Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Pinguine mitten in einer japanischen Kleinstadt und niemand weiß, wo sie herkommen? Ein Grund für Aoyama, diese seltsamen Vorkommnisse zu untersuchen!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

BABYMETAL

Drei Musikerinnen, die im Auftrag des Fuchsgottes singend und tanzend den Geist des Heavy Metal in die Welt hinaus tragen – dieses Konzept verkörpert das Idol-Trio BABYMETAL. Denn in den auf den ersten Blick lieb erscheinenden, jungen Mädchen stecken wahre Rockerinnen: Die Mischung aus Heavy Metal und fröhlicher Popmusik macht BABYMETAL zu einem der derzeit erfolgreichsten Musikacts Japans.
Profil
Infobox

Art
Band, aktiv

Gründung
2010

Musikstil
Rock, Pop, Metal, Dance

Offizielle Homepage
http://www.babymetal.com/

BABYMETAL entstand im Jahre 2010 aus der Idol-Gruppe „Sakura Gakuin“. Ziel der Konzeptänderung war es, Pop-Idol-Musik mit Heavy Metal zu verschmelzen. Am 28. Oktober 2010 trat das Trio das erste Mal live auf, im Juli 2011 feierte der „Ijime, Dame, Zettai“ sein Debüt, welcher zunächst lediglich auf Liveauftritten von „Sakura Gakuin“ gespielt wurde.

Im Oktober 2011 wurde ihre erste Single „Doki☆Doki Morning“ inklusive Musikvideo veröffentlicht. Gegen Ende 2012, etwa ein Jahr nach Upload des Videos am 12. Oktober 2011 auf YouTube, hatte es die Millionenmarke an Klicks überschritten.

Ihre erste richtige Indie-CD-Single mit dem Titel „BABYMETAL x Kiba of Akiba“ veröffentlichte das Trio am 07. März 2012. Es handelt sich hierbei um eine Kollaboration mit der Gruppe „Kiba of Akiba“, welche schnell Platz 3 der wöchentlichen Oricon-Indie-Charts und Platz 1 des wöchentlichen Indie-Ranking von Tower Records Shibuya erreichte. Am 04. Juli 2012 folgte die erste Solo-CD Single „Headbangeeeeerrrrr!!!!!”. Außerdem traten BABYMETAL im August 2012 das erste Mal auf dem „Summer Sonic Festival” in Japan auf und wurden aufgrund ihres Durchschnittsalters von zwölf Jahren (Su-Metal dreizehn, Yui-Metal und Moa-Metal elf) zum jüngsten Act, der an diesem Event jemals teilgenommen hat.

Im Januar 2013 wechselten BABYMETAL zum Major Label „Juonbu Records“ und veröffentlichten den bisher nur live gespielten Song „Ijime, Dame, Zettai“ als Single. Innerhalb der ersten Veröffentlichungswoche erreichte sie Platz sechs der Oricon Weekly Singles Charts und verkaufte sich insgesamt über neunzehntausend Mal.
Als Su-Metal im Frühjahr 2013 ihren Abschluss an der Junior High School machte und dementsprechend aus der Idol-Gruppe „Sakura Gakuin“ ausscheiden musste, beschloss das Management, die Idol-Group dennoch als das Projekt BABYMETAL weiterzuführen. So kam es zu einer Ablösung vom vorherigen Konzept und einer Neuinterpretation. Das „Sakura Gakuin“-Abschlusskonzert fand am 31. März 2013 im Tokyo International Forum statt. Am 19. Juni folgte, nun offiziell unter dem Bandnamen BABYMETAL, die Veröffentlichung der Single „Megitsune“, im November erschien die erste DVD „Live: Legend I, D, Z Apocalypse“. Letztere kletterte auf Platz sieben der Oricon Blu-Ray Disc Charts und auf Platz zwei der Musik-Blu-Rays.
Im Herbst des Jahres 2013 nahmen die Live-Aktivitäten der Band rasant Schwung auf: Am 10. und 11. August traten BABYMETAL ein zweites Mal auf dem „Summer Sonic Festival” sowohl in Tokyo als auch in Osaka auf. Im Oktober desselben Jahres wurden sie auf dem „Loud Park“-Festival ebenfalls als der bisher jüngste Act gefeiert, der das Event mit seinem Auftritt beehrte. Im November wurde ein Promotion-Video zur japanischen Premiere des Metallica-Filmes „Through the Never“ veröffentlicht.

