Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Langsam aber sicher weicht die Weihnachtsbeleuchtung und somit geht auch das Jahr 2016 zu Ende. Egal ob es nun ein gutes oder ein eher nicht so tolles Jahr war, es ist auf jeden Fall kein Grund zur Trauer, denn bereits jetzt lockt uns 2017 mit einigen Ankündigungen. Welche unsere momentanen Favoriten sind, erfahrt ihr hier:

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

DaizyStripper

Kaum entstand die Visual Kei Band DaisyStripper, waren ihre erste Single und ihre Shows ausverkauft. Bis heute ist jede Veröffentlichung in den Oricon Indie Charts wiederzufinden. Genaueres über die fünf Musiker könnt ihr in ihrem Profil erfahren.
Profil
Infobox

Art
Band, aktiv

Gründung
2007

Musikstil
Rock, Pop, Visual Kei

Offizielle Homepage
https://daizystripper.com/

Die Mitglieder der Visual Kei Band DaizyStripper fanden im März 2007 zusammen und präsentierten ihr Können bei ihrem ersten Demo Live Auftritt Anfang Juni in der Takadanobaba AREA. Den ersten offiziellen Auftritt hatten sie allerdings erst zwei Wochen später im SHIBUYA O-WEST. Weiteren Auftritten folgend fand Ende August ihre erste gesponserte Veranstaltung namens „SakuranStrip“ statt, bei der sie ihr Demo Tape „DaisyStripper“ an die Zuschauer verteilten. Zum Jahresende hatten sie bereits die Gelegenheit, bei dem in Japan bekannten „sytlish wave COUNT DOWN ´07-´08“ teilzunehmen, der jedes Jahr am Silvesterabend stattfindet.

Nachdem im Januar 2008 die „J SHOCK ´08 New Year’s PARTY“ im LIQUID ROOM stattfand, erschien Mitte Februar ihre erste Single „Dandelion“, welche bereits auf ihrem Demo Tape „DaizyStripper“ zu hören war. Die Single wurde in einer Auflage von eintausend Stück vervielfacht und war schnell ausverkauft. Die Single erhielt direkt einen Platz in den Top 10 der Oricon Indie Charts. Nur einen Tag nach der Veröffentlichung ihrer ersten Single ging es auf ihre erste landesweite Tour „Hatsu Nugi“, dessen Finale restlos ausverkauft war. Mitte April erschien eine zweite Auflage ihrer ersten Single „Dandelion“, die nun sogar den ersten Platz der Oricon Indie Charts erhielt und bis heute ausverkauft ist.
Anfang Mai nahmen sie an der Gedenkveranstaltung „hide‘s memorial summit“, gemeinsam mit bekannten Bands wie X-Japan, LUNA SEA, Dir en grey oder auch MUCC, teil. Zusätzlich lief eine zweimonatige Kampagne über die Singles „Hoshizora to Kimi no Te“ und „Juliette no Knife“, welche im Mai und Juni erscheinen sollten, deren Veröffentlichung allerdings Ende Mai abgesagt wurde, um nun gemeinsam als Single Box namens „CROSS“ Mitte Juni 2008 zu erscheinen. „Stripper’s Kingdom“ hieß ihr erster Oneman Auftritt, der im Juni kurz vor ihrer Teilnahme bei „SHOCK WAVE ´08 #001“ stattfand. Mitte bis Ende Juli teilten sie sich die Bühne mit anderen Bands wie D=OUT und Bergerac bei der Tour „stylish wave ´08 MAX“. Mit großem Erfolg fand im September die kurze Oneman Tour „CROSS ~Gekijou Trip / Ryuusei Trip~“ statt und nur einen Monat später folgte die Veröffentlichung ihrer vierten Single „TRUTH“. Mit weiteren Auftritten, gesponsert von PS COMPANY oder auch Like an Edison, sowie der zweiten Vervielfachung der Single „CROSS“ endete das Jahr 2008.

Diversen Auftritten vorangegangen, erschien Anfang Juni 2009 ihre fünfte Single „Dearest“, worauf ihre landesweite Oneman Tour „Beauty Brightness“ folgte, die an mehreren Tagen komplett ausverkauft war. Ihre erste DVD „Crosstrip 2008.9.9 LIVE in Takadanobaba AREA” erschien Anfang September und zeigte das dem Titel entsprechende Konzert. Im Oktober 2009 nahmen sie mit 50.000 Zuschauern am „V-ROCK FESTIVAL ´09“ teil, welches das erste Visual Kei Rock Festival dieser Größenordnung war. Mit über fünfzig Bands traten hier nationale und internationale Künstler wie the GazettE, Moi dix Mois oder auch Marilyn Manson auf. Das langersehnte Minialbum „THE BEAUTY“ erschien Anfang November, welches wie alle bisherigen Veröffentlichungen in den Oricon Indie Charts landete und den zweiten Platz belegte. Vor über 1.200 Zuschauern endete das Jahr mit einem Oneman Auftritt.

