Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Pinguine mitten in einer japanischen Kleinstadt und niemand weiß, wo sie herkommen? Ein Grund für Aoyama, diese seltsamen Vorkommnisse zu untersuchen!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

HIZAKI Grace Project

Atemberaubend schnelle und präzise Gitarrensoli, kombiniert mit symphonischen Melodien, klassischen Instrumenten und einer mysteriösen Gothic-Stimme – das sind die Markenzeichen von HIZAKI Grace Project, dem Soloprojekt des Gitarristen HIZAKI.
Profil
Infobox

Art
Band, Status unbekannt

Gründung
2005

Musikstil
Rock, Visual Kei

Bereits seit Ende 2004 experimentierte Gitarrist HIZAKI mit eigenständigen Produktionen und veröffentlichte unter anderem die Minialben „Maiden Ritual“ und „Dance with Grace“, unterstützt von verschiedenen Musikern der Visual Kei-Szene. Zwischenzeitlich trat er der Band Sulfuric Acid bei und ließ seine Arbeit als Solokünstler ruhen, bis diese im Oktober 2006 ihre Auflösung ankündigte. Nun intensivierte sich die Idee zu einem Soloprojekt, welches auf den Namen HIZAKI Grace Project getauft wurde und nahm feste Mitglieder auf: Sänger HIKARU (ex-IZABEL VAROSA), Bassist Yuu (ex-Jakura) und Schlagzeuger Seiji (ex-Sulfuric Acid). Mit dieser ersten Aufstellung entstand der berühmteste Song des Projektes, „Race Wish“, welcher in der Compilation „Graceful Playboys“ veröffentlicht wurde. Darüber hinaus trug die Band zu +ISOLATION’s CD „Unique“ mit dem Instrumental „Cradle“ und dem Song „Solitude“ bei.
Mit einer Neuaufstellung festigte sich das Line-Up: HIKARU wurde durch Juka ersetzt, welcher sich bei Moi dix Mois bereits einen Namen gemacht hatte, auch Seiji verließ das Projekt und überließ den Posten Mikage (ex-Babylon). Bassist Yuu änderte seinen Namen zu Jasmine You, als zweiter Gitarrist trat TERU (ex-Aikaryu) bei.
Unter diesen Bandmitgliedern entstand der erste Longplayer „Dignity of Crest“, der das Jahr 2007 einläutete. An HIZAKIs Geburtstag, am 17. Februar, spielten sie ein Konzert namens „Eien no Kokuin“ im Meguro Rokumeikan, welches mitgeschnitten und am 9. Mai auf der ersten Live DVD „Monshou“ veröffentlicht wurde.
Neben seiner Aktivität bei HIZAKI Grace Project beteiligte sich HIZAKI Anfang 2007 an dem Projekt „Node of Scherzo“ und kündigte am 14. März an, er und Sänger Kamijo würden eine neue Band gründen. Am 30. März wurden die genaueren Details bekannt gegeben: Der Name sollte Versailles lauten und neben Schlagzeuger Yuki (ex-Sugar Trip) würden auch TERU und Jasmine You offizielle Mitglieder werden.
Während der Planung und Versailles‘ ersten Veröffentlichungen wurde die Aktivität von HIZAKI Grace Project heruntergefahren, jedoch noch nicht ganz eingestellt: Am 19. September erschien das Live-Album „Ruined Kingdom“, welches neben sieben alten Songs, die beim „Eien no Kokuin“-Konzert aufgenommen wurden, auch drei neue Kompositionen beinhaltet. Das letzte Minialbum „Curse of Virgo“ bildete mit seiner Veröffentlichung am 26. Dezember, zwei Tage nach ihrem Weihnachtskonzert, einen stimmigen Jahresabschluss.


Musikstil Musikalisch steht HIZAKI Grace Project ganz unter dem Einfluss seines Leaders: Die Songs werden von melodischen Gitarrensoli dominiert, die der Bezeichnung des Musikstils Symphonic Metal alle Ehre machen. Jukas mysteriöse Stimme, der man sofort ihre Herkunft aus Moi dix Mois-Zeiten anhört, fügt einen Touch Gothic hinzu und verleiht dem Musikstil einen ganz eigenen Schliff. Instrumente wie Cembalo, Violine und Harfe runden das Gesamtbild in neoklassizistischem Sinne ab und schaffen eine interessante Mischung aus alten und modernen Elementen.
Die Instrumental-Alben sind zudem von einem deutlichen Einschlag Power Metal geprägt und präsentieren ein Feuerwerk an handwerklichem Geschick, was sich besonders in der Geschwindigkeit der Gitarrensoli offenbart.



Mitglieder Gesang: Juka
Gitarre: HIZAKI
Gitarre: TERU
Bass: Yuu
Drums: Mikage

Ehemalige Bandmitglieder:
Gesang: HIKARU (2006)
Drums: Seiji (Support, 2006)



Diskographie Japan
Datum Titel Typ
16.02.2011 Final Summit 2000-2010: Sequence Records Omnibus Album
26.12.2007 Curse of Virgo Minialbum
19.09.2007 Ruined Kingdom Live-Album
09.05.2007 Monshou DVD
27.02.2007 Eien no Kokuin DVD
01.01.2007 Dignity of Crest Album
29.11.2006 SUMMIT 03 Omnibus Album
09.08.2006 -Unique- Split EP
05.08.2006 Graceful Playboys Omnibus Album
11.05.2005 Maiden Ritual – Experiment Edition – Minialbum
27.04.2005 Dance with Grace Minialbum
29.09.2004 Maiden Ritual Minialbum
Autor:
Lektor: Aylin Hoffmann /  Tuulikki
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 09.04.2015
Bildcopyright: HIZAKI Grace Project


X