Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Wir haben uns Halloween zum Anlass genommen, euch auf ein paar dämonische Wesen, die in Japan ihr Unwesen treiben, aufmerksam zu machen. Wie ihr ein Aufeinandertreffen vermeidet und was ihr im Fall der Fälle tun könnt, erfahrt ihr in unserem Special!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Nisekoi: Liebe, Lügen & Yakuza, Staffel 2 Vol. 2

 
Der alltägliche Wahnsinn geht in die letzte Runde und wird wohl leider so manche Liebhaber nicht zufrieden stellen…
Inhalt Das neue Schuljahr beginnt und bringt nicht nur das altbekannte Liebesdrama mit sich. Allerdings gibt es zudem eine neue Mitschülerin. Haru, die kleine Schwester von Kosaki, besucht ab sofort die Klasse und was sie über Raku gehört hat, gefällt ihr ganz und gar.

Deswegen versucht sie mit aller Macht, ihre große Schwester von diesem Weiberhelden fernzuhalten. Raku will Haru davon überzeugen, dass er gar nicht so ist, wie man ihm nachsagt. Aber da er wie gewohnt von einer misslichen Lage in die nächste stolpert, erweist das sich als äußerst schwer…
 
Nisekoi - 2. Staffel - Vol. 2
Dt. Publisher:Kazé
Erscheinungstermin:26.08.2016
Preis (Amazon):37,40 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:150 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Episoden:7 - 12 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Mit Haru kommt auf den letzten Metern noch etwas frischer Wind in die Serie. Sie verfällt Raku nicht direkt und möchte sich eigentlich nicht näher mit ihm befassen. Während Kosaki eher ruhig, naiv und liebenswert ist, ist Haru aufbrausend und lässt sich stark von Gerüchten beeinflussen.

Leider kommt die Haupthandlung vollends zum Erliegen und jede Episode erhält einen eigenen Plot. Mit „Die magische Konditorin Kosaki” gibt es sogar eine durchaus gelungene Parodie auf Magical Girls. Wie man sich nun aber vielleicht schon denken kann, besitzt der Anime kein befriedigendes Ende. Dafür müssen die Fans auf den Manga zurückgreifen, der bisher jedoch noch nicht abgeschlossen ist. (Stand: Oktober 2016)
 









Umsetzung Glücklicherweise hat sich beim letzten Volume nichts getan, also gibt es keine Verschlechterung. Das Bild, welches im Format 16:9 vorliegt, bietet satte Farben und uns sind keine Bildfehler aufgefallen.

Die Tonspuren liegen weiterhin in Dolby-Digital 2.0 vor. Das ist zwar nicht der modernste Stand, aber er kommt klar aus den Lautsprechern. Die Qualität der Synchronfassung hat ebenfalls nicht nachgelassen und die neue Stimme fügt sich gleich hervorragend ein.

Bei den Untertiteln handelt es sich nicht um Dubtitel, sie sind also keine direkte Übernahme der gesprochenen Texte. Als Schriftfarbe wurde gelb gewählt, welche mit einer schwarzen Kontur versehen ist und somit sowohl auf hellen als auch auf dunklen Hintergründen gut zu lesen ist. Die Schriftgröße ist ebenfalls gut gewählt, groß genug um sie problemlos lesen zu können und klein genug, damit sie nicht im Bild stört.
Menü Das Menü besteht aus zwei Fenstern. Während im rechten Fenster Animationen aus dem Anime abgespielt werden, zeigt die linke Seite die Menüpunkte:

- Start
- Episoden
- Sprachen
- Credits
- Trailer


Nach Anwahl eines Menüpunktes werden ohne Animationen die Unterpunkte im rechten Fenster eingeblendet. Selbstverständlich ist das Menü musikalisch unterlegt.
 



Verpackung Beide DVDs finden in einem breiten Digipak ihren Platz. Das Digipack wiederum befindet sich in einem Schuber. Auf der Rückseite sind wie üblich eine Inhaltsangabe, die technischen Daten und Screenshots zu sehen.

Zum Glück hat Kazé das FSK-Zeichen auf die Folie drucken lassen und nicht auf den Schuber selbst. Diesmal ist die Gestaltung vollkommen der Figur Kosaki Onodera gewidmet.
Extras Zum Schluss gibt es wieder zwei Postkarten und ein Poster. Die Druck- und Papierqualität sind sehr gut und die Postkarten würden sich für den Versand eignen.

Digitales Bonusmaterial gibt es leider erneut nicht.

Fazit Der episodenartige Erzählstil wird sicherlich nicht jeden Geschmack treffen. Obwohl sich das Ganze weiterhin unterhaltsam gestaltet, ist es wirklich schade, dass dem Anime kein Ende zugedacht wurde. Da der Manga ebenfalls in Deutschland erscheint, kann man dafür auf diesen ausweichen, wenn man das Chaosteam noch weiter begleiten möchte. Die deutsche Umsetzung ist durchweg gelungen.
Inhalt
Inhalt
3

Bild
Bild
2

Ton
Ton
2

Synchronisation
Synchronisation
2

Gesamtnote


2.1
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
2

Extras
Extras
2

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
1

Autor:
Lektor: Anja Degenhardt
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 30.10.2016
Bildcopyright: Atsuhiro Iwakami, Hiro Maruyama, Hiroyuki Kiyono, Mitsutoshi Kubota, Shaft, Kazé


X