Anti-Magic-Academy Test Truppe 35

Geschrieben von Anja Degenhardt
Bildcopyright: KSM, Silver Link

Wenn man Magier oder Hexe ist, wie soll man seine Magie einsetzen? Zum Wohle aller? Doch warum der Masse dienen, wenn man besonders ist und seinen eigenen Zwecken dienen kann?

Inhalt

Takeru Kusanagi ist Anführer der Test-Truppe 35, die als der "Kleine-Fische-Zug" verschrien ist und muss mit seinem Image leben, die Schwertführung dem Schusswaffengebrauch vorzuziehen. Die anderen beiden Mitglieder seiner Truppe sind auch nicht gerade normal: Usagi hat sich dem Scharfschützengewehr verschrieben, während Ikaruga ganz außen vor bleibt und die anderen Trupps für Informationen oder Kameras hackt. Der Neuzugang Oouka Ootori verändert die peinliche Lage nicht zum Besseren.

Der Direktor, der gleichzeitig ihr Adoptivvater ist, stufte sie herunter, nachdem sie in einem Einsatz die Verbrecher alle getötet hatte, statt sie ordnungsgemäß festzunehmen. Doch in der "Kleine-Fische"-Einheit bessert sich ihr Verhalten keineswegs: Kaum entdeckt sie eine Hexe oder einen Zauberer, ballert sie wahllos auf die Verbrecher. Takeru erfährt schon bald den Grund dafür: Ooukas wahre Familie wurde von einer Hexe vernichtet, als sie noch ein Kind war. Seitdem hat sich das Mädchen geschworen, die Magie auf dieser Welt vollständig auszulöschen und alle Ausübenden restlos zu vernichten.

Dazu kommt, dass Oouka absolut kein Teamplayer ist und verachtend auf die anderen Mitglieder herabsieht. Takeru versucht erfolglos, sie dazu zu bewegen, gemeinsam auf Einsätze zu gehen und die Gegner zu verschonen, doch Oouka ist unbelehrbar.
Dann droht die Situation vollends zu eskalieren. Der Direktor ruft die gesamte Einheit zu sich in sein Büro und stellt ihnen einen weiteren Neuzugang vor: Die Hexe Mari Nikaidou. Mari hat ihr Gedächtnis verloren und konnte bei ihrer Ergreifung dazu überredet werden, statt wegen Hexerei angeklagt zu werden, fortan gegen ihre eigenen Leute zu kämpfen und unter Beobachtung einer Einheit gestellt zu werden, sollte ihr Gedächtnis zurückkehren...

Details

Die gleichnamige Light Novel wurde von Toki Yanagimi geschrieben und von Mangaka Kippu illustriert, die zwischen 2012 und 2016 beim Verlage Kadokawa veröffentlicht wurde. Der Manga wurde im gleichen Jahr begonnen und bis 2014 beim Magazin Monthly Dragon Age fertiggestellt. Für den Anime ist Studio Silver Link verantwortlich gewesen, die man vielleicht unter anderem von "Strike the Blood" kennt. Die Serie wurde 2015 mit einer Staffel und zwölf Episoden abgeschlossen.

KSM, Silver Link

Umsetzung

Mit dem DVD Medium kann man den Anime im Bildformat 16:9 genießen und den Ton für Deutsch in Dolby Digital 5.1, sowie für Japanisch in Dolby Digital 2.0. Sowohl Deutsch als auch der Originalton lassen sich in weiß mit schwarzer Umrandung auf Deutsch untertiteln, wobei die Ränder teilweise pixelig sind. Die Sprecher sind recht gut besetzt und können überzeugen, an der Besetzung der kindlichen Stimme von Usagi können die Deutschen wohl nichts mehr reißen, auch der Originalton klingt sehr quietschig.

