Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die Bandgeschichte von X Japan wurde mit "We are X" verfilmt und kommt am 12. Oktober nun auch endlich in die deutschen Kinos. animePRO durfte vorab schon einmal einen Blick darauf werfen...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

LIPHLICH

Auf Grund eines Versprechers fand die Band LIPHLICH ihren Namen und genauso eigen und extravagant sind sie bei ihrer Musik. Zwar gewannen sie eine Audition, jedoch entschieden sie sich dafür ihren eigenen Weg zu gehen, was bisher eine gute Entscheidung war.
Profil
Infobox

Art
Band, aktiv

Gründung
2010

Musikstil
Rock, Visual Kei

Offizielle Homepage
http://www.liphlich.com/

Bereits im Jahr 2007 machten der Sänger Kuga und der Bassist Wataru gemeinsam Musik, allerdings noch unter dem Namen Gordie. 2008 änderten sie den Bandnamen in LIPHLICH, was laut Sänger Kuga durch einen Versprecher auf der Bühne kam. Da sie diesen Namen allerdings so gut fanden, beließen sie es dabei. Mitte 2010 begannen Kuga und Wataru gemeinsam mit Hideki am Schlagzeug und dem Gitarristen Akihito, der anfangs noch als Support-Gitarrist fungierte, mit offiziellen Aktivitäten, woraufhin im September ihr erstes Album „SOMETHING WICKED COMES HERE“ erschien. Nur zwei Monate später gab die Band während eines Konzertes im Takadanobaba AREA bekannt, dass Akihito nun ein festes Mitglied der Band sei.
Ende Januar 2011 erschien die Demo Single „LIPHLICH ga Yattekuru / Guruguru Jiikoui“, bevor sie sich auf die Audition von SCUBER DIVE vorbereiteten, die sie im Mai gegen Bands wie VIRGENOW oder Halienju gewannen. Zu aller Überraschung unterschrieben sie im September 2011 allerdings ihren Vertrag bei dem Indie Label Marder Suitcase.

Unter dem neuen Label veröffentlichten sie ihre erste offizielle Single „6 Degrees of Separation“ Anfang Februar 2012, die umgehend ausverkauft war. Im April entschied sich Akihito, die Band zu verlassen, da er laut offiziellen Angaben einem anderen Musikstil nachgehen mochte. Nur einige Wochen später erschien eine weitere Single namens „Ms.Luminous“. Dabei sollte es jedoch nicht bleiben, denn im Juni folgten noch zwei weitere Singles. Anfang August trat Takayuki Arai als neuer Gitarrist der Band bei und veröffentlichte gemeinsam mit den anderen das erste Minialbum „LOST ICON’S PRICE“. Eine Neuaufnahme ihres ersten Album namens „SOMETHING WICKED COMES HERE AGAINST YOU” erschien Ende Oktober 2012. Ihre dritte Oneman Show beendete das Jahr Anfang Dezember in der Takadanobaba AREA. Natürlich durfte eine neue Single zum Jahresbeginn 2013 nicht fehlen, somit erschien „MANIC PIXIE“ Ende März. Das Quartett ging im Mai gemeinsam mit der Band STEREO.C.K auf Tournee, welche Mitte Juni im Shibuya O-WEST endete und die Band amber gris und Masa der Band Dolly hinzu geladen wurden. Eine weitere Single im Juli veröffentlicht, begann Ende September die Tour „SURREAL FOOL FULL COURSE TOUR“, die bis Anfang November andauerte. Während der Tour erschien ein weiteres Album.

Ein neues Jahr begann und die neue Single „HURRAH HURRAY“ erschien Anfang Februar 2014 nur einige Tage nach ihrer Oneman Show „Uppercut From Geek“ im AKASAKA BLITZ. Bis Ende des Monats führte es die Band ebenso nach Osaka und Nagoya für einige Auftritte. Leider musste die Band im Anschluss einige Monate pausieren, da Sänger Kuga mit Stimmbandproblemen zu kämpfen hatte. Frisch ausgeruht, kehrte er mit der Band und dem neuen Minialbum „GRATEFUL NONSENSE“ Anfang Juni zurück und ging bis Mitte Juli mit ihnen auf Tour. Mitte August 2014 fand ein von Wataru veranstaltetes Event namens „Gender Free“ statt, bei dem er einen unzensierten Schönheitskalender verkaufte. Da der Schlagzeuger Eiki im September Geburtstag hat, veranstaltete man die Oneman Show „YA-MAN FESTIVAL“ auf der die Single „Dangan Baka YA-MAN no Theme“ verkauft wurde und nur dort an diesem Tag erhältlich war. Anfang November veröffentlichten sie das erste Best-of-Album „STUMP+“, für das ebenso bereits bekannte Lieder neu aufgenommen wurden.
Gemeinsam mit der Band amber gris traten sie in Tokio Mitte März 2015 auf, bevor das Akustikalbum „Yorozu no Yoru ni Naku Sharekobe“ erschien. Nachdem sie die dazu passende Akustiktour beendeten, fand Mitte Mai das Konzert „Use My illusion I“ statt, welches aufgezeichnet wurde und Mitte November als ihre erste DVD erschien. Bis dahin erschienen noch vier weitere Singles. Im Sommer nahmen sie an dem Festival „THE WORLD CollectionS“ teil, gemeinsam mit Visual Kei Bands wie Matenrou Opera, DEZERT, DADAROMA, Jupiter und vielen mehr. Auch dieses Jahr veranstaltete Wataru das „Gender Free“ Event, welches sich dieses Mal auf zwei Tage erstreckte. Gemeinsam mit der Band Lycaon traten sie im September auf. Nur einen Monat nach der Veröffentlichung ihrer ersten DVD verließ der Schlagzeuger Eiki Maruyama die Band Mitte Dezember 2015.

