Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Aufgrund ihres Debüts in den USA erhielten wir die Möglichkeit, die Visual Kei Rockband Pentagon per E-Mail zu interviewen.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Pentagon

„Ich kann nicht schlafen, bin allein“ heißt es in dem Song „Hitokui Teddy Bear“, den sie als Spot für ihr erstes Album und ihren ersten Oneman Liveauftritt benutzen.
Allerdings bleiben die fünf Mitglieder von Pentagon nicht allein, denn die Fans liebten sie schon vor der Gründung der Band.
Profil
Infobox

Art
Band, aktiv

Gründung
2014

Musikstil
Rock, Pop, Metal, Electronic, Darkwave

Offizielle Homepage
http://pentagon-official.com/

Eigentlich sollte es ab August 2014 nur ein kurzzeitiges Projekt von Sänger Chizuru und Bassist Minpha für circa vier Monate werden, welches sie Call Me nannten. Eine sehr ungewöhnliche Konstellation, denn oftmals sind es die Gitarristen, die mit Sängern eine Konstellation bilden - dieses Mal ist es der Bassist.

Den Vertrag unterschrieben die beiden bei dem japanischen Label Goemon Records, welches bereits bei der Bekanntgabe des neuen Projekts den Termin für die Trennung vermerkte. Somit war von Anfang an klar, dass es nur ein kurzzeitiges Projekt wird und die zukünftige Fangemeinschaft konnte sich darauf einstellen, dass es wohl nicht viel von den Zweien zu hören geben würde. Am 13.12.2014 gaben Call Me das letzte Konzert. Dies war ihr offizielles Disbanding.
Goemon Records hat in dieser Zeit kräftig die Werbetrommel gerührt und die erste und einzige Single „OMUKAE“ mit einer limitierten Auflage von 10.000 Kopien frei im Like an Edison Shop verteilt. Da das Label sehr fleißig war und die Jungs eine große Fangemeinschaft erlangten, wollte man sie natürlich nicht einfach so von der Bildfläche verschwinden lassen.
Sänger Chizuru und Bassist Minpha waren sich ebenso einig. Sie wollten mehr. Somit holten sie sich noch den Support-Gitarristen Taku, einen weiteren Gitarristen namens Yutori und den Schlagzeuger Atsuki ins Boot und gründeten direkt am Tag der Trennung von Call Me die neue Band Pentagon.
Bereits einen Monat später. am 12.01.2015, gaben sie schon ihr erstes Konzert. Ihr erstes Albums „Call Me…“ wurde am 18.02.2015 veröffentlicht . Außer acht neuen Songs ist hier auch „OMUKAE“ zu hören, ihre einzige Single aus der kurzen Zeit als Call Me. Zu dieser Zeit kamen auch schon die nächsten Bekanntgaben, wie die Veröffentlichung der neuen Single „Shounen Waltz“ am 29.04.2015, welche bereits schon am 25.04.2015, zum Geburtstag von Sänger Chizuru, beim kostenlosen Konzert in der Harajuku Quest Hall zum Kauf zur Verfügung stand. Am selben Tag war eine Aktion geplant.
Ein „Überfall“ auf Harajuku!
Diverse Mannequins wurden wie Pentagon zurecht gemacht und waren an geheimen Plätzen in Harajuku zu finden. Die gleichen Outfits, wie Parkas und Shirts, gab es extra für dieses Event vom 16. – 28.02.2015 in deren Webshop zu kaufen. Ziel war es, dass so viele Fans wie möglich die Outfits tragen und gemeinsam mit den Pentagon Mannequins Harajuku „überfallen“, um natürlich so viele Menschen wie möglich auf die Band aufmerksam zu machen. Nur einen Monat später, am 30.05.2015, haben sie ihren ersten Oneman Liveauftritt.


Musikstil Pentagons Stil besteht aus einer gesunden Mischung zwischen Rock und Metal. Gesanglich als auch instrumental. Tiefgestimmte E-Gitarren mit harten Riffs werden hierbei von Synthesizern und einer lauten Doublebass unterstützt, was dem Ganzen einen dunklen Dark Wave Klang verleiht. Während einiger Verse findet man sogar ein paar Popelemente wieder, was das Ganze noch rhythmischer macht.
Balladen, so wie man sie kennt und erwartet, sind bisher noch nicht zu finden. Auch wenn einige Lieder etwas langsamer anfangen, werden sie später doch schneller und werden ebenfalls von schnellen E-Gitarren begleitet. Dies hört man sehr gut bei dem Lied „17“ von ihrem ersten Album „Call Me…“.

Chizuru hat eine recht tiefe Stimme, die man auf den ersten Blick nicht erwartet. Dennoch schafft er es gekonnt sich auf die melodischen Popverse und die dunklen Metal beziehungsweise Dark Wave Refrains von hoch bis tief spielerisch einzustellen.



Mitglieder Gesang: Chizuru
Gitarre: Yutori
Gitarre: Taku
Bass: Minpha
Drums: Atsuki



Diskographie
Japan
Datum Name (Land) Typ
14.06.2017 WANDERLUST Album
10.05.2017 2017.3.25 2nd ANNIVERSARY "Ui! Otsune! Segene! - We are CRAZY TRIBE -" @ SHIBUYA QUATTRO DVD
10.05.2017 2016.11.19 JAPAN TOUR FINAL & Minfa Birthday - Zekkyo - @ Yomiuri Land Nittere Lanlan Hall DVD
08.02.2017 CRAZY TRIBE Single
17.08.2016 Zekkyo! Minialbum
01.06.2016 Popcorn Monster Single
04.05.2016 2016.3.20 "Ghostbusters" @ Nakano Sunplaza" & Tour Micchaku Document DVD
04.05.2016 2015.11.22 "Min ≠ Tsumi" @ Akasaka BLITZ & 2015.5.30 "Misshitsu" @ TSUTAYA O-WEST DVD
27.01.2016 WELCOME TO GHOST HOTEL Album
02.09.2015 Hijiki to karaage Single
29.04.2015 Shounen Waltz Single
18.02.2015 Call Me… Album

Sonstige Länder
Datum Name (Land) Typ
15.04.2017 Pentagon (Taiwan) Album
21.12.2016 Five Senses (Korea) Minialbum
22.10.2016 Pentagon (Korea) Minialbum
Autor:
Lektor: Aylin Hoffmann /  Tuulikki
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 20.04.2015
Bildcopyright: Pentagon, Goemon Records


X