Anfang 2010 arbeiteten die Mitglieder von DaizyStripper parallel an einer Band namens Frantic EMIRY, mit der sie ihre erste und bisher einzige Single „World End“ Anfang März veröffentlichten. Diese schaffte es zwar nicht in die Charts, aber dafür erhielt die zeitgleich veröffentlichte Single „Harumeku Bokura“ ihrer Hauptband DaizyStripper den dritten Platz.
Im April ging es weiter mit der Oneman Tour „LOVE AFFAIR TOUR“, wonach es die Band erst einmal über den Sommer in das Studio zog, um die Mitte August veröffentlichten Alben „BIRTH“ und „LOVE“ aufzunehmen, die beide am selben Tag erschienen. Somit folgten im September 2010 zwei gleichnamige Auftritte in Tokio, die aufgezeichnet wurden und als Live Album „BIRTH or LIVE?“ im Januar 2011 erschienen. Die nächsten Veröffentlichungen kamen im Juni 2011 mit der Single „KISS YOU“ und dem Album „BLESS“. Nach dem ausverkauften Konzert „SIX BLESS“ Ende August, erschien die Single „Tsuki ni Juusei“ im September 2011, das Album „SIREN“ im Oktober und die Single „Setsubou no Freesia“ Anfang November, welche als Abschlusslied von „Yu-Gi-Oh! ZEXAL“ genutzt wurde. Mit der Tour „Extacy Strip“ waren sie nun zum ersten Mal im Ausland, in Taiwan, zu sehen, wo im Anschluss das Best of Album „MASTERPIECES“ veröffentlicht wurde.

Mitte Januar 2012 erschien das Album „AIR“, nur zwei Monate vor der Veröffentlichung ihrer DVD „SIX BLESS 2011.08.21 in SHIBUYA-AX“. Mit der Frühjahrstour namens „DREAMER“ feierten sie mit großem Erfolg ihren fünften Jahrestag, dessen Tourfinale Anfang Juni in der Shibuya Public Hall stattfand. Im Juli 2012 hatte man die Gelegenheit sich die äußerst beliebte Band in Europa - in Frankreich bei der Japan EXPO - anzusehen. Ein neues Minialbum namens „HUMALOID“ folgte Anfang August und wurde bei Oneman Auftritten in Südkorea und Kanada präsentiert. Auch Taiwan, wo es sie im Dezember hinführte, durfte bei ihrer Auslandsreise nicht fehlen. Ebenso im Dezember erschienen zeitgleich eine weitere Single und eine Live DVD.
Das Jahr 2013 begann mit diversen Auftritten, bis sie von Mai bis September fünf weitere Singles, neben ihrer Tour „COLORS“, veröffentlichten. Ihre letzte Veröffentlichung für das Jahr 2013 war das gecoverte Lied „Mousou Nikki“, welches Mitte Dezember erschien und ursprünglich von der Band SID kommt. Zum dritten Mal verschlug es die Gruppe für einen Auftritt zum Jahresende nach Taiwan.

Im Frühjahr 2014 gönnte sich die Band eine kurze Pause, um Mitte Mai die Single „G.Z.S.K.K“ und Mitte Juni das Album „TRAGUS“ zu veröffentlichen. Somit ging es Anfang Juli wieder auf eine landesweite Tour, die den einfachen Namen „TRAGUS TOUR“ trug und bis Ende August stattfand. Das „TRAGUS TOUR FINAL“ fand im Akasaka BLITZ statt, bei dem auch Gitarrist Mayu wieder teilnahm, der sich seit Ende 2013 aus gesundheitlichen Gründen eine Pause nehmen musste. Da sie nun wieder zu fünft waren, nahmen sie alle Aktivitäten voll auf und begannen Anfang November 2014 die Winter Oneman Tour „Winter Box Disorder“, welche man sich als DVD ab Mitte März 2015 ansehen konnte. Ende Mai 2015 erschien nach drei Jahren das erste Mal wieder ein Minialbum mit dem Namen „SIRIUS“, wonach Anfang Juli die Tour „NEVER ENDING SIRIUS“ begann. Ende September gaben sie bereits die Planung für ihren zehnten Jahrestag bekannt, welcher den einfachen Titel „decade“ tragen soll. Vor dem Jahreswechsel erschienen Ende Dezember noch zwei weitere Alben.
Bevor es im Juni 2016 auf eine ihrer größten landesweiten Touren durch 47 Präfekturen namens „47 Runners High“ ging, erschien Mitte Februar 2016 die DVD „COMPLETE MV COLLECTION“, die, wie der Titel bereits verrät, die komplette Sammlung an Musikvideos zeigt. Im Anschluss der großen Tour erschien Anfang September die Single „Amakara“, ebenso kündigten sie den nächsten Part zu ihrem zehnten Jubiläum an, welches diverse Soloprojekte jedes einzelnen Bandmitglieds umfasst, wie zum Beispiel zwei instrumentale Alben des Schlagzeugers Kazami, der verschiedene Songs von DaizyStripper auf dem Klavier spielte und aufnahm oder ein Fotobuch, welches von dem Bassisten Rei veröffentlicht wurde.
Das Jahr 2017 begann für die komplette Band Mitte Januar mit dem neuen Album „HOME“, bevor die nächste Tour durch 47 Präfekturen Japans startet und sie ihren zehnten Jahrestag gemeinsam mit den Fans Anfang Juni 2017 in der Tokyo Dome City Hall feiern.


