Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Andreas Neuenkirchen ist bekannt für seine Japanbücher, sowohl in Romanform wie auch als Reiseliteratur. Mit „Kawaii Mania“ hat er ganz frisch einen neuen Titel auf den Markt gebracht – und uns Rede und Antwort gestanden!

Weiterlesen

Aktuell in Japan:
15.12. - 18.12.: Nara – Kasuga-Fest (regional) | 23.12.: Geburt des Kaisers (gesetzlich) | 15.12. - 18.12.: Nara – Kasuga-Fest (regional) | 23.12.: Geburt des Kaisers (gesetzlich) | 15.12. - 18.12.: Nara – Kasuga-Fest (regional)
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Kawaii Mania
 

"かわいい です!" - wie niedlich! Der Begriff "kawaii" ist sicherlich eines der am meisten verwendeten Worte der japanischen Sprache. Aber was ist denn eigentlich alles "kawaii"?
Inhalt Katzen sind niedlich. Pink ist niedlich. Kleine Hunde mit ihren großen Augen sind gewiss auch niedlich. Was aber auf den ersten Blick eher nicht niedlich ist, sind Briefe vom Finanzamt. Vielleicht werden sie das ein bisschen, wenn das Finanzamt-Logo niedlich ist und auf jeder Seite abgedruckt wird. Die Zahlungen werden dadurch aber leider nicht niedlicher.
Diese erste Berührung mit dem, was "kawaii" alles bedeuten kann, nutzt Autor Andreas Neuenkirchen, um den Leser auf einen Streifzug durch die Geschichte des Niedlichen mitzunehmen. Dabei wird schnell deutlich, dass der Begriff "kawaii" keineswegs eine neue Erscheinung ist, sondern die Wurzeln viel tiefer in die japanische Geschichte und Kultur hineinragen. So ist der Begriff keineswegs eindeutig definiert, soll er doch zuletzt nicht darüber hinwegtäuschen, dass hinter der scheinbar niedlichen und unschuldigen Fassade so manch anderer Charakterzug verborgen liegt.
Keine Animationsserie verdeutlicht dieses Konzept so gut wie Aggretsuko, die die Geschichte einer roten Pandadame erzählt, die abseits ihres Büroalltags am liebsten Heavy Metal singt und auch sonst eher wenig dem typischen Bild der Niedlichkeit entspricht. Da scheint es etwas überraschend, dass diese Serie von Sanrio produziert wurde – dem Unternehmen, das hinter Hello Kitty steht.
Wie passt das denn zusammen?

Dieser und weiteren Fragen geht Neuenkirchen in seinem Buch auf den Grund und erzählt etwa auch die Geschichte der Smartphones - ja, wirklich! - oder wieso Maskottchen keineswegs zu unterschätzen sind. In all diesen Facetten wird schließlich schnell klar, dass es das EINE "kawaii" nicht gibt. Und das ist gut so.

Kawaii Mania: Japans niedlichste Abgründe
 
Autor:Andreas Neuenkirchen
Seiten:256
Verlag:Conbook Verlag
Erschienen:06.11.2019
ISBN:9783958891982
Preis:19,95 €
Bestellen: Bei Amazon...
 
Genre:Japan

Fazit Das Buch ist eine rasante und vor allem bunte Fahrt durch die unterschiedlichsten Bereiche der japanischen Popkultur, die vor allem eines ist: "kawaii". Reich bebildert, mit zahlreichen persönlichen Geschichten und einer gehörigen Portion Witz führt uns Autor Andreas Neuenkirchen ein in diese schrille, bunte - und manchmal doch nicht so bunte - Welt der Niedlichkeit, ergänzt durch Infoboxen, Insiderwissen und einem Kawaii-Glossar zum Schluss.
Ein liebevoller Band, der eine wunderbare Einführung in dieses Phänomen darstellt.

Autor:
Lektor: Aylin Hoffmann /  Tuulikki
Datum d. Artikels: 25.11.2019
Bildcopyright: ©Conbook


X