Das erste vollständige Album, welches denselben Namen wie die Band selbst trägt, erschien am 26. Februar 2014. Es setzt sich aus dreizehn Songs und in der limitierten Auflage aus einer zusätzlichen Live-DVD und Musikvideos zusammen. „BABYMETAL“ wurde sowohl in Japan als auch international sehr positiv aufgenommen: In der Veröffentlichungswoche verkaufte sich die Scheibe über siebenunddreißigtausend Mal in Japan, erreichte Platz vier der Oricon Charts und sogar Platz zwei in den Billboard Japan-Charts. Zudem landete das Album auf Platz 187 der amerikanischen „Billboard 200“ – nur sehr wenigen japanischen Künstlern ist es bisher gelungen, überhaupt in dieses Ranking aufzusteigen. Der Longplayer toppte weltweit die iTunes Metal Charts.
Am 01. Und 02. März 2014 brachen BABYMETAL erneut einen Rekord: Dieses Mal traten sie als jüngster weiblicher Act im berühmten „Nippon Budokan“ auf. Um die zwanzigtausend Zuschauer besuchten die beiden Konzerte. Nur einen Tag später veröffentlichte der YouTube-Kanal der „Fine Brothers“ ein Video, in dem berühmte YouTube-Persönlichkeiten auf die Musikvideos von „Gimme Chocolate!!“ und „Doki☆Doki Morning“ reagieren. Bis Anfang Juni 2016 durfte das Video über 16,5 Millionen Aufrufe verzeichnen. BABYMETAL ließen es sich nicht nehmen, dieses Video ebenfalls selbst zu kommentieren. Innerhalb eines guten Monats erhielt dieses Reaktions-Video über 3,5 Millionen Klicks.
Im Jahre 2014 tourten BABYMETAL bereits durch Europa und traten unter anderem in Köln, Paris und auf dem Londoner „Sonisphere Festival“ auf, bevor sie am 27. Juli das erste Mal nach Amerika reisten und ihnen gleich die großen Ehre zuteil wurde, eine Show im „Fonda Theatre“ in Hollywood zu performen. Von da an wurden sie zu zahlreichen Metal-Festivals eingeladen: Am 9. August 2014 durften sie auf dem kanadischen „Heavy MONTRÉAL“ neben Bands wie Metallica und Slayer auftreten. Auch dieses Jahr waren sie wieder auf dem „Summer Sonic“-Festival in Japan vertreten. Ebenfalls im August spielten BABYMETAL als Opening-Act für Lady Gaga’s „ArtRave: The Artpop Ball“-Tour in den westlichen Vereinigten Staaten.
Im Herbst und Winter folgten weitere Live-Auftritte und Veröffentlichungen: Am 19. Oktober erschien ihre zweite DVD „Live: Legend 1999&1997 Apocalypse“. Die finalen Shows zu ihrer „BABYMETAL Apocalypse“-Phase wurden in den Vereinigten Staaten am 04. November im New Yorker „Hammerstein Ballroom“ und am 08. November in der Londoner O2 Academy Brixton gespielt. Auf letzterem Konzert präsentierte die Band zudem das erste Mal ihren neuen Song „Road of Resistance”, eine Kollaboration mit Sam Totman und Herman Li, der berühmten Power-Metal-Band DragonForce. Nach Aussage der beiden Gitarristen haben sie bereits seit 2013 an dem Song gearbeitet, der zunächst als Bonus Track auf der „Red Night“-Edition ihres am 07. Januar 2015 veröffentlichten „Live at Budokan“ erschienen war. Kurze Zeit später war der Song über iTunes-Download erhältlich.

Am 01. Juni 2015 wurde das erste Album „BABYMETAL“ im Vereinten Königreich via earMUSIC ein weiteres Mal veröffentlicht. Am 15. Juni beehrten sie die „Metal Hammer Golden Gods Awards“, doch es sollte noch besser kommen: Das Trio erschien auf dem „Download Festival“ und performte seinen Song „Gimme Chocolate!!“ während des Auftrittes ihrer Kollegen von „DragonForce“. Damit setzten sich BABYMETAL geschickt über die Bestimmungen des Veranstalters Andy Copping hinweg, der laut eigener Aussage, die Band niemals eingeladen hätte.
Die Veröffentlichung eines lang erwarteten zweiten Longplayers wurde bereits auf den zwei Konzerten in Yokohama im Dezember 2015 bekannt gegeben, welches ab dem 01. April 2016 in den Regalen der Geschäfte zu finden sein würde. Diesen 01. April 2016 bezeichnete die Band als den „Fox Day“. Zum ersten Mal wurden Songs aus dem Album mit dem Titel „Metal Resistance“ einen Tag später im Londoner Wembley Stadion gespielt. Damit brachen sie erneut gleich zwei Rekorde: Sie wurden erster japanischer Hauptact, der in diesem Stadion auftreten durfte und verkauften darüber hinaus auf einem einzigen Konzert dieses Veranstaltungsortes vergleichsweise den meisten Merchandise. Die britischen Reaktionen und Rezeptionen des Auftrittes und Albums fielen bemerkenswert aus: „Metal Resistance“ wurde der erfolgreichste japanische Longplayer in den Charts, und die „Guardian“-Zeitung bewertete den Auftritt mit den vollen fünf möglichen Sternen.
Am 05. April waren BABYMETAL das erste Mal im amerikanischen Fernsehen zu sehen: Hier performten sie „Gimme Chocolate!!“ in der Late Show mit Stephen Colbert.
Kurze Zeit später wurden BABYMETAL als Charakter-Design für den „Super Mario Maker” für die Wii U hinzugefügt. Am 08. Juni wurde ihr neuer Song „Karate“ als einer der offiziellen Themensongs der Wrestling-Show „NXT TakeOver: The End“ verwendet.
Im Mai bereisten BABYMETAL für zahlreiche Konzerte die Vereinigten Staaten, um in der ersten Junihälfte nach Europa zu wechseln und Mitte Juli wieder nach Amerika zurückzukehren. Die finalen Shows ihrer Welttournee sind für den 19. Und 20. September unter dem Titel „Legend – Metal Resistance – “ im Tokyo Dome geplant.

