Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Natürlich fand auch 2017 das jährliche Filmfest der Nihon Media e.V. statt. Mit über achtzig Filmproduktionen wurde dieses Jahr das Thema „Zwischen Hart und Zart – Japans Kino der verlorenen Unschuld" vom 31.05. - 04.06.2017 gewählt.

Weiterlesen

Aktuell in Japan:
24.07. - 25.07.: Tôkyô – Tenjin Matsuri (regional) | 06.08.: Hiroshima – Friedensfest (heiwa matsuri) (regional) | 01.08. - 07.08.: Aomori – Attrappenfest (nebuta matsuri) (regional) | 04.08. - 07.08.: Akita – Balancierfest (kanto matsuri) (regional) | 06.08. - 08.08.: Sendai – Sternenfest (regional)
Twittern Auf Facebook teilen

SAYUMI - Sayu Smiles
 

Sayumi ist auf der Flucht. Ein kleines Mädchen, das kaum die Pubertät erreicht hat. Ihre Verfolger: bis unter die Zähne bewaffnetes Wachpersonal. Doch warum verfolgen schwer Bewaffnete ein einzelnes Mädchen?
Inhalt Es war nur ein kleiner Unfall, nur ein Sturz von der Fußbank im Bad. Als die achtjährige Sayumi im Krankenhaus erwacht, scheinen die Blessuren des Sturzes noch ihre größte Sorge zu sein.
Beim nächsten Erwachen stellt sie jedoch fest, dass ihr einst so kindlicher Körper bereits begonnen hat, geschlechtsspezifische Züge anzunehmen. Aus dem Krankenhauszimmer ist ein steriler Raum geworden und die Jahre, die dazwischen liegen, sind zu schemenhaft, um eindeutige Erinnerungen abzurufen. Sayumis Alltag wird inzwischen dominiert von schier unerträglicher Monotonie – und ständiger Beobachtung. Zeit hat für sie keine Bedeutung mehr und nur selten erblickt sie das Tageslicht.

Irgendwann wagt sie die Flucht aus dieser gesichtslosen Hölle. Doch warum sind ihre Verfolger schwer bewaffnet, als gälte es, international gesuchte Terroristen zur Strecke zu bringen? Sie ist doch nur ein junges Mädchen! Ein Mädchen, das sich nichts sehnlicher als die Freiheit wünscht, die ihr seit langem und aus, für sie, unerklärlichen Gründen verwehrt bleibt. Doch die Mitarbeiter der Armacom sehen das anders und setzen alles nur Erdenkliche daran, ihren Fluchtversuch zu unterbinden.

Sayumi ahnt nichts von den medizinischen Versuchen, die an ihr vorgenommen werden und sie das Leben kosten können. Sie ahnt nicht, was es mit der seltsamen Schattengestalt auf sich hat, die gelegentlich wie aus dem Nichts erscheint und genauso schnell wieder verschwindet, ihr jedoch verblüffend ähnlich sieht. Sie ahnt auch nicht, dass dies nicht ihre letzte Flucht sein wird. Sie ahnt lediglich, dass es für sie mal ein Leben vor all diesem gegeben haben muss, doch die flüchtigen Erinnerungsfetzen wollen kein Bild ergeben.
SAYUMI - Sayu Smiles
 
Autor:Sadako
Seiten:600
Verlag:Verlag 3.0
Erschienen:30.11.2013
ISBN:9783943138627
Preis:19,80 €
Bestellen: Bei Amazon...
 
Genre:Belletristik

Fazit Entgegen der ersten Vermutung handelt es sich bei Sadako nicht um eine japanische Autorin; der Name dient als Pseudonym und ist dem Atombombeneinzelopfer Sadako Sasaki entliehen. Zudem symbolisiert er auch die Liebe der Autorin zur japanischen Kultur, welche in „SAYUMI – Sayu Smiles“ immer mal wieder aufgegriffen wird, obwohl der Schauplatz des Geschehens (bis auf wenige Szenen) nicht in Japan liegt.
„SAYUMI – Sayu Smiles“ ist dabei Sadakos Debüt-Roman.
Autor:
Lektor: Christian Glöckner
Datum d. Artikels: 03.09.2014
Bildcopyright: Verlag 3.0


X