Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 28. Juli präsentieren euch die Kazé Anime Nights den Surfer-Anime "Ride your Wave", welcher mit großen Emotionen gespickt ist. Wir durften uns den Film bereits vorab anschauen und geben euch hier einen kleinen Einblick...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Chrono Trigger

Kurono Torigā (クロノ・トリガー)
 

Längst hat sich ein Übel aus den Weiten des Universums in der Welt von „Chrono Trigger“ eingenistet und wartet im Planeteninneren lediglich auf den richtigen Zeitpunkt des finalen Angriffs. Nur durch ungeahnte Zufälle erfahren Crono und seine Freunde von der verwüsteten Welt, die der Organismus namens Lavos hinterlassen wird…

Inhalt

Eigentlich sollte es für Crono ein ganz normaler Tag in Truce Village werden, als ihn seine Mutter weckt – wäre da nicht das Fest des Jahrtausends zur Feier des Jahres 1000 A.D. auf dem Leene Square. Ehe sich der noch müde Crono zum Festplatz begibt, erzählt ihm seine Mutter vom Besuch Luccas, welche Crono auf dem Leene Square ihre neueste Erfindung vorführen möchte.
Auf seinem Weg zur großen Vorführung stößt er allerdings mit dem blonden Wildfang Marle zusammen, die ihn darum bittet, ihr als Begleitung zu dienen. Schweigsam stimmt Crono zu und begibt sich mit der neu gewonnen Begleitung zum höchsten Punkt des Leene Squares, wo die technisch versierte Lucca und ihr Vater Taban bereits mit der Vorstellung ihres Teleporters begonnen haben. Da die Zahl der Tester zu null tendiert, wagt Chrono - gefolgt von Marle – den Versuch, die Vorrichtung zu verwenden.
Cronos Transport erfolgt ohne Probleme, doch als Marle teleportiert werden soll, reagiert ihr Kettenanhänger und öffnet ein Wurmloch, in welches sie hineingezogen wird. Selbstlos springt der Rotschopf Crono hinterher und findet sich an einem unbekannten, aber doch vertrauten Ort wieder.
So führt ihn dieser Schritt in ein zeitloses Abenteuer vom Mittelalter und einem finsteren Magier, über eine hoffnungslose Zukunft für die Menschheit, bis hin zum finalen Kampf von Mensch und Reptil – und schließlich bis ans Ende der Zeit…

In diesem originellen „JRPG“ steuert ihr Crono und seine Gefährten durch die vielfältigen Gebiete unterschiedlicher Zeiten. Berührt ihr dabei einen Feind, wechselt ihr sofort in den Kampf. Als Zeitmaß für eure Aktionen wirkt dabei das aus „Final Fantasy IV“ bekannte „Active-Time-Battle“-System (ATB). Ist der ATB-Balken gefüllt, können Angriffe und Spezialfertigkeiten eingesetzt werden, welche sogar kombiniert werden können.
Grafisch besticht „Chrono Trigger“ durch das markante Charakterdesign von Akira Toriyama – dem Schöpfer von „Dragon Ball“. Yasunori Mitsuda und Nobuo Uematsu zeigen dagegen, dass ein musikalisches Meisterwerk mit atmosphärischen Melodien auch schon zu Zeiten des Super Nintendos möglich war.
Mit 13 möglichen Enden und verschiedenen Varianten dieser in den aktuellen Remakes, ist neben der fesselnden Geschichte auch ein hoher Wiederspielwert vorhanden, was das Spielerlebnis abrundet.

Details

Erstmals wurde „Chrono Trigger“ 1995 in Japan und den Vereinigten Staaten für den Super Nintendo veröffentlicht. 1996 erschien über Nintendos Satellaview für den Super Nintendo die Visual Novel „Radical Dreamers: Nusumenai Hōseki“, welche einige Zusammenhänge zu „Chrono Trigger“ aufwies. 1999 erschien in Japan für Sonys PlayStation ein Rerelease von „Chrono Trigger“ sowie die Fortsetzung „Chrono Cross“, welche lediglich noch in die USA gelangten.
Erst mit der Veröffentlichung für den Nintendo DS debütierte „Chrono Trigger“ im Jahre 2009 in Europa. 2011 erfolgte ein weiterer Release für Nintendos Virtual Console.
Autor:
Lektor: Jennifer Brox
Grafiker: Nathalie Schöps
Veröffentlichung:
22.12.2011
Square Enix


X