Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Andreas Neuenkirchen ist bekannt für seine Japanbücher, sowohl in Romanform wie auch als Reiseliteratur. Mit „Kawaii Mania“ hat er ganz frisch einen neuen Titel auf den Markt gebracht – und uns Rede und Antwort gestanden!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

coldrain

Screamo gemischt mit sanften Gesangsparts, dazu akzentfreies Englisch und zum Drüberstreuen noch bestechende Gitarren-Soli: Wer nach einer Band sucht, die nicht immer zwangsläufig japanisch klingt, aber ihre Wurzeln musikalisch nicht verleugnet, ist bei coldrain sicherlich an der richtigen Adresse.
Profil
Infobox

Art
Band, aktiv

Gründung
2007

Musikstil
Metal, New-Metal

Offizielle Homepage
http://coldrain.jp

Die Post-Hardcore-Band coldrain wurde 2007 von dem halb-amerikanischen Sänger Masato, den Gitarristen Y.K.C. und Sugi, Bassist RxYxO sowie Drummer Katsuma gegründet und besteht noch immer in dieser Formation. Anders als viele anderen japanische Rockbands verfasst die Band ihre Texte ausschließlich auf Englisch und machte sich damit in ihrer Heimatstadt Nagoya schnell einen Namen. Im November 2008 nahmen coldrain ihre erste Single „Fiction“ auf, nachdem sie vom japanischen Label VAP unter Vertrag genommen wurden.

Im April des folgenden Jahres erschien nach einer ausgedehnten Japantour mit 30 Spielstätten die zweite Single „8AM“ und bereits im November legten coldrain mit ihrem ersten Album „Final Destination“ nach. Ihre darauffolgende Tour führte coldrain auf 42 Bühnen in ganz Japan, auf denen sie vor stets ausverkauften Hallen spielten.

Im Juni 2010 erschien ihr erstes Mini-Album „Nothing lasts forever“, das Platz 63 in den Oricon Charts erreichte. Mit dem zweiten Titel der Platte, „We’re not alone“, der als Opener der Anime-Serie „Rainbow: Nisha Rokubou no Shichinin“ diente, konnten coldrain ihren Bekanntheitsgrad in Japan noch einmal drastisch erhöhen. Den Song im Abspann steuerten mit "A Far-Off Distance" übrigens ihre Kollegen von Galneryus bei, die sich zu dieser Zeit ebenfalls bei VAP unter Vertrag befanden. coldrain verleihen noch einem Anime ihre musikalische Handschrift: „8AM“ ist Teil des Abspanns von Episode 1-26 des Box-Anime „Hajime no Ippo New Challenger“, der ab Januar 2009 ausgestrahlt wurde. Ein weiterer Titel des Mini-Albums - „Die Tomorrow“ - ist übrigens im Soundtrack von „Pro Evolution Soccer 2011“ zu hören.

Mit „The Enemy Inside“ erschien im Februar 2011 das zweite Album von coldrain, das mit Platz sieben in den Oricon Charts den bisher höchsten Rang der drei Studio-Alben erreichte. „Three Days of Adrenaline“ heißt die erste DVD der Band, die im Dezember veröffentlicht wurde und in 19 Tracks musikalische Highlights der „The Enemy Inside“-Tour in Tokyo, Osaka und Nagoya zeigt.

Auch 2012 arbeitete die Band weiterhin hart an ihrem Erfolg. Im Juli erschien das Mini-Album „Through Clarity“, im September starteten coldrain ihre „Through Clarity Tour“, die sie zu elf Locations von Osaka bis Sendai führte. Nach ihrer „Monster Energy ‚Outburn Tour 2013‘“, die sie im März 2013 erneut quer durch Japan brachte, erschien am 17. April coldrains drittes Studioalbum „The Revelation“. Neben „Through Clarity“ wurde auch dieses Album von David Bendeth produziert, der bereits mit Bands wie As I Lay Dying, In Flames und Papa Roach zusammengearbeitet hatte. Nachdem coldrain im Dezember 2013 von Raw Power Management unter Vertrag genommen wurden, konnte sich die Band in eine Liste mit namhaften Kollegen wie Bullet for My Valentine, Bring Me The Horizon und ihren japanischen Kollegen von Crossfaith und Of Mice And Men reihen. Seitdem konzentrieren sich coldrain vor allen Dingen auf Touren in Übersee.

