Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die Vorfreude der Amuro-Fans ist groß: Endlich gibt es den gutaussehenden jungen Mann, der nicht nur ein Geheimnis verbirgt, in Großaufnahme auf den deutschen Kinoleinwänden zu sehen. Ob sich der Besuch im Kino lohnt, verraten wir euch hier, denn wir durften bereits im Vorfeld in die deutsche Version eintauchen.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

S.K.I.N.

Einer allein bringt bereits Millionen von Fans weltweit zum Kreischen, Schwärmen und Weinen. Aber was passiert, wenn sich vier große Egos der japanischen Musikbranche vereinen? Die Antwort darauf liefert die Superband „S.K.I.N."!
Profil
Infobox

Art
Band, Status unbekannt

Gründung
2007

Musikstil
Rock, Visual Kei

S.K.I.N. ist eine japanische Band, die sich aus den Künstlern Yoshiki, Gackt, Miyavi und Sugizo zusammensetzt. Sie wird als „Superband“ bezeichnet, da hier vier der besten und größten Musiker Japans aufeinander treffen. Ihren ersten offiziellen Auftritt hatten sie am 29. Juni 2007 auf der Anime Expo in Long Beach/USA. Dieses Konzert ist bis heute auch ihr einziges geblieben.
Yoshiki von X Japan war im August 2006 bei der Otakon 2006 Anime- Convention zu Besuch, die in den Vereinigten Staaten stattfand. Dabei gab er bekannt, eine neue Band gründen zu wollen und dieses Projekt zusammen mit dem japanischen Multitalent Gackt zu leiten. In wenigen Stunden verbreitete sich diese Neuigkeit über das Internet rund um den Globus und die Fans der beiden Stars waren über diese Nachricht erfreut und schockiert zugleich. So wusste niemand zu diesem Zeitpunkt, wie diese Band aussehen soll und ob die Mitglieder dafür ihre Solokarriere aufgeben würden.
Im Dezember 2006 verkündete Yoshiki, dass Sugizo, der ehemalige Gitarrist von Luna Sea, ebenfalls ein Mitglied der neuen Superband werden soll, indem er den Part des Gitarristen übernehme. Zur gleichen Zeit erklärte Miyavi in einem Interview, dass er die Zeit mit seiner damaligen Band Dué le quartz genossen habe und sich vorstellen könnte, wieder in einer Band zu spielen. Die Gerüchteküche brodelte: Wird Miyavi das vierte Mitglied von S.K.I.N.? Dieses Gerücht blieb jedoch unbestätigt, bis Miyavi am 25. Mai 2007 beim JRock Revolution Festival in den Staaten auftrat und zusammen mit Yoshiki verkündete, dass er tatsächlich Mitglied von S.K.I.N. sei und sie ihren ersten gemeinsamen Auftritt am 29. Juni 2007 haben würden. Damit war S.K.I.N. offiziell geboren und man erfuhr, dass Albumaufnahmen bereits im März 2007 gemacht wurden.
S.K.I.N. hatten bisher nur einen einzigen Auftritt, die versprochene Albumveröffentlichung sowie eine gemeinsame Single wurden nicht mit einem Datum festgelegt. Ein Hauptgrund dafür ist, dass sich die Manager uneinig waren, denn jeder wollte seinen Star durch S.K.I.N. am besten vermarkten. Yoshiki, Miyavi, Sugizo und Gackt sagten in Blogeinträgen und Interviews aus, dass sie gerne zusammen arbeiten möchten, dies aber zurzeit aus bestimmten Gründen nicht möglich sei.
Ein weiterer Grund dafür, dass es bisher nur einen einzigen Auftritt gab, sind die unterschiedlichen Termine der vier Egos: Miyavi tourt seit einigen Jahren immer wieder um die Welt, hat sich von seinem Label getrennt und 2009 ein eigenes gegründet. Außerdem ist er 2009 und 2010 Vater geworden. Gackt übernahm eine Hauptrolle im Taiga Dorama „Furrin Kazan" und nahm gemeinsam mit Josh Harttnett einen Kinofilm auf. Nach seiner großen Japantour 2009 war er 2010 live in Europa zu sehen. Im selben Jahr wechselte er zum Labelgiganten „Avex“. Yoshiki feierte die Wiedervereinigung von X Japan und Sugizo ist weiterhin mit verschiedenen Soloprojekten beschäftigt.


Musikstil Da es bis heute keine Musikveröffentlichungen von S.K.I.N. gibt, ist es schwer, etwas über ihren Musikstil zu sagen. Wer jedoch den Aufnahmen vom JRock Revolution Festival gelauscht hat, wird feststellen, dass S.K.I.N. die Musik von jedem Mitglied vereint. Die legendären Klavierspiele sowie die großartigen Drums von X Japan sind bei S.K.I.N. zu finden, Gackt selbst ist ein Rocker und verzaubert mit seiner tiefen aber klaren Stimme die Fans. Die atemberaubenden Gitarrenstürme und Solos von Sugizo und Miyavi fehlen auch hier nicht und wer Miyavi kennt, wird auch bei S.K.I.N. nicht enttäuscht werden: So teilt er sich mit Gackt das Mikrofon und trällert an manchen Stellen fleißig mit.



Mitglieder Gesang, Klavier: Gackt 
Gitarre, Violine: Sugizo
Gitarre, Shamisen: Miyavi
Schlagzeug, Klavier: Yoshiki



Diskographie
Europa
Datum Titel (Land) Typ
Bisher keine Veröffentlichungen. ()
Autor: /  Satsukiame
Lektor: Aylin Hoffmann /  Tuulikki
Grafiker: Bella E. /  Satsukiame
Datum d. Artikels: 25.01.2011
Bildcopyright: S.K.I.N.


X