Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Pinguine mitten in einer japanischen Kleinstadt und niemand weiß, wo sie herkommen? Ein Grund für Aoyama, diese seltsamen Vorkommnisse zu untersuchen!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Do As Infinity

Erfolg kann man sich nur schwer erkämpfen, aber mit dem richtigen Konzept, der Stimme und einem Schuss Originalität hat es eine Band mal wieder geschafft für die „Unendlichkeit“ in den Köpfen der Hörer zu bleiben. Ihr Name: Do As Inifinty
Profil
Infobox

Art
Band, aktiv

Gründung
1999

Musikstil
Rock, Pop

Offizielle Homepage
http://d-a-i.com/index.html

Die Bandgeschichte beginnt mit Dai Nagao, der für eine Amateur-Band komponierte und nach deren Auflösung Demotapes mit seinen Liedern an verschiedene Aufnahmestudios schickte. Nach mehr als 50 Versuchen war er endlich erfolgreich und bekam einen Job bei Avex Records, wo er unter anderem Songs für Ayumi Hamasaki komponierte. Dai verspürte jedoch bald den Wunsch nach einer eigenen Band und beschloss einige Vorsingen zu geben. Schon nach kurzer Zeit entdeckte er im Jahr 1999 Ryo Owatari, der hauptsächlich Gitarre spielte, und die Sängerin Tomiko Van. Im September desselben Jahres veröffentlichten sie ihre erste Single „Tangerine Dream“ und hielten ihr erstes Konzert in Shibuya AX. Es folgten eine Reihe von Auftritten in verschiedenen Clubs, Konzerthallen und auch auf öffentlichen Straßen. Einige Fotos dieser Straßen-Live-Auftritte konnte man später auch im Video zu „Field of Dreams“ und als Hintergrundanimation beim „Live in Japan“-Konzert sehen.

Mit ihrer zweiten Single „Heart“, die im Dezember erschien, gewann D.A.I. immer mehr Hörer und bald konnte man die Stimmen der Band auch im Radio hören. Das darauf folgende Projekt „Oasis“ kam dann bereits schon unter die Top 30 und wurde als Song für die TV-Werbung der „Kanebo Cosmetics Testimo“-Serie verwendet. Bald erkannte aber auch die Drama-Industrie die Vielseitigkeit der Band und bestimmten die Single „Yesterday & Today“ als Theme-Song für das Drama „Nisennen no Koi“. Ein weiterer Track der Single wurde als Ending des Films „Uzumaki“ verwendet und erreichte somit wieder eine neue Fangemeinde. Ihr erstes Album „Break of Dawn“ schoss sofort nach dessen Erscheinen im Jahr 2000 auf Platz drei der Oricon-Charts. Mit dem Erscheinen ihrer Millenniums-Single „Desire“ schaffte es D.A.I. dann auch endlich ins nationale Fernsehen und zwar in die Musikshow „Music Station“. Nach diesem Auftritt stieg ihr Bekanntheitsgrad weiter an und sie veröffentlichten danach das Album „New World“, welches den ersten Platz der Oricon-Charts eroberte.

Seit 2001 war Dai bereits kein offizielles Bandmitglied mehr. Er schrieb zwar weiter Songs und tauchte auch ab und zu bei Live-Konzerten auf, nahm aber nicht mehr an den restlichen Aktivitäten teil. Nach einer Tour, die bis Ende Mai andauerte, brachten sie ihre neunte Single „Week!“ auf den Markt, die zum zweiten Ending des Anime „Inu Yasha“ auserkoren wurde und noch bis heute als Vorzeigelied der Band gilt. D.A.I. reiste weiter durch den asiatischen Kontinent und gab in Hong-Kong und Taiwan Konzerte. Nach dem Erscheinen von „Gates of Heaven“ im September 2003 gönnte sich die Band eine kleine Pause und trat danach im Jahr 2004 in New York City, Dallas und kurze Zeit später auch in Korea auf. Kurz nach dem Erscheinen ihrer Single „TAO“ im Juli 2005 gab die Band am 14. September bekannt, dass sie sich trennen würden und zwar genau am 29. September 2005, sechs Jahre nach ihrer ersten Single. Das Abschlusskonzert fand am 25. desselben Monats statt.

Nach ihrer Trennung arbeitete Van an ihrer Solokarriere, Ryo spielte als Support-Gitarrist bei Ayumi Hamasaki und gründete eine eigene Band namens Missile Innovation, während Dai weiter als Komponist für das Label True Song Music arbeitete. Nach zwei Jahren konnte man die Band aber endlich wieder zusammen auf der Bühne sehen. Sie traten am 30. August 2008 als „heimliche Gäste“ während des A-nation Live-Konzerts auf. Zudem gaben sie bekannt, dass sich D.A.I. am 29. September 2008 wieder zusammenschließen würde. Einen Tag danach hielten sie ein kostenloses Konzert im Yoyogi-Park.


Musikstil Do As Infinity haben sich an einer Menge von Genres versucht, unter anderem auch an Rock'n'Roll, Jazz und ab und zu an leichtem R&B. Aber auch melancholische Lieder und Akustiksongs hat die Band in ihrem Repertoire. Vergleichen kann man ihre Musik mitunter mit der von Ayumi Hamasaki, was wohl auch damit zu tun hat, dass Dai einige Zeit für sie komponiert hat. Dass sich die Band vor Veränderungen oder Einflüssen nicht scheut, kann man auch an ihren Auftritten sehen. Eine Vielzahl von Support-Musikern, die „The Great Tour-Band“ genannt werden, konnte man bei den Konzerten immer wieder spielen sehen.