 

Musikstil Es ist beinahe unmöglich, einen passenden Überbegriff für BABYMETALs Musikstil zu finden. Offiziell ordnen sie ihre Musik dem bisher nicht existenten Genre des „Kawaii Metal“ zu, welches verschiedenste Komponenten miteinander vereint: Der Großteil der Stücke trägt Power- und Speed-Metal-Elemente in sich und wird von einem raschen Tempo dominiert. Doch die Idol-Pop-Seite ist beständig präsent und wird geschickt mit Hard-Rock-Elementen kombiniert. Nicht zuletzt werden alle Songs von konditionstechnisch anstrengenden Tanzchoreografien begleitet, welche ebenfalls auf die Herkunft aus der Idol-Szene hinweisen. Teilweise finden sich sogar Hip-Hop-Passagen – ein weiterer Anhaltspunkt dafür, dass BABYMETAL zahlreiche Musikstile zusammenfließen lässt.



Mitglieder Gesang, Tanz: Su-Metal
Screams, Tanz: Yui-Metal
Screams, Tanz: Moa-Metal
Gitarre: Takayoshi Ohmura (C4)
Gitarre: Leda (Deluhi/Galneryus)
Gitarre: Mikio Fujioka
Bass: BOH (Binecks)
Schlagzeug: Hideki Aoyama (Ever+Last)
Schlagzeug: Yuya Maeta (Blue Man Group)
Diskographie Japan
Datum Titel Typ
11.10.2019 METAL GALAXY Album
28.06.2019 PA PA YA!! (feat. F.HERO) Digital Single
10.05.2019 Elevator Girl Digital Single
19.10.2018 Starlight Digital Single
01.08.2018 LEGEND - S - BAPTISM XX - DVD
08.05.2018 Distortion Single
12.04.2017 LIVE AT TOKYO DOME DVD
28.12.2016 LIVE AT WEMBLEY BABYMETAL WORLD TOUR 2016 kicks off at THE SSE ARENA, WEMBLEY Album
23.11.2016 Live at Wembley Arena BABYMETAL World Tour 2016 kicks off at The SSE Arena Wembley (2016.4.2) DVD
14.09.2016 BABYMETAL - Limited Release Album
01.04.2016 METAL RESISTANCE Album
08.01.2016 BABYMETAL Vinyl
20.05.2015 Live in London -BABYMETAL World Tour 2014- DVD
01.02.2015 Road of Resistance Single
07.01.2015 LIVE AT BUDOKAN - RED NIGHT - Album
07.01.2015 LIVE AT BUDOKAN - RED NIGHT & BLACK NIGHT APOCALYPSE - DVD
29.10.2014 Live - Legend 1999 & 1997 Apocalypse DVD
26.02.2014 BABYMETAL Album
20.11.2013 Live -Legend I, D, Z Apocalypse- DVD
19.06.2013 Megitsune Single
09.01.2013 Ijime, Dame, Zettai Single
04.07.2012 Headbangeeeeerrrrr!!!!! Single
07.03.2012 BABYMETAL x Kiba of Akiba Single
24.10.2011 Doki☆Doki Morning Digital Single

Europa
Datum Titel (Land) Typ
17.06.2015 BABYMETAL (USA / EU) Album
Autor:
Lektor: Anja Degenhardt
Grafiker: Denise Augustin /  Sunny-Ray
Datum d. Artikels: 18.06.2016
Bildcopyright: BABYMETAL


X