Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 10. September ist "Welttag der Suizid-Prävention". Aus diesem Anlass veröffentlichte Egmont Manga jüngst den Einzelband "My broken Mariko" von Waka Hirako. Wir möchten euch dieses besondere Werk nicht vorenthalten und stellen es hiermit vor...!

Weiterlesen

Aktuell in Japan:
15.12. - 18.12.: Nara – Kasuga-Fest (regional) | 23.12.: Geburt des Kaisers (gesetzlich) | 15.12. - 18.12.: Nara – Kasuga-Fest (regional) | 23.12.: Geburt des Kaisers (gesetzlich) | 15.12. - 18.12.: Nara – Kasuga-Fest (regional)
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Amrita
 

Das Wort „Amrita“ stammt aus der Hindu-Mythologie und bedeutet übersetzt „Unsterblichkeitstrank“. Mit sanfter Melancholie haucht Banana Yoshimoto den Geistern der Verstorbenen neues Leben ein und ruft sie in die Welt ihrer Protagonisten zurück.
Inhalt Sakumi hat nach einem schweren Sturz und einer Operation Teile ihres Gedächtnisses verloren. Sie sei eine andere geworden, hört sie von Freunden und Familie. Ihr selbst ist jedoch nicht klar, was genau sich an ihr verändert haben soll. Nur, dass etwas anders ist, das spürt sie. Sie erinnert sich an den Selbstmord ihrer älteren Schwester Mayu, die von Geburt an eine Schönheit war und den Durchbruch als Schauspielerin schaffte. Nach außen hin bewahrte sich Mayu ihr Lächeln, doch innerlich war sie zerrissen. Weder Sakumi noch Mayus Freund Ryuichiro waren sich dieser Zerrissenheit bewusst.
Der Tod Mayus bringt das Leben der Hinterbliebenen durcheinander. Ryuichiro, seines Zeichens Schriftsteller, versucht durch Reisen seine Trauer zu überwinden. Er beginnt Sakumi Briefe zu schreiben, die eine Zuneigung zu Tage führt, derer sich Sakumi nicht bewusst war. War ihre Beziehung vor ihrem Sturz schon von solch einer Vertrautheit geprägt?

Nicht nur das Verhalten Ryuichiros gibt Sakumi zu denken. Von einem Tag auf den anderen beginnt sich Sakumis kleiner Bruder Yoshio seltsam zu benehmen. Er verweigert die Schule, fühlt sich müde und ausgelaugt und spricht von Dingen aus der Zukunft. Als Sakumis Chef seine Bar schließt und sie ihre Stelle verliert, beschließt sie mit ihrem Bruder zu verreisen. Bei dieser einen Reise soll es jedoch nicht bleiben. Zusammen mit Ryuichiro lernt sie zwei seiner Bekannten kennen, die ihr die Augen öffnen und Sakumi helfen zu verstehen, was vor sich geht.
Amrita
 
Autor:Banana Yoshimoto
Seiten:509
Verlag:Diogenes
Erschienen:20.08.2002
ISBN:9783257233292
Preis:11,90 €
Bestellen: Bei Amazon...
 
Genre:Belletristik
Ursprungsland:Japan
Originaltitel:Amurita
Originalverlag:Fukutake Publishing/Kadokawa Shoten
Erstveröffentlichung:1997

Fazit Banana Yoshimoto behandelt wie in vielen ihrer Werke die Erfahrung mit dem Tod und die des Übersinnlichen. So als ob es das Natürlichste wäre, schreibt Yoshimoto über das Unglaubliche und lässt den Leser mit jedem Wort tiefer in die Gefühlswelt ihrer Protagonisten eintauchen. Wer bereit ist, sich auf eine Geschichte zwischen den Welten einzulassen, ist mit diesem Roman bestens beraten.
Autor: /  -Yue
Lektor: Jennifer Brox
Grafiker: Rebecca Bertram /  Reh-Baecker
Datum d. Artikels: 15.02.2011
Bildcopyright: Banana Yoshimoto, Diogenes, Fukutake Publishing/Kadokawa Shoten


X