Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Was, wenn man imaginäre Welten aus Fantasy-Games im realen Leben erforschen könnte? Shimizu Daisuke hat sich auf den Weg gemacht und zahlreiche Photographien von den verschiedensten Orten eingefangen, die magisch wirken…

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Lareine

Der Name „la reine“, französisch für „die Königin“, deutet bereits auf den Stil der Band rund um Sänger Kamijo hin. Auffällig gestaltete Kostüme, theatralische Auftritte und phantastische Geschichten als Hintergrund ihrer Musik verhalfen Lareine dazu, eine der Schlüsselfiguren im Visual Kei der 90er zu werden.
Profil
Infobox

Art
Band, aufgelöst (2006)

Gründung
1994

Musikstil
Rock, Visual Kei

Sänger Kamijo und Gitarrist Mayu, die beide Roadies bei Malice Mizer gewesen waren, gründeten 1994 eine Band mit dem Namen Laliene. Mit Bassist Emiru, Schlagzeuger Kyoka und dem zweiten Gitarristen Sakureu starteten die Bandaktivitäten. In dieser Formation nahm die Band die beiden Demo-Tapes "Laliene" und "Demo" auf und startete eine kurze Tour. Aber kurz vor ihrem ersten Live-Debut im März verließ Mayu die Band aufgrund von Meinungsverschiedenheiten mit Sakureu. Als dieser nur zwei Monate später Laliene ebenfalls den Rücken kehrte, kam Mayu allerdings wieder zurück und Hirono wurde als zweiter Gitarrist ins Boot geholt. Im Oktober verabschiedete sich der Neuzugang zusammen mit Schlagzeuger Kyoka und statt diesem wurde Machi, der ebenfalls Roadie bei Malice Mizer gewesen war, für die Position hinter dem Drumset rekrutiert.

Im Frühjahr 1996 starteten Laliene ihre Aktivitäten mit einer Tour unter dem Titel „Pain of Love Story“ zu deren Abschluss sie die Band in Lareine umbenannten und ihre erste Single „Urei no hana ga tsuzuru ai ~L'introduction de la fleur~“ auf den Markt brachten. Mit Akira konnten sie einen zweiten Gitarristen gewinnen und gaben kurz darauf das dritte Demo-Tape „Tsukiyo no Kageki“ heraus. „Blue Romance: Yasashii Hanatachi no Kyousou”, das erste Album der Band, erschien im September 1997, allerdings schon wieder ohne Akira. Im Jahr darauf veröffentlichen Lareine nicht nur eine VHS, sondern auch vier weitere Singles, darunter auch „Lillie Charlotte“, von der die ersten 20.000 Versionen mit einem 50 Seiten starken Photobook rund um die Geschichte des Liebespaares Lillie Charlotte und Jérémie Florence de Jarger erschienen.

Mit der Single „fiançailles“ gaben Lareine im Mai 1999 schließlich ihr Major-Debut bei Sony Music Entertainment und begaben sich auf eine japanweite Tour. 2000 stellte sich dann allerdings als Unglücksjahr für Lareine heraus, denn nachdem Emiru die Band wegen musikalischer Differenzen verlassen hatte, folgte ihm kurz darauf auch Machi. Dies nahm schließlich auch Mayu zum Anlass, Lareine aufzugeben, da er das Gefühl hatte die Band wäre ohne die beiden verlorenen Mitglieder nicht mehr dieselbe. Nach der "Miss Carmila"-Tour im August stand Kamijo also plötzlich solo auf der Bühne, benutzte den Namen Lareine aber weiterhin. Er veröffentlichte die Single „Grand Pain“ und die beiden Alben „Scream“ und „Vampire Scream“ bei seinem eigenen Label Applause Records. Mit dem Jahresende ließ Kamijo Lareine dann allerdings ruhen und trat zusammen mit Mayu für anderthalb Jahre der Band New Sodmy bei.