Musikstil Die Musik von DaizyStripper fällt eindeutig überwiegend poppig aus. Die Melodien sind meist fröhlich und wirken auch bei Uptempoballaden eher positiv, was durch die helle und klare Stimme von Sänger Yuugiri unterstrichen wird. Gesungen wird ausschließlich auf Japanisch und über unterschiedliche Themenbereiche wie Liebe oder Traurigkeit. Oft sind die Lieder mit Streichern hinterlegt, wie man bei „DEAR MY SIRIUS“ hören kann oder von Klavierpassagen, wie sie Schlagzeuger Kazami bei dem Lied „Stay Gold“ spielt. Rockiger wird es hingegen bei „G.Z.S.K.K“ oder auch „DERRINGER“, was allerdings eher Ausnahmen sind. Bei „G.Z.S.K.K“ hört man auch mal eine rauere Variante von Yuugiri’s Stimme, während „DERRINGER“ zwar rockig ist, aber durchgehend mit klarer Stimme gesungen wird. Wie von DaizyStripper gewohnt, hat dieses Lied eine positive Melodie - trotz des traurigen Textes über ein gebrochenes Herz. Die Lieder erinnern von der Melodie her häufig an Songs aus Anime, daher werden Fans solcher Lieder sicherlich mit der Musik DaizyStrippers gut beraten sein.



Mitglieder Gesang: Yuugiri
Gitarre: Mayu
Gitarre: Nao
Bass: Rei
Schlagzeug / Klavier: Kazami


Diskographie
Japan
Datum Name (Land) Typ
11.01.2017 HOME Album
07.09.2016 Amakara Single
11.02.2016 COMPLETE MV COLLECTION DVD
23.12.2015 SINGLE COLLECTION Album
23.12.2015 COUPLING COLLECTION Album
20.05.2015 SIRIUS Minialbum
11.03.2015 „Winter Box Disorder“ Tsuika Koen 2014.12.15 in TSUTAYA O-EAST DVD
21.01.2015 ARREST Single
18.06.2014 TRAGUS Album
14.05.2014 G.Z.S.K.K Single
11.12.2013 Mousou Nikki Single
25.09.2013 Derringer Single
14.08.2013 HELLO, again Single
17.07.2013 Uso to Kagerou Single
12.06.2013 MISSING Single
15.05.2013 STARGAZER Single
12.12.2012 LIVE DVD “DREAMER” 2012.06.03 in Shibuya Kokaido DVD
12.12.2012 Tokyo Horizon – Day & Day - Single
01.08.2012 HUMALOID Minialbum
14.03.2012 SIX BLESS 2011.08.21 in SHIBUYA-AX DVD
11.01.2012 AIR Album
24.11.2010 4D-BOX ~Perfect Visual Archive~ DVD
02.11.2011 Setsubou no Freesia Single
05.10.2011 SIREN Album
07.09.2011 Tsuki ni Juusei Single
29.06.2011 BLESS Album
05.06.2011 KISS YOU Single
05.01.2011 BIRTH or LIVE? Album
11.08.2010 LOVE Album
11.08.2010 BIRTH Album
03.03.2010 Harumeku Bokura Single
04.11.2009 THE BEAUTY Minialbum
09.09.2009 Crosstrip 2008.9.9 LIVE in Takadanobaba AREA DVD
03.06.2009 Dearest Single
15.10.2008 TRUTH Single
11.06.2008 CROSS Single
13.02.2008 Dandelion Single
23.08.2007 DaizyStripper Demo Tape

Sonstige Länder
Datum Name (Land) Typ
12.11.2011 MASTERPIECES (Taiwan) Best of Album
Autor:
Lektor: Aylin Hoffmann /  Tuulikki
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 14.02.2017
Bildcopyright: DaizyStripper


X