K-Universe - Von K-Pop bis K-Drama: Trends Made in Korea

Geschrieben von Bettina
Bildcopyright: CONBOOK Verlag

Alles rund um (Süd) Korea in einem Buch? Tatsache! K-Universe verspricht nicht nur Vielfalt, sondern bietet sie auch.

Inhalt

Im Großformat und mit knappen 300 Seiten kommt das „K-Universe“ mächtig prächtig daher. Gut so, denn es kommt einem kleinen Lexikon gleich. Allerdings kein Altes und Verstaubtes mit reinem oder zu vielem Text, sondern einer bunten Mischung aus Fotos, Eindrücken und kleineren Texten. Da macht das Schmökern richtig Spaß. Egal, ob man wirklich von ganz vorne anfängt und sich durchliest oder ein bestimmtes Thema nachschlägt, um gezielt mehr zu erfahren. Der Aufbau lädt einen dazu ein, dranzubleiben. Die kleinen Texte sind alle mit passenden Überschriften versehen, an denen man auf den ersten Blick erkennt, auf was zum passenden Foto eingegangen wird. Und Bilder gibt es viele. Sie machen genau das, was man immer sagt: Sie erzählen für sich schon bereits viel.

 

Zu Beginn des Buches gibt es eine kleine Anmerkung bezüglich der Schreibweise und des Themas. Außerdem kann man sehen, wer die Autoren des Bandes sind. Dann folgt sofort das Inhaltsverzeichnis, dass als Oberpunkte folgende Themen aufweist: K-Food, K-Trends, K-Entertainment, K-Web, K-City, K-Pop und K-Life. Diese Kapitel sind dann in ca. acht bis zwölf weitere Unterkapitel eingeteilt. Meist sind diese nicht gerade lang, aber sie geben ausreichend Einblicke in das jeweilige Thema. So kann man spielend mehr über (Süd) Korea erfahren und sich – wie bereits erwähnt – ein gutes Bild davon machen.

 

Somit ist das Buch nicht nur für „Unwissende“ und Neulinge gedacht, sondern auch für echte Korea-Fans, denen zwar einiges schon bekannt sein dürfte, die aber sicher noch, dass ein oder andere daraus mitnehmen können. Sei es zum koreanischen Fernsehen, Szenenvierteln in den Städten oder was Aberglaube, Sicherheit und Dating im geliebten Land angeht. Bei Unsicherheit und Unwissen also das Buch befragen und nachschlagen. Geht schnell und einfach.

K-Universe - Von K-Pop bis K-Drama: Trends Made in Korea

Autor Kubek, Dennis
Seiten 288
Erschienen 08.11.2022
ISBN 3958894453
Preis (Amazon) 19,95 €
Bestellen Amazon
Buchgenre Korea, Sachbuch, Fachbuch
K-Universe - Von K-Pop bis K-Drama: Trends Made in Korea

Fazit!

Die Idee hinter dem Buch ist wundervoll umgesetzt und lädt zum Kaufen und Lesen ein. Es ist kein Reiseführer, der tolle Orte verspricht, sondern zeigt, wie es in (Süd) Korea läuft, was es seinen Nachbarn Japan und China voraus hat oder, wo sich die asiatischen Länder gleichen.

Man bekommt eindeutig etwas für sein Geld geboten und da sich die Zeiten nicht nur in Asien recht schnell ändern, kann man vielleicht auch in ein paar Jährchen auf eine Fortsetzung hoffen. Mehr „K“ für Europa!

Neuste Artikel

K-Universe - Von K-Pop bis K-Drama: Trends Made in Korea

Alles rund um (Süd) Korea in einem Buch? Tatsache! K-Universe verspricht nicht nur Vielfalt, sondern bietet sie auch.

My Hero Academia Staffel 4 Vol. 3 (Blu-ray)

Endlich geht es ans Eingemachte: Izuku und Mirio treffen auf Overhaul und dieses Mal werden sie Eri-chan befreien!

My next Life as a Villainess Vol. 3 (Blu-ray)

Catarina wird beschuldigt, Maria aufgelauert und gequält zu haben. Dafür gibt es sogar handgeschriebene Belege und Augenzeugen! Was ist hier nur los?

Violet Evergarden - The Movie (Blu-ray) – Limited Special Edition

Violet versteht jetzt die Bedeutung der Worte „Ich liebe dich“, was ihr sehr bei ihrer Arbeit als Autonome-Korrespondenz-Assistentin hilft. Dennoch hat sie niemanden, zu dem sie diese Worte sagen kann.

Kolumne

Wie übersteht man das restliche Jahr?

Viele verwirrende Maßnahmen wurden wieder einmal von unserer Regierung ausgesprochen. Totaler Lockdown, aber Lockerungen zu Weihnachten und dafür kein Silvester. Wer blickt denn da noch durch?
Wer somit einfach zu Hause bleiben und sich bis zum nächsten Jahr nicht mehr von der Couch bewegen will, bekommt von uns ein paar Tipps gegen Langeweile.

Shiso Burger Hamburg

Wir waren zu zweit für euch bei Shiso Burger Hamburg, um euch sagen zu können, ob sich ein Besuch lohnt.