KSM, Silver Link

Packung

Der Anime kommt in einer handelsüblichen DVD-Verpackung mit Papphülle, aus der sich die Verpackung oben oder unten herausziehen lässt. Auf dem Cover sind Oouka und Takeru zu sehen und auf der Rückseite finden sich die üblichen Infos wie Bild- oder Tonqualität, sowie ein Werbetext, sechs Screenshots und eine Auflistung der Extras. Klappt man die DVD-Verpackung auf, sieht man links die Aufschrift "Approved" und findet rechts die DVD.

KSM, Silver Link

Extras

Außerhalb des Mediums liegt ein Werbeheft von KSM, sowie eine Postkarte mit Hexe Mari als Titelbild bei. Auf der DVD sind folgende Extras zu finden:

Vier Promo-Videos zu den weiblichen Charakteren der Testtruppe
Trailer & Teaser
Vier Werbespots
Ein Trailer als Promo-Video
Bildgalerie: Knapp zwei Minuten Bilderschau des Animes

Die Promo-Videos der Mädchen sind musikalisch unterlegt, wohingegen die Trailer und Werbespots sich nicht großartig voneinander unterscheiden.

Fazit!

Der Anime hat einmal sehr tief in seine Klischeekiste gegriffen und Charaktere hervor gezerrt, die man schon besser ausgearbeitet aus anderen Titeln kennt. Der Anführer muss sich beweisen und findet Selbstvertrauen und die Mädchen sind lediglich süß oder auf Brüste reduziert. Ein eher schwacher Start. Die Sprüche sind sargreif alt und die Personen ändern zu schnell ihre Meinung und auch der Fortlauf der Geschichte ist rasant.
Die deutsche Umsetzung von KSM kann sich dagegen sehen lassen und punktet mit guten Stimmen und Untertiteln.

Inhalt
6
Bild
2
Ton
4
Synchronisation
4
Untertitel
4
DVD-Menü
4
Extras
5
Preis-/Leistungsverhältnis
6
Gesamt
6

Neuste Artikel

Meine Wiedergeburt als Schleim in einer anderen Welt Vol. 3 (Blu-ray)

Nachdem der Echsenmensch Gabiru sich selbst zum König erklärt und ein Bündnis mit Rimuru ausgeschlagen hat, wird der Orkangriff seinem Volk immer mehr zum Verhängnis. Jeder weitere Tote, egal auf welcher Seite, ist Futter für den Gegner, der mit jedem Bissen stärker wird...

Kokoro Connect Vol. 1 (Blu-ray)

Ganz plötzlich tauschen die Schüler des Kulturclubs ihre Körper und müssen sich jetzt damit abfinden, dass ihre Geheimnisse ans Licht kommen.

Dog & Scissors Vol. 1 (Blu-ray)

Bücherliebhaber Kazuhito Harumi wird völlig unerwartet bei einem Raubüberfall erschossen. Weil er auf keinen Fall sterben wollte, bevor er das letzte Buch der Todsündenreihe seines Lieblingsautors gelesen hatte, wird er als Hund wiedergeboren.

Welcome to the N.H.K.! Vol. 1 (DVD)

Der Hikikomori Tatsuhiro Sato ist der großen Weltverschwörung auf der Spur gekommen:
Mithilfe von Unterhaltungsmedien will die NHK alle Japaner beeinflussen und eine Armee aus Stubenhockern züchten!

Kolumne

Wie übersteht man das restliche Jahr?

Viele verwirrende Maßnahmen wurden wieder einmal von unserer Regierung ausgesprochen. Totaler Lockdown, aber Lockerungen zu Weihnachten und dafür kein Silvester. Wer blickt denn da noch durch?
Wer somit einfach zu Hause bleiben und sich bis zum nächsten Jahr nicht mehr von der Couch bewegen will, bekommt von uns ein paar Tipps gegen Langeweile.

Shiso Burger Hamburg

Wir waren zu zweit für euch bei Shiso Burger Hamburg, um euch sagen zu können, ob sich ein Besuch lohnt.