Auf der im November 2002 erschienenen Single „Chou no Hana/Lesson“ arbeiteten Machi, Mayu und Emiru zwar wieder mit Kamijo zusammen, waren aber nur als Gastmusiker angeführt. Im März 2003 verkündeten Lareine schließlich ihre Rückkehr. Emiru nahm wieder seine Position am Bass auf und für das Schlagzeug wurde Kazumi angeworben. Motoki, der Roadie bei New Sodmy gewesen war, wurde als Supportgitarrist eingesetzt. Am Tag der Reunion erschienen die Best-of-Alben „Reine de Fleur I" und „Reine de Fleur II". Im Mai fand auch Mayu den Weg zurück zu seinen ehemaligen Bandkollegen. Mit diesem Line-up wurden Ende 2003 bis Anfang 2004 eine Reihe von Singles, darunter auch die fortlaufende Geschichte von "MAJESTEY", "KNIGHT" und "PRINCESS", aufgenommen. Die folgenden zwei Jahre waren nicht nur von unzähligen Releases, sondern auch einer ganzen Reihe von Auftritten geprägt. Lareine feierten 2005 ihr zehnjähriges Jubiläum mit gleich zwei Events am 26. und 28. März, danach begab sich die Band auf ihre „Through a Deep Forest“ Tour.

Am 1. März 2006 verließ Kazumi die Band überraschend weil er sich völlig aus der Musikszene zurückziehen wollte und der Gedanke über eine Trennung von Lareine wurde laut. Wenig später verschwand zu allem Unglück auch noch Mayu spurlos, sodass Emiru und Kamijo ihren letzten Auftritt mit Kazami als Support am Schlagzeug sowie Hizaki, mit dem Kamijo wenig später Versailles gründete, als Support an der Gitarre absolvieren mussten. Ende Oktober beendeten Lareine schließlich offiziell ihre Aktivitäten.

Im Mai 2007 erschien noch das Best-of-Album „Fleur“, das die beliebtesten Songs aus der Bandgeschichte von 1995-1998 sowie aus den Aufnahmen unter Kamijos Label Applause Records von 2003-2006 vereint. Am selben Tag erschienen auch die letzte Single mit dem treffenden Titel „Last Song“ sowie das Compilation-Album „Ballad“, für das erfolgreiche Songs der Band als reine Piano- und Gesangsversionen aufgenommen worden waren.


Musikstil Einige von Lareines Werken basieren auf fortlaufenden und sehr tragischen Liebesgeschichten, zum Beispiel die der beiden unglücklich Verliebten Lillie Charlotte und Jérémie Florence de Jarger, der von Kamijo verkörpert wird. Die Handlung begann mit der Single „Lillie Charlotte“ und wiederholte sich auf dem Album „Fierte no Umi to Tomo ni Kiyu: The Last of Romance" in einer moderneren Ära mit den Charakteren Justicia und Asphodel. In der „Scarlet Majesty“ –Saga verwoben sich gleich zwei Liebesgeschichten, in denen Schlagzeuger Kazumi den romantischen Held namens Sion verkörperte. Kamijo erwähnte oft den Einfluss der französischen Renaissancekultur sowie des historischen Manga „Versailles no Bara“ in seinen Kompositionen.

Blumen sind ein weiteres wichtiges Kernthema und viele Texte der Band beschäftigen sich mit deren Symbolik. Außerdem identifiziert sich jedes Bandmitglied mit einer anderen Blume und unter den Fans entstand schnell der Brauch, zu Konzerten das jeweilige Symbol für ihr liebstes Bandmitglied mitzubringen.

Die Musik von Lareine erstreckt sich von romantischen Pop-Balladen bis zu opernhaft anmutenden Rocksongs mit viel Einsatz von Synthesizern. Kamijos Stimme verfügt über viel Volumen und die nötige Kraft, um den theatralischen Melodien die nötige Tiefe zu verleihen. Trotz häufiger Wechsel im Line-up ist die Band ihrem Stil immer treu geblieben und man erkennt dadurch umso deutlicher die Handschrift der einzigen Konstante, Kamijo. Doch auch Gitarrist Mayu brilliert in einigen Songs mit technisch anspruchsvollen Gitarrenriffs, die man in seiner Abwesenheit von der Band durchaus vermissen kann.



