Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Sie erstellt extravagante Frisuren und Accessoires mit Bezug zu den 80er Jahren, ist aber auch ein ebenso großer Musikliebhaber - Julia Lion Hair. Wir haben uns einmal mit ihr zusammengesetzt und uns über eine ihrer größten Leidenschaften unterhalten: japanischer Metal...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Re:␣Hamatora Vol. 1 (inkl. Sammelschuber)

Originaltitel: Re:␣Hamatora / リプライハマトラ
 
Wer ist tot und wer noch am Leben? Und was geht im Kopf von Art vor? Fragen über Fragen, aber keine Antworten. Lediglich ein Ereignis, welches das nächste jagt. Willkommen zurück bei der Detektei Hamatora in Yokohama!
Inhalt Drei Monate sind vergangen, seit Nice gestorben ist. Im Café Nowhere wird um ihn getrauert. Auch wenn das alles nur Tarnung ist, damit Nice nicht wieder Opfer eines Anschlages wird. Die Einstellung der normalen Menschen zu Minimum-Holder hat sich nicht grundlegend geändert, aber sie scheint etwas besser geworden zu sein. Und dann taucht noch jemand aus der Versenkung auf: Art. Er greift das Institut an, in dem auch Nice und die anderen aufwuchsen. Was hat er vor? Und wieso klaut er die Minimum der Holder? Was ist sein Ziel?
Nice ist entsetzt. Er hatte immer an Art geglaubt. Doch nun…
Währenddessen treffen Birthday und Ratio auf die „Freemum“. Eine „Familie“ für Minimum-Holder, die sich nicht registrieren, sondern einfach nur frei sein wollen. Auch ihre Freundin hat sich ihnen angeschlossen.
Es scheint keine Rolle zu spielen, dass Morals Spielchen beendet wurde. Yokohama versinkt erneut im Chaos.
Re:Hamatora (2. Staffel) - Vol.1 + Sammelschuber
Dt. Publisher:Kazé
Erscheinungstermin:25.03.2016
Preis (Amazon):19,97 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:75 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Episoden:1 - 3 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Wer den Cliffhanger am Ende der ersten Staffel nicht ausgehalten und sich gleich mit dem Anfang der zweiten Staffel ausgestattet hat, der wird zunächst etwas aufs Glatteis geführt, bevor er wirklich sieht, wie die Geschichte mit Nice und Art ausging. So wartet die erste Folge von „Re:␣Hamatora“ ebenso wie anfänglich die erste Staffel mit ihrem typischen Witz und Charme auf, bis sie richtig loslegt. Erst dann wird sie ernst und dramatisch und es fließt des Öfteren Blut. Coole Sprüche gibt es allerdings trotzdem. Der eine kann darüber lachen, der andere nur die Augen verdrehen. So beginnt die Fortsetzung mit gemischten Gefühlen – eben im Hamatora-Style.






Umsetzung Die deutsche Synchronisation ist natürlich beibehalten worden und so passen die Stimmen auch hier gut zu ihren Rollen. Das Skript gibt die skurrile Art der Serie sehr schön wieder. Manchmal muss man schon etwas nachdenken, um alles zu verstehen. Was aber nicht am Ton sondern an der mysteriösen Serie liegt. Der Ton ist mit Dolby Digital 2.0 für eine DVD ausreichend gut. Ebenso die Bildqualität.
Auch an den gelben Untertiteln mit schwarzer Umrandung hat sich bei der zweiten Staffel nichts geändert. Sie sind immer noch gut lesbar und in einem angenehmen Tempo. Nur ab und an vermischen sie sich mit den Kanji auf dem Bildschirm, wovon man sich nicht verwirren lassen darf.
Menü Wie auch der Coverhintergrund ist das Menü blutrot mit weißer Schrift, die in der Mitte des Bildschirms zu finden ist. Die drei Episoden werden durch kleine Videos wiedergegeben.

- Start: Spielt alle Folgen hintereinander ab
- Sprachen: Deutsch / Japanisch (OMU)
- Untertitel: Deutsch An / Deutsch Aus
- Episoden: Separate Anwahl der jeweiligen Episoden
- Trailer: Magi – The Kingdom of Magic / Nisekoi – Liebe, Lügen & Yakuza / Love, Chunibyo & Other Delusions
- Credits

Verpackung Der Sammelschuber für alle vier DVDs ist aus stabiler Pappe und mit einem beidseitigen Hochglanzbild versehen, auf dem Art und Nice abgebildet sind. Darin befindet sich eine transparente Standard-DVD-Hülle mit blutrotem Inlay. Auf dem Cover selbst sind Nice und sein Partner Murasaki zu sehen.
Auf der Rückseite gibt es eine längere Zusammenfassung der drei Folgen, einzelne Daten und etwas Werbung.
Extras Das externe Bonusmaterial ist bei der zweiten Staffel der Serie beibehalten worden. So gibt es zur ersten DVD wieder den Schuber, ein Wendecover, ein Booklet und zwei neue Charakterkarten. Dieses Mal zeigen diese den Chef des Nowhere und seine Mitinhaberin Koneko. Im Booklet gibt es Kurzprofile von Nice, Murasaki und Hajime. Dazu finden sich kurze Interviews mit ihren Synchronsprechern und Episodenbeschreibungen.
Auf der DVD selbst gibt es nur ein paar Animetrailer von Kazé Anime.


Fazit Wer Staffel eins von Hamatora mochte, der wird um diese DVDs nicht herumkommen. Schließlich will jeder die Geheimnisse um die Minimums und deren Charaktere lüften. Dafür ist es praktisch einen Sammelschuber zu haben, in dem die komplette Staffel verstaut werden kann. Wobei man die wenigen Folgen auch auf drei DVDs hätte verteilen können. Aber ob dann die anderen Extras alle dabei gewesen wären? Wer weiß.
Die Geschichte geht auf jeden Fall mit drei actiongeladenen Folgen weiter, in denen gerne mal Blut fließt.
Inhalt
Inhalt
1

Bild
Bild
1

Ton
Ton
3

Synchronisation
Synchronisation
1

Gesamtnote


1.9
Untertitel
Untertitel
2

DVD-Menü
DVD-Menü
4

Extras
Extras
2

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
2.5

Autor: /  Subaru
Lektor: Aylin Hoffmann /  Tuulikki
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 16.03.2017
Bildcopyright: Studio Lerche, Nowhere / Hamatora Project, VIZ Media, Kazé Anime


X