Man kann sich auf jeden Fall sicher sein, dass sich D.A.I. mit ihrem Erfolg auch weiter gewandelt haben und dennoch ihrem Stil treu blieben. Viele der Lieder bleiben dem Hörer als „Ohrwurm“ in Erinnerung.



Mitglieder Gesang: Van
Gitarre: Ryo
Gitarre: Dai

Support-Bandmitglieder (The Great Tour-Band)
Gesang: Kazco Hamano
Gitarre: Naoki Hayashibe
Bass: Michitaro Shimamoto
Bass: Yoshiyasu Hayashi
Schlagzeug: Jun Matsumoto
Keyboard: Jun Takase



Diskographie Japan
Datum Titel Typ
25.09.2019 Do As Infinity Album
05.06.2019 Lounge Album
28.02.2018 ALIVE Album
06.12.2017 Keshin no Ju Single
27.09.2017 To Know You Single
28.06.2017 Alive / Iron Hornet Single
05.10.2016 Do As Infinity Acoustic Tour 2016 -2 of Us- Live Documentary Film DVD
07.07.2016 Hallelujah / Elegy Single
24.02.2016 Do As Infinity 16th Anniversary ~October's Garden~ Album
24.02.2016 2 of Us "BLUE" -14 Re:SINGLES- Album
24.02.2016 2 of Us "RED" -14 Re:SINGLES- Album
12.08.2015 Anime and Game Collection Album
25.02.2015 Brand new days Album
21.01.2015 Do As Infinity 15th Anniversary ~Dive At It Limited Live 2014~ DVD
10.12.2014 Mysterious Magic Single
12.03.2014 14th Anniversary~ Dive at it limited live 2013 Live-Album (Limited Editi
12.03.2014 14th Anniversary~ Dive at it limited live 2013 Live-DVD (Limited Edition
01.01.2014 The Best of Best of-Album
13.02.2013 13th Anniversary-Dive at it limited live 2012 Live-DVD (Limited Edition
10.10.2012 X Album
07.03.2012 Dramatic Tunes Compilation
29.02.2012 Time Machine Album
16.11.2011 Tasogare Single
07.09.2011 Ariadne no Ito Single
27.07.2011 Chikai Single
19.01.2011 EIGHT Album
05.05.2010 Do As Infinity "ETERNAL FLAME" ~10th Anniversary~ in Nippon Budokan DVD
27.01.2010 Kimi ga inai mirai Single
30.09.2009 ETERNAL FLAME Album
17.06.2009 Infinity Ichi Single
18.02.2009 Do As Inifinity FREE LIVE-FREE SOUL! FREE SPIRITS! DVD
18.02.2009 Do The Clips PV-DVD
20.09.2006 Do As Infinity -Premier- Live-DVD
20.09.2006 Do As Infinity 3rd ANNIVERSARY SPECIAL LIVE Live-DVD
20.09.2006 Do As Infinity 3rd Anniversary Live-Album
20.09.2006 Do As Infinity -premier- Live-Album
15.03.2006 Do As Infinity LIVE ~final~ Live-DVD
15.03.2006 Do As Infinity -Final- Live-Album
15.03.2006 Minus V Album
15.03.2006 Do the Best „Great Supporters Selection“ Album
28.09.2005 Do the A-Side DVD-Album
28.09.2005 Do As Infinity Live in Japan II Live-DVD
28.09.2005 Do the A-Side Album
27.07.2005 TAO Single
03.03.2005 Do As Infinity LIVE YEAR 2004 Live-DVD
16.02.2005 Need Your Love Album
19.01.2005 For the Future Single
15.12.2004 Rakuen Single
23.09.2004 Do the B-Side Album
31.03.2004 Do As Infinity Live in Japan Live-DVD
31.03.2004 Live in Japan Live-Album
31.03.2004 Do the Best DVD-Album
07.01.2004 8 PV-DVD
27.11.2003 Gates of Heaven Album
06.11.2003 Hiiragi Single
25.09.2003 Honjitsu wa Seiten Nari Single
11.06.2003 Nahou no Kotoba ~Would you marry me?~ Single
12.03.2003 Do the Live Live-Album
26.12.2002 True Song Album
11.12.2002 The Clip Selection PV-DVD
30.10.2002 Shinjitsu no Unta Single
31.07.2002 Under the Sun / Under the Moon Single
20.03.2002 Do As Infinity LIVE TOUR 2001 ~Deep Forest~ Live-DVD
20.03.2002 Do the Best Album
27.02.2002 Hi no Ataru Sakamichi Single
27.09.2001 5 PV-DVD
19.09.2001 Deep Forest Album
05.09.2001 Boukensha Tachi Single
27.06.2001 Fukai Mon Single
30.05.2001 Week! Single
25.04.2001 Toku Made Single
07.03.2001 9 PV-DVD
21.02.2001 New World Album
24.01.2001 Desire Single
29.11.2000 We Are Single
02.08.2000 Rumble Fish Single
23.03.2000 Break of Dawn Album
23.02.2000 Yesterday & Today Single
26.01.2000 Oasis Single
08.12.1999 Heart Single
29.09.1999 Tangerine Dream Single
Autor:
Lektor: Laura Schubert /  lour
Grafiker: Bella E. /  Satsukiame
Datum d. Artikels: 23.07.2011
Bildcopyright: Do As Infinity


X