Im Februar und März 2014 erschienen coldrain als Supportact von Bullet for My Valentine zum ersten Mal auf europäischen Bühnen. Bei den 21 Shows in 13 Städten kamen sie unter anderem auch nach München, Leipzig und Hamburg. Wenig später folgte die Ankündigung, dass coldrain zusammen mit Crossfaith im Juni auf zwei der größten deutschen Festivals, „Rock am Ring“ und „Rock im Park“, zu sehen sein werden. Außerdem planten die beiden Bands noch einen kurzen Zwischenstopp am „Beast Fest“ in Hamburg.

Im April wurde die Band von Hopeless Records unter Vertrag genommen und kündigte in diesem Zusammenhang ein spezielles Re-Release ihres Albums „The Revelation“ an, das im Sommer 2014 weltweit auf den Markt kommt.


Musikstil Wer bei coldrain zunächst an die Ähnlichkeit mit Genrekollegen wie My Chemical Romance denken muss, liegt sicherlich nicht ganz falsch - Sänger Masato liefert seine Texte schließlich in akzentfreiem Englisch ab, was für eine Band mit japanischen Wurzeln sicherlich nicht selbstverständlich ist. Dennoch hört man schnell auch die Eigenheiten japanischer Musiker aus den Stücken von coldrain heraus. Besonders die Gitarristen Y.K.C. und Sugi verleihen coldrains Musik die nötigen asiatischen Einflüsse, durch die sie sich ein Stück weit von anderen englischsprachigen Bands abheben.

Mit ihrem Musikstil haben coldrain in Japan eine Nische gefunden, in der sie sich von Beginn an gut platzieren konnten und auch international zeigt ihr wachsender Erfolg, dass ihr Rezept scheinbar gut gewählt wurde: Nicht zu international, um als Mainstream gelten zu können, aber ebenso wenig zu japanisch, um in diese Kategorie gesteckt zu werden.

Obwohl sich coldrain ungern in eine musikalische Schublade stecken lassen, fühlen sich die fünf im Bereich von Post-Hardcore bis Nu-Metal hörbar zuhause. Screamo-Einlagen vereint mit klarem Gesang, aggressiven Gitarrenriffs und melodischen Refrains - all das ist eindeutig ihre Welt. Songs mit beinahe so etwas wie Balladen-Charakter wie „Die Tomorrow“ und „8AM“ zeigen besonders deutlich die gesangliche Vielfalt, die Masato bedienen kann.



Mitglieder Gesang: Masato
Gitarre: Y.K.C.
Gitarre: Sugi
Bass: RxYxO
Schlagzeug: Katsuma



Diskographie Japan
Datum Titel Typ
28.08.2019 The Side Effects Album
26.09.2018 20180206 Live At Budokan DVD
11.10.2017 FATELESS Album
17.08.2016 VENA Ⅱ Single
21.10.2015 VENA Album
18.06.2014 Until the end Minialbum
30.04.2014 Evolve DVD
17.04.2013 The Revelation Album
29.08.2012 Through Clarity Minialbum
07.12.2011 THREE DAYS OF ADRENALINE DVD
16.02.2011 The Enemy Inside Album
23.06.2010 Nothing lasts forever Minialbum
28.10.2009 Final Destination Album
08.04.2009 8AM Single
05.11.2008 Fiction Single
Autor: /  -K
Lektor: Aylin Hoffmann /  Tuulikki
Grafiker: Denise Augustin /  Sunny-Ray
Datum d. Artikels: 14.05.2014
Bildcopyright: coldrain


X