Mitglieder Gesang: Kamijo
Bass: Emiru

ehemalige Mitglieder:
Gitarre: Mayu (1994–1995, 1995–2000, 2003–2006)
Gitarre: Akira (1996–1997)
Gitarre: Hirono (1994–1995)
Gitarre: Sakureu (1994-1995)
Schlagzeug: Kazumi (2003–2006)
Schlagzeug: Machi (1995–2000)
Schlagzeug: Kyoka (1994–1995)



Diskographie Japan
Datum Titel Typ
18.12.2013 LILLIE CHARLOTTE within Metamorphose Mini-Compilation
09.05.2007 Ballad Compilation-Album
09.05.2007 Last Song Single
09.05.2007 Fleur Best-of-Album
00.12.2006 Legend of Fantasy DVD
18.03.2006 Winter Romantic Mini-Album
18.03.2006 Imperial Concerto Compilation-Album
16.03.2006 Deep Forest Mini-Album
20.01.2006 Sakura Single
29.05.2005 Yuki Koi Uta Single
29.05.2005 Doukeshi no Bukyoku Single
29.11.2005 Cinderella Fantasy Single
31.08.2005 TOUR "Through A Deep Forest" 2005 -Original Sound Track- Maxi-Single
26.07.2005 katarogu Compilation-Album
05.09.2004 Never Cage Album
19.07.2004 Trailer Single
01.04.2004 Scarlet Majesty DVD
31.03.2004 Crystal Letos Compilation-Album
31.03.2004 PRINCESS Single
24.12.2003 Hakuchou Single
28.11.2003 KNIGHT Single
14.11.2003 with Present Letos Single
31.10.2003 Vampire Romance Compilation-Single
30.09.2003 MAJESTY Single
20.06.2003 Scarlet Majesty Single
26.03.2003 Saikai no Hana Single
26.03.2003 Saikai no Hana VHS
26.03.2003 Reine de Fleur II Best-of-Album
26.03.2003 Reine de Fleur I Best-of-Album
14.02.2003 Orgel Best ~chiisana sekai~ Compilation-Album
25.12.2002 Etude Mini-Album
27.11.2002 Chou no Hana/Lesson Single
23.03.2000 Fierte no Umi to Tomo ni Kiyu: Film Tracks DVD
01.11.2000 Vampire Scream Album
01.11.2000 Scream Album
18.10.2000 Grand Pain Single
02.08.2000 Miss Carmila VHS
16.02.2000 Fierte no Umi to Tomo ni Kiyu: The Last of Romance Album
09.02.2000 Bara wa Utsukushiku Chiru/Ano Hito no Aishita Hito Nara Single
15.12.1999 Fuyu Tokyo Single
25.08.1999 Billet ~Osanaki Natsu no Binsen~ Single
25.08.1999 Chantons l'amour ~Lillie kara no tegami~ VHS
02.06.1999 fiançailles Single
18.12.1998 Métamorphose Single
21.04.1998 Fleur Single
01.10.1998 Lillie Charlotte Single
22.03.1998 Urei no hana ga tsuzuru ai ~L'introduction de la fleur~ Single
03.05.1998 Fleurir VHS
07.09.1997 Blue Romance: Yasashii Hanatachi no Kyousou Album
28.04.2998 Mist Demo
22.03.1998 Urei no hana ga tsuzuru ai ~L'introduction de la fleur~ Single
20.07.1996 Tsukiyo no kageki Demo
22.08.1995 Demo Demo
25.03.1995 Laliene Demo
Autor: /  -K
Lektor: Hannah Hohmann
Grafiker: Denise Augustin /  Sunny-Ray
Datum d. Artikels: 17.09.2013
Bildcopyright: Lareine


X