Girls' Last Tour Vol.3

Geschrieben von
Bildcopyright: ©TSUKUMIZU, Shinchosha, Girls Last Tour Partners, Universum Film GmbH

Mit der abschließenden dritten Volume von „Girls' Last Tour“ kommen Chito und Yuuri dem Geheimnis um die Geschehnisse ihrer Welt immer näher und auch ihre Sichtweise dessen, was „Leben“ ist, erweitert sich...

Inhalt

Yuuri und Chito fahren mit ihrem Kettenkrad durch eine riesengroße, dunkle Anlage, die, obwohl sie verlassen, doch noch irgendwie zu „leben“ scheint. Plötzlich machen sie Bekanntschaft mit zwei eigenständigen Robotern, die mit Empathie ausgestattet worden sind: Während das kleine Exemplar für die Versorgung des letzten noch lebenden Fisches verantwortlich ist, kümmert sich die große Maschine um den Abbau der Anlagenbereiche, die nicht mehr benötigt werden. Das beinhaltet aber schließlich auch den Bereich der Wassertanks, in welchem der Fisch lebt und obwohl Yuuri ihn anfangs noch essen wollte, entscheidet sie sich spontan zur Rettung des kleinen Lebewesens.

 

Nach erfolgreich abgeschlossener Mission entdecken die zwei Mädchen eine Bahnstrecke, auf welcher noch immer Züge fahren – und das völlig eigenständig. Sie entscheiden sich für eine Bahnfahrt, um eine möglichst große Distanz in möglichst geringer Zeit zurücklegen zu können. Hierbei wird ihnen das Prinzip der Zeit auch überhaupt erst einmal richtig bewusst und zur Krönung dessen finden sie sogar eine alte, wenn auch nicht mehr funktionstüchtige, Uhr. Ein Gegenstand, der für Yuuri völlig unverständlich ist.

 

Als sich Chito und Yuuri auf einer weiteren Ebene befinden, fängt plötzlich das kleine Mini-Radio, welches Yuuri von einer ihrer früheren Entdeckungen mitgenommen hat, an zu spielen. Kurz darauf treffen sie auf ein kleines, undefinierbares Lebewesen, welches über die Senderwellen mit den Mädchen kommunizieren kann. Da es schnell zutraulich wird, entscheiden sie sich, es auf ihrer weiteren Reise mitzunehmen.

Irgendwann stoßen sie auf eine Art Sendezentrale, in welcher die Computer und Monitore noch intakt sind. Die Kamera, die sie von Kanazawa geschenkt bekommen und mit der sie ihre Reise dokumentiert haben, verbindet sich plötzlich mit den Monitoren und enthüllt eine Vielzahl von Bild- und Videomaterial. Nicht nur jenes der Mädchen, sondern auch aus viel früheren Zeiten...

Details

Girls' Last Tour“, im Japanischen „Shojo Shumatsu Ryoko“, ist ein zwölfteiliger Anime, der auf den gleichnamigen sechsteiligen Manga von Tsukumizu basiert. Der Anime-Adaption nahm sich das Studio White Fox an, die auch schon für Titel wie „Steins;Gate“ oder „Re:Zero“ verantwortlich waren.

 

Besonders hervorzuheben ist die Kombination des Moe-Zeichenstils der Charaktere mit der oftmals doch sehr dystopischen Landschaft sowie den philosophischen Ansätzen, die sich durch die Serie ziehen wie ein roter Faden. Mögen vor allem die ersten beiden Punkte zunächst nicht miteinander vereinbar erscheinen, beweist „Girls' Last Tour“ gekonnt das Gegenteil.

©TSUKUMIZU, Shinchosha, Girls Last Tour Partners, Universum Film GmbH

Umsetzung

Die Qualität von Volume 3 hat sich zu seinem Vorgänger bedingungslos halten können: Bild und Ton sind top, die Synchronisation ist weiterhin einwandfrei und ebenso die Untertitel. Lediglich ein paar wenige Sequenzen zwischen den einzelnen Folgen können beim erstmaligen Anschauen der DVD etwas verwirren, passen bei genauerer Betrachtung aber durchaus hinein und lassen einen gewissen Grad an Eigeninterpretation zu.

©TSUKUMIZU, Shinchosha, Girls Last Tour Partners, Universum Film GmbH

Packung

 

Zur Verpackung können wir nichts sagen, da uns nur eine Promo-Disk zur Verfügung stand.

Extras

 

Auf der Disk selbst befinden sich keinerlei Extras. Ob es welche innerhalb der Verpackung gibt, können wir nicht beurteilen, da uns nur eine Promo-Disk zur Verfügung stand.

Fazit!

Die faszinierenden Entdeckungen der beiden Freundinnen hören nicht auf! Stellenweise mögen diese Episoden ein wenig bedrückender erscheinen als ihre Vorgänger, doch büßen sie dabei nichts von ihrer Philosophie und geistigen Unschuld ein.

Mit „Girls' Last Tour Vol. 3“ erwartet man eine Auflösung um die Situation Chitos und Yuuris und diese wird auch gewissermaßen gegeben – allerdings nicht in Form eines großen Knall-Effekts, sondern als Andeutung, die unerwartet logisch und ehrlich ausfällt...

Inhalt
2
Bild
2
Ton
2
Synchronisation
2
Untertitel
2
DVD-Menü
6
Extras
0
Preis-/Leistungsverhältnis
0
Gesamt
0

Neuste Artikel

Jujutsu Kaisen Vol 1. (Blu-ray)

Am Todestag seines Großvaters wird Yuji Itadori von einem fremden Jungen angesprochen. Der ist auf der Suche nach einer Art ganz bestimmten Fluchobjekt, von dem Yuji nur sagen kann, dass der Okkultistenclub geplant hatte, den heute Abend zu öffnen...

My Teen Romantic Comedy SNAFU Climax! - Staffel 3 Vol 1. (Blu-ray)

Hachiman weiß jetzt endlich was er will und hat selbst einen Auftrag für den Helfer-Club: Er will etwas Wahres finden. Denn Dinge, die man leicht einfach so bekommt, waren es nicht wert, dafür zu kämpfen.

My Hero Academia Staffel 4 Vol. 5 (Blu-ray)

Izuku hat sich ein großes Ziel gesteckt: Ein Mädchen, das vermutlich noch nie gelacht hat, glücklich machen!

My Hero Academia Staffel 4 Vol. 4 (Blu-ray)

Explosionen bekämpft man mit Explosionen! Oder?

Kolumne

Wie übersteht man das restliche Jahr?

Viele verwirrende Maßnahmen wurden wieder einmal von unserer Regierung ausgesprochen. Totaler Lockdown, aber Lockerungen zu Weihnachten und dafür kein Silvester. Wer blickt denn da noch durch?
Wer somit einfach zu Hause bleiben und sich bis zum nächsten Jahr nicht mehr von der Couch bewegen will, bekommt von uns ein paar Tipps gegen Langeweile.

Shiso Burger Hamburg

Wir waren zu zweit für euch bei Shiso Burger Hamburg, um euch sagen zu können, ob sich ein Besuch lohnt.