenhardt
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 11.10.2016
Bildcopyright: Shinobu Ohtaka, Shogakukan, Magi2 Committee, MBS


X