Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Während der Frankfurter Buchmesse 2017 haben wir ein ausführliches Interview mit zwei Mitgliedern des Teams hinter der Deutschen Cosplay-Meisterschaft (DCM), Yasmin Hofmann Estevez und Björn Sandner, führen können. Was ist die DCM und was hebt sie von anderen Wettbewerben ab? Erfahrt es hier!

Weiterlesen

Aktuell in Japan:
23.11.: Arbeits- und Erntedank-Tag (kinro kansha no hi) (gesetzlich) | 15.12. - 18.12.: Nara – Kasuga-Fest (regional) | 23.12.: Geburt des Kaisers (gesetzlich) | 23.11.: Arbeits- und Erntedank-Tag (kinro kansha no hi) (gesetzlich) | 15.12. - 18.12.: Nara – Kasuga-Fest (regional)
Twittern Auf Facebook teilen

Kulla und die Wunschblume
 

Das kleine Häschen Kulla erlebt in ihrer Welt so einige Abenteuer und begegnet dabei nicht nur Mondfischen, sondern auch der geheimnisvollen Wunschblume…
Inhalt Kulla wohnt fern ab von den Menschen in einem Wald, der von Menschenhand unberührt geblieben ist. Mit einer blauen Mütze, einem rotem Mantel und stets glücklicher, froher Laune spaziert Kulla durch ihr grünes Reich. Ein rundes moosgrünes Häuschen nennt sie sein Zuhause, wo sie für sich selbst kocht und besonders gerne Kürbisse als Kompott zubereitet.

In Kullas Umgebung leben die Waldbewohner, die allesamt ihre Freunde sind: angefangen bei den glitzernden Feen, über die nur bei Regen erscheinenden Mondfischen, bis hin zu den Feenblumen. Nachts lässt Kulla deswegen stets das Fenster offen, damit ihre Freunde in die warme Stube gelangen können. Aus diesem Grunde hat das Häschen auch keine Angst vor der Dunkelheit, denn der Wald ist ihr Freund – da kann rein gar nichts passieren!

Tagsüber gießt Kulla gerne die Feenblumen, die hell leuchten und von den Feen umschwärmt werden. Dafür schleppt das Häschen, nur um ihren Freunden etwas Gutes zu tun, extra eine Gießkanne quer durch den Wald. Ebenso gerne spielt Kulla mit den Mondfischen, die nur bei Regen aus dem See emporsteigen und durch den Wald fliegen. Fliegen – einfach die Welt unter sich lassen und gemeinsam in luftigen Höhen mit den Mondfischen und Feen zu spielen, das wäre Kullas größter Traum! Aber ein weißes Häschen kann sich leider nicht vom erdigen Waldboden erheben…

Kullas Garten quillt inzwischen von Kürbissen fast über und was ist da besser, als lächelnde Kürbisse daraus zu ritzen? Diese verziert sie nach harter, aber lohnenswerter Arbeit mit einem kleinen Lichtlein und stellt diese vor i hreHaustür. Ihre „Kreation" bleibt natürlich nicht unbeachtet und die Feen eilen schnell herbei. Sie haben für Kullas Leistungen ein gebührendes Geschenk parat: die Wunschblume, die einem für eine Nacht einen Wunsch gewährt…
Kulla und die Wunschblume
 
Autor:Anne Pätzke
Seiten:48
Verlag:Tokyopop
Erschienen:11.03.2008
ISBN:9783867194365
Preis:10,00 €
Bestellen: Bei Amazon...
 

Fazit Kulla – ein sehr berührendes und schönes Kinderbuch, das mit Liebe kreiert wurde, was besonders deutlich anhand der fließenden Farben und wohl gewählten Worten erkennbar ist. Inhaltlich ist das Buch ganz klar an Kinder gerichtet, denn diese zuckersüße Welt der Geborgenheit und Liebe ohne jegliche negative Einflüsse kennt man nur von seiner eigenen Kindheitszeit. Allerdings ist dieses Werk nicht nur für junge Leser einen Blick wert – Inhalt & Illustrationen sind bestens kombiniert und verlocken dazu zu träumen. Und wer träumt schließlich nicht gerne?
„Kulla und die Wunschblume" ist die überarbeitete Version von „Kulla".
Autor: /  SSJUkyo
Lektor: Verena Munstermann
Grafiker: Rebecca Bertram /  Reh-Baecker
Datum d. Artikels: 03.01.2011
Bildcopyright: Anne Pätzke, Schwarzer Turm


X