Ende Januar 2016 fand sich bereits der neue Schlagzeuger Takaaki Kobayashi, direkt zum Tourauftakt der Tour „Uroboros-O-". Ein neues Album namens „Hebi de Are O wo Kurae“ folgte Mitte Februar, welches sie bis Mitte des Jahres bei weiteren Auftritten präsentierten. Im Juni und August folgten weitere Single-Auskopplungen, neben weiteren gemeinsamen Auftritten mit diversen bekannten Bands und der mittlerweile jährlichen Veranstaltung „Gender Free“. Mitte Oktober war es wieder soweit ein neues Album zu veröffentlichen, welches den Namen „Hatsumei“ trägt und bei einer Tour mit zwanzig Terminen beworben wurde. Ende Dezember organisierte die Band eine Weihnachtsshow namens „LIPHLICH Xmas Eve Show 2016 –Seika ga Machi ni Yattekuru-" nur einen Tag vor der letzten veröffentlichten Single für dieses Jahr mit dem Namen „Hoshi no Haguruma“.

Das Jahr 2017 begann mit diversen Auftritten bis Mitte April, zeitgleich die neue Single „VLACK APRIL“ und ihre zweite DVD „2016.12.10 „LIPHLICH ONE MAN TOUR 2016 Hatsumei FINAL“ at Nihombashi Mitsui Hall“ erschienen. Zum Jahrestag der Location Takadanobaba AREA veranstaltete die Band Ende Juni an diesem Ort eine dreitägige Oneman Show namens „-AREA 20th anniversary-LIPHLICH 3Days Oneman Show“. Die nächste Single „Yoki na Noir“ folgte Ende Juli, nur einen Monat vor Watarus Geburtstag, der mit dem Konzert „nude“ gefeiert wurde. Das nächste Album „CLUB FLEURET“ erscheint Mitte Oktober 2017.


Musikstil Überwiegend werden die Lieder von LIPHLICH von Sänger Kuga geschrieben, der laut eigenen Aussagen stark von Serien wie die „Rocky Horror Picture Show“ beeinflusst wurde. Dies wird nicht nur in ihrem Musikstil verdeutlicht, sondern auch in ihren Musikvideos, die immer kreativ und extravagant sind. Selbst sagen sie über sich, dass sie eine Unterhaltungs-Rockband sind, die Horror-Rock mit Zirkussounds verbindet. Gerne haben ihre wilden Rocksongs westliche Einflüsse, wie man besonders in dem Lied „HURRAH HURRAY“ hören kann, das mit dem Schlagzeugbeat von „We will rock you!“ beginnt und während des Liedes der Refrain von „I love Rock ´n Roll!“ angestimmt wird. Das Lied „Yoki na Noir“ erinnert hingegen an eine Mischung aus Western und dem Film „Kill Bill“. Klassisch aber rockig wird es bei „STUMP+“, dessen Melodie von der Oper „Carmen“ stammt. Kugas Stimme liegt im mittleren Klangbereich und weist grundsätzlich klaren bis raueren Gesang auf. Screams und Growls sind bei den Liedern der vierköpfigen Visual-Kei-Band nicht vertreten, dafür wird eher ein theatralischer Klang in der Stimme hervorgehoben, was zu den Musikvideos einwandfrei passt.



Mitglieder Gesang: Kuga Shingo
Gitarre: Takayuki Arai
Bass: Wataru Shindo
Schlagzeug: Kobayashi Takaaki

Ehemalige Mitglieder

Gitarre: Akito Kikuchi 07.12.2012 – 13.04.2013

Schlagzeug: Eiki Maruyama 18.09.2015 – 15.12.2015



Diskographie
Japan
Datum Name (Land) Typ
11.10.2017 CLUB FLEURET Album
26.07.2017 Yoki na Noir Single
19.04.2017 VLACK APRIL Single
19.04.2017 2016.12.10 „LIPHLICH ONE MAN TOUR 2016 Hatsumei FINAL“ at Nihombashi Mitsui Hall DVD
25.12.2016 Hoshi no Haguruma Single
19.10.2016 Hatsumei Album
27.08.2016 Gensoukyoku Single
29.06.2016 Double Feature Single
10.02.2016 Hebi de Are O wo Kurae Album
11.11.2015 2015.5.10 „Use My illusion I“ at Theatre 1010 DVD
28.10.2015 7 Die Deo Single
24.06.2015 SKAM LIFE Single
24.05.2015 SEX PUPPET ROCK’N’DOLL Single
10.05.2015 Karuto Nadeshiko Single
25.03.2015 Yorozu no Yoru ni Naku Sharekobe Album
05.11.2014 STUMP+ Album
21.09.2014 Dangan Baka YA-MAN no Theme Demo Single
04.06.2014 GRATEFUL NONSENSE Minialbum
05.02.2014 HURRAH HURRAY Album
02.10.2013 Full Course wa Sakasa Kara Album
24.07.2013 Mazurou Mansion Single
27.03.2013 MANIC PIXIE Single
31.10.2012 SOMETHING WICKED COMES HERE AGAINST YOU Album
05.09.2012 LOST ICON’S PRICE Minialbum
15.06.2012 Tsuki o Tabetara Oyasumi yo Single
01.06.2012 Pink Parade Picture Single
16.05.2012 Ms.Luminous Single
02.02.2012 6 Degrees of Separation Single
28.01.2011 LIPHLICH ga Yattekuru / Guruguru Jiikoui Demo Single
14.09.2010 SOMETHING WICKED COMES HERE Album
Autor:
Lektor: Roberto Czumbil /  RobbPlus
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 06.09.2017
Bildcopyright: LIPHLICH


X